mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 06:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Als Medienfachwirt Marketing-Trainee werden, geht das? vom 29.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Als Medienfachwirt Marketing-Trainee werden, geht das?
Autor Nachricht
Kitty777
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 20:02
Titel

Als Medienfachwirt Marketing-Trainee werden, geht das?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

kurze (vielleicht auch blöde) Frage:

kann man als Medienfachwirt eine Trainee-Stelle im Bereich Marketing
annehmen? Also klar, bewerben kann sich da jeder, ich weiß.

Aber meines Wissens nach gibt es diese Trainee-Stellen nur für
Hochschulabsolventen. Oder liege ich da falsch?
Trainee ist doch sowas wie "Theoretiker von der Uni an das richtige Leben
gewöhnen" Grins

Das widerum hätte der Fachwirt ja nicht nötig, der weiß ja wo der Hammer hängt!

Ich bin verwirrt * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 29.12.2006 21:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Trainees sind in der Regel Studienabsolventen, die in einem Unternehmen später mit Führungs- oder Spezialaufgaben betraut werden sollen. Innerhalb kurzer Zeit durchläuft man alle relevanten Bereiche, lernt die Schlüsselpersonen kennen und ist oftmals mit Projektaufgaben abseits des Tagesgeschäftes beschäftigt.

Als Medienfachwirt ist die Teilnahme an einem Traineeprogramm wie mit jeder anderen oder auch keiner Ausbildung grundsätzlich möglich.

Meiner Meinung nach hast Du als Medienfachwirt im Vergleich zu Hochschulabsolventen, v.a. im Bereich Betriebswirtschaft keine Chance, sowohl bei der Bewerbung, als auch in der Praxis im Unternehmen. Dir wird einfach der theoretische und mathematische Background fehlen. Im Marketing geht es wohlgemerkt nicht nur um gefasel und ein paar Imagebroschüren, sondern überwiegend um Mathematik.

Die Annahme, dass Hochschulabsolventen "in der Praxis" keine Ahnung haben, ist ziemlich indifferenziert. Die meisten aller Hochschulabsolventen z.B. im Bereich Betriebswirtschaft haben schon umfangreiche Praktika und Studienarbeiten in Unternehmen gemacht.

Vielleicht machst Du es eher andersherum: Als Praktikerin eine theoretische Ausbildung an einer Hochschule machen, dann kannst Du dir das Trainee-Programm evtl. sparen.
 
Anzeige
Anzeige
Kitty777
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 21:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich wollte mit meinem Kommentar über Studenten nicht abwertend
wirken, um Gottes Willen. Nur ist es nun mal oft so, dass die Studenten
eher theorielastig gebildet sind (das natürlich meist gut...) *zwinker*

bauchbieber hat geschrieben:
Als Praktikerin eine theoretische Ausbildung an einer Hochschule machen,
dann kannst Du dir das Trainee-Programm evtl. sparen.


Hm, was genau könnte das denn sein? Das verstehe ich nicht ganz * Keine Ahnung... *
Achsooo, also jetzt was "trockenes" anner Uni um dann mit meiner
praktischen Ausbildung vorab gleich einzusteigen? Hm. Im Grunde will
ich mit dem Fachwirt ja gerade das Studium umgehen Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 29.12.2006 23:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Probiers halt. Bewirb Dich und frag, wie die Firma ihr Trainee-Programm aufgebaut hat, wie sie sich das vorstellt, ob Deine Vorkenntnisse reichen und was Du dabei lernst.

Dass ein Studium theorielastiger ist, als eine Ausbildung oder eine Medienfachwirt-Weiterbildung ist klar. Natürlich hast Du mit dem Medienfachwirt aber auch eine gute, in vielen Punkten weitergehende praktische Ausbildung. Die praktischen Kenntnisse in einigen Bereichen kann man in einem Studium nicht erlernen.

Aber reicht diese Ausbildung, um im Marketing zu arbeiten bzw. meinst Du, dass sie darauf ausgelegt ist? Ich meine, ist Dir bewusst, was Arbeit im Marketing bedeutet bzw. was von einer Führungskraft im Marketing verlangt wird? Kennst Du Dich hinreichend gut mit Marktstrategien, Preis-Absatz- und Kontrahierungspolitik, Distributionsstrategien aus? Sagt Dir Meffert was?
 
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.12.2006 23:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

auf deine frage gibt es keine pauschale antwort. ich würde sagen, ja das geht wohl. kommt wie immer aber auf die firma an. aber warum sich als trainee verkaufen? ich würde mich an deiner stelle ggf. eher als assistent bewerben, da lernt man auch, aber hat einen anderen, praxisnäheren stellenwert.

@bauchbieber: dass es im marketing überwiegend um mathematik geht, ist mir neu. klar, da ist fundiertert betriebswirtschaftlicher background angesagt, aber mathematik? das bisschen statistik in der MaFo? Das bisschen budgetierung?

Marketing definiert jedes Unternehmen SEHR unterschiedlich für sich. Ergänzend zum BWLer hat da ein für die Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen zuständiger Medienfachwirt sicher eine Daseinsbereichtigung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 31.12.2006 13:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rheingauer hat geschrieben:
auf deine frage gibt es keine pauschale antwort. ich würde sagen, ja das geht wohl. kommt wie immer aber auf die firma an.

Ja, würde ich auch sagen, kommt auf die Firma an.
Zitat:

@bauchbieber: dass es im marketing überwiegend um mathematik geht, ist mir neu. klar, da ist fundiertert betriebswirtschaftlicher background angesagt, aber mathematik? das bisschen statistik in der MaFo? Das bisschen budgetierung?

Es geht, wie Du richtig sagst um fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Betriebswirtschaft ist aber zu einem sehr großen Teil Mathematik. Wieviel hängt letzlich davon ab, was man machen möchte. Der Kiosk um die Ecke betreibt auch Marketing.

Zitat:
Marketing definiert jedes Unternehmen SEHR unterschiedlich für sich. Ergänzend zum BWLer hat da ein für die Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen zuständiger Medienfachwirt sicher eine Daseinsbereichtigung.
Nicht nur eine "Daseinsberechtigung" sondern er oder sie ist wichtig in der Medienproduktion. Davon hat der Betriebswirt nämlich keine Ahnung. Die Medienproduktion bzw. im weiteren Sinne die Umsetzung der Kommunikationsmaßnahmen sind aber nur ein kleiner Teil des Marketings. Ich glaube nicht, dass man als Medienfachwirt lernt, wie man umfangreiche Analysen hinsichtlich z.B. Preispolitik, Markterschließung usw. durchführt, sondern vielmehr wie man effizient und sicher Medienprodukte erstellt.

Zuletzt bearbeitet von am So 31.12.2006 13:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Kitty777
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 31.12.2006 18:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für eure Antworten.

An eine Assistenz-Stelle hab ich noch gar nicht gedacht.
Klingt ja auch ganz gut. Auf Trainee bin ich auch nur gekommen,
weil ich dachte das ser _der_ Einstieg in eine Marketingabteilung.

Na klar kommt es immer auf die Firma an, das ist richtig.
Auf die Frage was man sich eigentlich von einer Stelle im Bereich
Marketing erwartet, kann ich noch nicht mal was konkretes sagen.
(das ist mir grad auch regelrecht peinlich)

Die Umsetzung von Kommunikationsmaßnehmen hört sich schon
ganz gut an: quasi die Zwischenstufe zwischen BWLer und zB MG?
Hm alles nicht so einfach.

Ich tu mich echt richtig schwer mit Überlegungen was meine berufliche
Zukunft angeht, weil ich mich irgendwie unerfüllt fühle und meine
Interessen leider sehr weit gefächert sind. Da will man natürlich
das machen was allem am nächsten kommt (wenn das geht) * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Trainee
Trainee-Gehalt zu niedrig?
Unterschied: Trainee - Junior (...)
Hilfe!! Was bedeutet ein Trainee bei einer Werbeagentur???
Schlechtbezahle Trainee-Stelle. Ist das Normal?
Gehalt als Trainee 22,5 oder 40 Std. Woche?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.