mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 23:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: bewerbungsmappe vom 18.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> bewerbungsmappe
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Eygee
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2005
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.10.2005 12:19
Titel

bewerbungsmappe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist es grundsätzlich immer notwendig, dass man seine mappe mit arbeitsproben immer wieder neu zusammenstellt dh der agentur anpassen?


* Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von Eygee am Di 18.10.2005 12:20, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
morfkor
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 18.10.2005 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe mein "portfolio" so gestaltet das von allen
meinen arbeiten gleich viel dabei ist. sprich:
4 arbeiten print
4 arbeiten nonprint
4 arbeiten logocreation
4 arbeiten illustration
4 arbeiten fotografie
und bei mir noch mukke
 
Anzeige
Anzeige
funkeffekt

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.10.2005 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
ich habe mein "portfolio" so gestaltet das von allen
meinen arbeiten gleich viel dabei ist.

ja, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Arbeiten würde ich auch empfehlen, so wird kein direkter Schwerpunkt gesetzt.


Zuletzt bearbeitet von funkeffekt am Di 18.10.2005 12:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Eygee
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2005
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.10.2005 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mmh bei mir is das unausgeglichener...ich hab hauptsächlich print sachn , hatte in der ausbildung /studium schwerpunkt advertising...is schon eher einseitig... *Schnief* ausserdem bin ich berufseinsteiger * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Eygee
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2005
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.10.2005 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und noch ne frage... müssn alle arbeiten im gedruckten portfolio , laminiert oda so sein?
  View user's profile Private Nachricht senden
27inches

Dabei seit: 20.08.2003
Ort: Hamburg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 15:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

laminiert?
wenn du das professionell findest..

Generell soll die Optik doch einfach stimmen, wie du es amchst, bzw handhabst ist letztendlich deine sache.
Also ob du nun 20 Zettel hinklatschst oder ne kleine Ledermappe mit einschub hast.
Warum willst du die drucke laminieren?!
hat für mich immer was von Baustelle (wg schmutz- und wasserresistent) und nix in ner profimappe zu suchen

mojn * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.10.2005 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

funkeffekt hat geschrieben:
morphcore hat geschrieben:
ich habe mein "portfolio" so gestaltet das von allen
meinen arbeiten gleich viel dabei ist.

ja, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Arbeiten würde ich auch empfehlen, so wird kein direkter Schwerpunkt gesetzt.


würd ich auch so machen. es sei denn natürlich, du hast nen schwerpunkt. Lächel
bei meinen arbeitsproben gab/gibt es allerdings keine strikte aufteilung nach nonprint/print etc., weil ich zu einigem keine proben hatte und bei andern einfach bessere sachen hatte. und eine webseite hat zb illustratorische elemente, hb ich also zwei fliegen mit einer klappe geschlagen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 18.10.2005 15:46
Titel

Re: bewerbungsmappe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sinnvollerweise zeigt Deine Mappe, was Du kannst. Also einen repraesentativen Querschnitt. Aber es ist natuerlich auch sinnvoll, jeweils einen Schwerpunkt zu bilden - wenn eine Agentur Dich fuer die Konzeption will, kommen mehr konzeptionelle Sachen rein, wenn sie einen Literaturspezialisten sucht, eben mehr Literatur usw. usf.

Laminieren würde ich nicht - kauf' Dir lieber im einschlaegigen Fachhandel eine Praesentationsmappe, Kunststoff reicht, Leder wirkt leicht affig. Solche Mappen haben einzelne Klarsichttaschen, in die Du Dein Zeug dann reinpackst.

HTH,

c_writer
 
 
Ähnliche Themen Bewerbungsmappe -\CD
Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe?
Bewerbungsmappe?
Bewerbungsmappe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.