mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Allgemeine Preise für Medien-Dienstleistungen vom 18.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Allgemeine Preise für Medien-Dienstleistungen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 19:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und auf diesem Hintergrund eben der Vorschlag, die Liste nicht mit Preisen, sondern mit Stunden zu versehen. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 19:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Und auf diesem Hintergrund eben der Vorschlag, die Liste nicht mit Preisen, sondern mit Stunden zu versehen. Lächel


auch hier sehe ich eine gewisse schwierigkeit, weil eben eine 12-seitige broschüre nicht gleich ne 12-seitige broschüre ist. da kann ich 5 stunden dran sitzen oder 50... und entsprechend wird auch der preis ausfallen... wir verkaufen hier eben nun mal keine autos sondern individualleistungen, die man eben oft nicht in schemata packen kann...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 20:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, deswegen auch eine kurze Situtasionsbeschreibung vorweg. Also ob Bilder zum Beispiel von nem Fotografen digital gestellt wurden, oder der Kunde mit der Kleinbild losgezogen und mal schnell paar Papierabzüge hat machen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 20:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

noja dann macht mal. ich lass mich gern positiv überraschen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.04.2006 06:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es muss ja nicht unbedingt eine Preisliste sein. Wichtig wäre aber vielleicht, daß man an ein paar imaginären Beispielen mal einen Projektablauf beschreibt und kommentiert, wie viel Arbeit (in Stunden) da durschnittlich drinstecken kann. Wenn dann jemand meint dafür nur X € Fuffzich ausgeben zu müssen, kann er sich leicht selbst zusammenrechnen, was für ein "Stundensatz" da dann bei rauskommt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.04.2006 07:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber auch das geht doch nicht wirklich.

Es gibt Leute, die brauchen für nen Flyer 10Stunden und es gibt
Leute, die brauchen für exakt den gleichen Flyer 1,5Stunden. Das
hängt doch auch von der Geschwindigkeit und Qualität der Leute
ab, ergo von der Qualifikation für diesen Job.
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 19.04.2006 07:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also erstmal vorneweg: Ich finde es ein bisschen lächerlich wie sich hier manch einer sträubt über Preise zu reden. Was tun wir damit? Denen recht geben die Angst vor den Kosten professioneller Gestaltungsdienstleistungen haben!

Das schadet allen!

Die wenigsten potentiellen Kunden haben doch eine Orientierung was ein Logo, ein CD, eine Web-Visitenkarte kostet. Die lesen maximal mal irgendwo was Weidemann für das Logo der Bahn bekommen hat, oder was das neue CD der Bundesagentur für Arbeit gekostet hat.
Dann denken sich viele „ui! Das kann ich mir nicht leisten! Das muss es doch auch billiger geben.“, und suchen sich dann billige Dienstleister über die wir uns dann wieder kollektiv aufregen. Super!

Wenn nun zukünftig einer hier auf die Seite kommt, und mir ist zu Ohren gekommen das Google das MGI mag, dann hat der eine grobe Orientierung, und vor allem eine gewisse Transparenz was meine Kurse angeht. Denn ich poste hier einfach mal ein Beispiel:

z.B. Entwicklung: Logo

Wichtig: als professioneller Anbieter weiß ich was ich tue, und muß dementsprechend nicht wie manch einer hier erstmal fragen wie meine Software eigentlich funktioniert. Das heisst mein Stundensatz ist zwar nicht der niedrigste, dafür bekommt man aber auch qualifizierte Arbeit.
Ebenfalls wichtig ist zu erkennen das es bei den genannten Arbeiten einzig und allein um die Gestaltung eines Logos geht. Geschäftspapiere und ähnliches, oder auch ein komplettes CD sind natürlich entsprechend teurer, auch wenn beides von Laien oft als Abfallprodukt der Logoentwicklung betrachtet wird.

Phase 1 - Briefing:
Im Briefing, welches auf unterschiedliche Art und Weise stattfinden kann, erklärt der Kunde seine Wünsche, Vorstellungen und Ansprüche. Im Dialog tastet man sich vor bis man als Gestalter (beim Briefing mit persönlichem treffen auch in Form von Skizzen), eine gewisse Vorstellung hat was der Kunde sich wünscht.
Hierbei ist es nicht Aufgabe des Kunden im Sinne eines Bauplans das Logo vorzugeben. Er definiert vielmehr einige Eckdaten, damit man als Gestalter nicht ins blaue arbeitet. Die Wünsche des Kunden unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen ergeben für den Gestalter einen Rahmen, innerhalb dessen ist es seine Aufgabe die gestalterischen Mittel und Methoden zu wählen, um die Wünsche des Kunden in gestalterisch hochwertiger Form umzusetzen.

--> Dauer: i.d.R. ingesamt 45 - 60 Min.

Phase 2 - Kreativphase
In der Kreativphase werden Scribbles erstellt, verschiedene Linien angedacht, in der Regel 3-5 unterschiedliche Ansätze für das Logo getestet.
Die Kreativphase ist das aufwendigste am Prozess der Logogestaltung.

--> Dauer: i.d.R. 30 - 120 Min.

Phase 3 - Präsentation
Die verschiedenen Ansätze werden dem Kunden in adäquater Weise präsentiert. Eine schlechte Präsentation kann hier alles kaputt machen.
Der Zeitaufwand ist jedoch verhältnissmäßig gering, da man auf Vorlagenbasis (i.d.R. Anwendungsbeispiele) arbeitet.
Die Präsentation ist zugleich ein zweites Briefing, da man im Dialog mit dem Kunden ermittelt welche Ansätze weiterverfolgt werden sollen/können. Zugleich kann auch hier bereits die finale Entscheidung getroffen werden - alles ist möglich.

--> Dauer: i.d.R. 45 - 60 Min.

Entscheidung: in manchen Fällen findet an diesem Punkt eine Rückkehr zur Phase 2 statt. Wenn dem Kunden nun absolut nichts gefällt. Anderenfalls geht es weiter.

Phase 4 - Finishing
Das Logo wird in den verschiedenen Varianten (z.B. Screen, monochrom, Farbdruck etc.) produziert, diversen Tests unterzogen (Fax und Kopietest), und handwerklich perfekt ausgearbeitet.
Die einzelnen Logos werden archiviert, und dem Kunden auf einem geeigneten Datenträger evtl. inklusive Dokumentation zur Nutzung (welches Logo wofür) bereitgestellt.

--> Dauer: i.d.R. 60 - 120 Min.

Fazit:
So, wenn wir das nun alles zusammenrechnen, kommen wir bei meinem Stundensatz von 60€ im günstigsten Fall auf Preise um 200€. Springe ich jedoch z.B. in die Kreativphase zurück, wird der Preis dementsprechend höher.
Auch Reisekosten, aufwendige Recherchen etc. können den Preis deutlich hochtreiben.

Ich weiß das der ein oder andere mich jetzt für einen Billigheimer hält, aber das sind nunmal die Fakten, ich habe dabei nicht das Gefühl mich zu billig zu verkaufen, und meine Kunden sind zufrieden.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 19.04.2006 08:07, insgesamt 4-mal bearbeitet
 
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.04.2006 07:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...was ich nicht verstehe: Warum wird dieses Thema hier schon wieder breit getreten? Es ist doch in den permanenten Anfragethreads dieser Art schon 1000 Mal darüber diskutiert worden, ob es überhaupt möglich ist quasi-verbindliche Preise zu benennen. Und tausendmal kam dabei das gleiche Ergebnis raus:

NEIN
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen KSK und nicht-künstlerische Dienstleistungen
Bafög und trotzdem selbständig mit 2 Dienstleistungen
Gestalterische Dienstleistungen im web anbieten
Medien und Informationswesen vs. BA-Digitale Medien vs. ?
allgemeine Hochschulreife von der FOS aus
Allgemeine Frage zur Zeugnisvergabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.