mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 05:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Als Freiberufler Praktikanten einstellen vom 03.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Als Freiberufler Praktikanten einstellen
Autor Nachricht
mike55
Threadersteller

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 03.04.2006 09:34
Titel

Als Freiberufler Praktikanten einstellen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Kollegen,

ich bin Freiberufler und ein Mädel drängelt die ganze Zeit, sie möchte unbedingt ein kostenloses Praktikum bei mir machen. Jetzt frage ich mich:

a) Darf ich Ihr als Freiberufler ein Praktikumszeugnis ausstellen? Wenn ja, hat das den gleichen Stellenwert
einer Firma mit Gewerbeschein usw.?

b) Sollte man einen Praktikumsvertrag aufsetzen oder erübrigt sich das bei einem kostenlosen Praktikum?
Ich habe gehört man muss "nicht vorgeschriebenes Praktikum" in den Vertrag schreiben, sonst muss man Kassenbeiträge usw bezahlen.

c) Lauern sonstige Fallen, in die man tappen kann?

gruß mike
  View user's profile Private Nachricht senden
visual-artwork

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 03.04.2006 09:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meines Wissens kann jeder ein Praktikum anbieten und dann auch ein Zeugnis ausstellen. Das geht sogar im ganz privaten Bereich (wenn jemand z. Bsp. bei einer Familie hospitiert die ein behindertes Kind hat, kann die Familie der/dem Praktikanten auch ein Zeugnis ausstellen). Ich würde auf jeden Fall einen Vertrag aufsetzen, denn schon die Verschwiegenheitspflicht sollte vertraglich abgesichert sein, denn ein Praktikant bekommt ja Einblick in Kundendaten etc.
Das mit den Kassenbeiträgen und den Fallen in die man tappen kann: Steuerberater fragen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.04.2006 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab das Thema auch gerade und hab deswegen mit dem Steuerberater telefoniert.
Praktikanten laufen als "Kurzfristig Beschäftigte", sollten dann auch nicht mehr als 50 Tage bei Dir arbeiten.
Wenn Du ihr etwas zahlen möchtest, mach das am Besten über die Lohnsteuerkarte, denn sonst sind pauschal 25% Lohnsteuer fällig!
Das ist das, was ich bis jetzt erfahren habe. Die Sozialversicherungen fallen in der Regel nicht an, da der Praktikant meist ja noch über die Eltern versichert ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.04.2006 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Natürlich kannst du als Freiberufler ein Praktikumszeugnis ausstellen. Ist ja auch Sinn der Sache, da der Praktikant Referenzen braucht.
Kassenbeiträge musste ich seinerzeit nur bei bezahlten Praktikas abführen.
Ansonsten noch als Tip eine Versicherung abschliessen (Gewerbeschutz?), falls der Praktikant mal ne Kamera fallen lässt ist das nicht über seine Privathaftpflicht abgesichert.

Mit Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Beschäftigung für Praktikanten??
Einstellungstest für Praktikanten
Praktikanten Lobby
Unterstützung für Praktikanten?
praktikanten... der einstand!
Praktikanten gesucht!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.