mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Bewerbungsgespräch] Schwächen? vom 17.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> [Bewerbungsgespräch] Schwächen?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Fanmail
Threadersteller

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: FFM
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.01.2006 09:32
Titel

[Bewerbungsgespräch] Schwächen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo allerseits!

Ich helfe momentan meinem Freund sich auf ein wichtiges Bewerbungsgespräch vorzubereiten. Dabei sind wir bei der Frage hängengeblieben, bei der man Stärken und Schwächen angeben soll. Bei den Stärken ist es ja kein Problem, aber was könnte eine Schwäche sein, die ein Arbeitgeber akzeptiert?

ich hab schon viel im Netz gesucht aber bis jetzt noch keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

Es muss halt eine Schwäche sein, die man auch gut als Stärke auslegen könnte, oder? Und gut ist es, sofort hinterherzuerzählen, was man gegen die Schwäche tut...

Hat jemand Erfahrungen gemacht mit dieser fiesen Bewerbungsfrage?

Danke,
FM
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 09:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Frage ist doch eigentlich, wie man das Wort "Schwäche" verstehen will. Eine "Schwäche" kann ja auch ein Faible sein, wie z.B. "Ich habe eine Schwäche für Schokolade".
In diesem Sinne muß man sich etwas positives ausdenken, was möglichst mit dem Job zu tun hat und es dann entsprechend verpacken.
Ein Mediengestalter könnte z.B. eine "Schwäche für gutes Design" haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Einfache Frage, einfache Antwort. Schwächen? Ich bin zu ungeduldig und mag es nicht, wenn Sachen nicht rechtzeitig erledigt werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
capslockdevil

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Bad Homburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also meine Meinung (da ich auch grad in der heißen Bewerbungsphase bin):

Die Frage wird so gut wie nie gestellt, weil sie ziemlich sinnlos und aussagelos ist.

Alle Bewerbungshelfer geben den Tip, eine positive Schwäche anzugeben. *Thumbs up!* Super, machen eben dann ca. 95% aller Bewerber -> die Frage verpufft völlig. Oder man gibt zwar eine echte Schwäche an, die aber letzlich so wenig ausmacht, dass die Frage wieder sinnlos im Raum verhallt.

Lieber die Stärken rausarbeiten, das zählt doch! Letztlich zählen die ja wohl.

Irgendwie stehen in den berühmten Fragekatalogen soviel Pseudowissen, dass theoretisch gut sein mag, aber an der Praxis meiner Meinung nach vorbeigeht. Personaler lesen die Schinken ja auch, warum sollten die dann genau DIE Fragen abarbeiten?? Die denken sich natürlich (wenn sie gut sind) was eigenes aus!
  View user's profile Private Nachricht senden
RockinPrincess

Dabei seit: 16.12.2005
Ort: NRW
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.01.2006 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich finde Perfektionismus ist eine Schwäche! Ich finde es schon manchmal schlimm, wenn jemand nach 100 Versuchen immer noch nicht findet das es so ok ist, obwohl alle anderen es so schon sehr gut finden und das nie ein Ende nimmt.

Ich finde allerdings, dass kann man genauso gut als Stärke auslegen, wenn jemand sich nicht gleich mit dem erst besten Ergebnis zufrieden gibt sondern noch Weiteres probiert.

Ich würde allerdings nicht einfach eine Schwäche/Stärke suchen, die sich für den Chef gut anhört. Es sollte schon eine sein die er auch wirklich hat. Was bringt es, wenn er behauptet, z.B. Perfektionist zu sein und später, dann aber alle Aufgaben in 10 Min. erledigt und das ok findet?
  View user's profile Private Nachricht senden
sunshineXY

Dabei seit: 28.11.2005
Ort: Heilbronn
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.01.2006 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin nicht sehr spontan, plane lieber alles gründlich und denke nach bevor ich was tue Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

capslockdevil hat geschrieben:
Lieber die Stärken rausarbeiten, das zählt doch! Letztlich zählen die ja wohl.


Das ist auf die Frage in einem Bewerbungsgespräch "Was sind Ihre Schwächen?" wohl irgendwie nicht so möglich. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
capslockdevil

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Bad Homburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 09:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, schon klar. Aber ich denke, die Frage ist so abgegriffen und platt, dass nur noch olle Personaler die stellen ...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Vorstellungsgespräch - Stärken &Schwächen! Bitte "bewerten"
bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
bewerbungsgespräch
MD.H Bewerbungsgespräch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.