mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 2 Jahre Arbeitslos! Wer bietet mehr ? vom 28.06.2004


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> 2 Jahre Arbeitslos! Wer bietet mehr ?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 28.06.2004 20:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
PatrickB

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.06.2004 20:23
Titel

Re: 2 Jahre Arbeitslos! Wer bietet mehr ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienkreatur hat geschrieben:
PatrickB hat geschrieben:
Bin zwar nicht arbeitslos aber ich schlage mich jetzt schon seit Jan 03 als "freier" Mitarbeiter durch. In der Zeit lief es mal ein paar Monate ganz gut aber die meiste Zeit musste ich doch gucken wie ich alles bezahlt bekomme!
Daher hab ich vor kurzem den Entschluss gefasst noch ne Ausbildung in einem ganz anderen Bereich zu machen.


und was machste jetzt? hättest du ja gleichmal erwähnen können..interessiert mich mal * Ja, ja, ja... *

Hmm... hab noch keine feste Zusage aber warscheinlich mach ich ne Ausbildung zum (nicht Lachen!) Industriemechaniker!
Bevor jetzt ein fettes "Hä?" kommt: Ich habe 2 Jahre in dem Bereich nebenbei gejobbt.
Da ich die Arbeit eigentlich ganz OK fand, dachte ich mir das wäre ne vernünftige Alternative.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.06.2004 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienkreatur hat geschrieben:
4. die traumwelt lottogewinn - und viele bunte smarties Grins


Erstmal gewinnen.
Für das ganze Geld, was man für Lose und Lottoscheine ausgibt, kann man sich sicher eine kleine private Rentenversicherung finanzieren. *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.06.2004 20:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienkreatur hat geschrieben:
1. wie gesagt..bin ich eher der durchschnittliche arbeitnehmer... mir ist das mit der endlosen durststrecke dann doch zu riskant. und ich hab schon bei einigen leuten mit erleben müßen wie sich die schuldenberge auftürmten..


Selbstständigkeit ist und bleibt ein Risiko. Insbesondere in unserer Branche, weil es definitiv zu viele Werber (und solche die sich dafür halten) gibt. Angesichts der derzeitige Preissituation ist aber mit einer großen Nachfrage an Angestellten auch in Zukunft nicht zu rechnen. Ein kleiner Laden kann (mit entsprechender Selbstausbeutung) in dieser Branche durchaus überleben. Aber den Drang nach großer Expansion mit hohen Fixkosten verspürt doch heute niemand mehr. Insofern wird zwar gerne ausgebildet (billige Arbeitskräfte), eine großartige Suche nach Fachkräften bleibt aber aus.

chatcress hat geschrieben:
wettbewerb: schön weiterlernen, als a-loser haste zeit. und: grosse fresse bringt mehr kunden als grosses talent. nett gesagt: du musst DICH verkaufen, nicht deine fähigkeiten oder webseiten.


Glücklicherweise erkennen viele Kunden mittlerweile, dass blöde Laberei noch keine gute Arbeit macht. Ich bin für jeden Idioten dankbar, der viel erzählt und dann die Karre mit voller Wucht gegen die Wand fährt. Anschließend beurteilen viele Kunden, den Wert einer Arbeit durchaus neu. Ich bin bislang gut damit gefahren, nicht mich zu verkaufen, sondern dem Kunden klar zu machen, welches Potential er mit besserer Werbung hätte. Erkennt der Kunde erst einmal, dass er selber niemals auf die gleichen Ideen gekommen wäre, sieht er Dich und Deine Arbeit mit anderen Augen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 29.06.2004 00:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
Cyklop

Dabei seit: 24.02.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 24.02.2008 18:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="utor"]denke auch das die einzige chance aufm arbeitsmarkt
zu was zu kommen leider darin besteht sich immer
weiter zu qualifizieren,


Das mag ja sein. So habe ich es gemacht, nachdem ich nach meinem Studium (Chemie) 3 Jahre arbeitslos war. Jetzt bin ich 29 und kurz vor meinem BWL Diplom. Zur Zeit schreibe ich Bewerbungen: jetzt heißt es "überqualifiziert". Da schwindet die Motivation, das Zweitstudium zu beenden...... werde mich zusammenreißen müssen.

* Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.02.2008 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und um uns das zu sagen gräbst du einen 4 Jahre alten Thread aus?
  View user's profile Private Nachricht senden
m
Moderator

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.02.2008 19:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cyklop hat geschrieben:
nachdem ich nach meinem Studium (Chemie) 3 Jahre arbeitslos war.


Wie hast du das denn geschafft? *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen zum Thema: 2 Jahre arbeitslos...
...für Digital und Print: 2 Jahre oder 2,5 Jahre.
Stelle oder weiter arbeitslos?
wann arbeitslos melden
Arbeitslos in die Freiberuflichkeit
Umfrage - Arbeitslos nach Ausbildung oder nicht ?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.