mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 19:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 1 mann werbeabteilung -> was einkaufen?? vom 24.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> 1 mann werbeabteilung -> was einkaufen??
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 09:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm... also ich würd kaufen:

1 g5 dual 2 oder 2,5 mit mind. 1 (besser 2) gb ram
1 externe festplatte zur datensicherung
2 monitore
über ebay photoshop 5 für ca 50 € um damit auf die creative suite II zu updaten für günstiges geld...
freehand würd ich ehrlich gesagt ganz außen vor lassen... mit der creative suite hast du im grunde alles, was zu zum produzieren von printprodukten brauchst.

drucker... hm, das is echt so ne sache...was ich schonmal nicht empfehlen kann sind minolta - die sind zwar schön günstig, aber dafür auch alle nase lang kaputt oder verdreckt... hp, epson oder xerox sind in dem gebiet ganz gut (aber nicht eben billig).

Leonardo hab ich bisher eigentlich nicht gebraucht... Entweder per Mail oder CD und wenn´s große Dateien sind, die schnell wo hin müssen, dann hab ich die auf nen FTP-Server gestellt und dem empfänger nen download-link geschickt.

evtl. solltest du dir gedanken um farbmanagement machen. hier ist es von vorteil, sich von jemandem beraten zu lassen, der ahnung hat und der dir dann auch deine drucker / monitor kalibriert, profile einrichtet und dir zeigt, wie du nachkalibrierst.

Evtl. überlegen ob Du Dir nicht nen A4 Farblaser anschaffst für die normalen Büroausdrucke und ein A3 Überformat-Proofdrucker (Tintenpisser). Hier könntest Du dann mit Farbmanagement auch Farbverbindliche Proofs ausdrucken.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flex

Dabei seit: 25.08.2004
Ort: Im schrägen e
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur mal so als bsp, arbeite auch in einer 1Mann Werbeabteilung einer kleineren softwarefirma:
ich benutze:

Pentium 4 HT
512 Ram
24 Zoll Monitor
Wacom Grafiktablett
Creative Suite
Flash
und ne menge Freeware

gut drucker gibt es leider nur nen normalen farblaser, aber das geht alles schon irgendwie....und das ist eigentlich alles voll ausreichent.

also es muss nicht immer das neuste und teuerste sein....
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
derpfadfinder
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 25.04.2005 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
hm... also ich würd kaufen:

1 g5 dual 2 oder 2,5 mit mind. 1 (besser 2) gb ram
1 externe festplatte zur datensicherung
2 monitore
über ebay photoshop 5 für ca 50 € um damit auf die creative suite II zu updaten für günstiges geld...
freehand würd ich ehrlich gesagt ganz außen vor lassen... mit der creative suite hast du im grunde alles, was zu zum produzieren von printprodukten brauchst.

drucker... hm, das is echt so ne sache...was ich schonmal nicht empfehlen kann sind minolta - die sind zwar schön günstig, aber dafür auch alle nase lang kaputt oder verdreckt... hp, epson oder xerox sind in dem gebiet ganz gut (aber nicht eben billig).

Leonardo hab ich bisher eigentlich nicht gebraucht... Entweder per Mail oder CD und wenn´s große Dateien sind, die schnell wo hin müssen, dann hab ich die auf nen FTP-Server gestellt und dem empfänger nen download-link geschickt.

evtl. solltest du dir gedanken um farbmanagement machen. hier ist es von vorteil, sich von jemandem beraten zu lassen, der ahnung hat und der dir dann auch deine drucker / monitor kalibriert, profile einrichtet und dir zeigt, wie du nachkalibrierst.

Evtl. überlegen ob Du Dir nicht nen A4 Farblaser anschaffst für die normalen Büroausdrucke und ein A3 Überformat-Proofdrucker (Tintenpisser). Hier könntest Du dann mit Farbmanagement auch Farbverbindliche Proofs ausdrucken.


So seh ich das auch das ist bisher wohl der beste Lösungsvorschlag! Gerade was das Farbmanagement angeht wäre das gut wenn du einen Spezi ranlässt. Ausser du bist selbst einer!
 
Orkan-Ike

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 11:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kommt auch ein wenig auf das budget der firma an, hm!? wir haben hier einen ricoh 7000 farblaser in DINA 3 - duplex. produzieren in gewisser auflage ganze prospekte und anderen krams. auch alles nur für die firma in der ich angestellt bin. vom kleinen flyer bis hin zum 32-seiter A4 mache ich alles selbst. nur höhere auflagen und formulare geben wir noch weg. das papier hält sich in grenzen, den drucker finanzieren wir über leasing und nur die farbe ist mit 165,- je farbe c+m+y+k recht teuer. soll in etwa 8.000 drucke A4 halten. +/-. qualität ist mit der richtigen einstellung 1A.

welche software und welchen rechner du nutzt must du allerdings wirklich schon selbst wissen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
system

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 13:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Raumwurm hat geschrieben:
vorzugsweise auf einem kodak
approval auf originalpapier. damit habe ich die
besten erfahrungen (da sieht man sogar den
rasterpunkt - also kein fm-raster wie beim iris)


Iris macht kein FM Raster, sondern lediglich das, was das Rip vorgibt. Es druckt also auch "Rasterpunkte" wenn man es wünscht.

Als günstige Druckerlösung kann ich für den farbverbindlichen Bereich nur den Epson empfehlen (4000,7600,9600). Mit einem ordentlichen Rip bringt der fast perfekte Ergebnisse. Hier gibt es als brauchbare Lösung eigentlich nur ein GMG-Rip (sogar für den Tiefdruckbereich werden die Vorgaben PSR ECI erfüllt). Best-Rip oder ähnliche sind qualitativ nicht auf gleichem Niveau und nur wenig günstiger. (Wir nutzen u.a. diverse Iris, Veris und Epson 9600).
Für Layoutzwecke ist das Feld der Drucker fast endlos groß.
Wer interesse hat: wir haben ein Iris 5030 übrig. Dieses kann günstigst erworben werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 13:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

system hat geschrieben:
Raumwurm hat geschrieben:
vorzugsweise auf einem kodak
approval auf originalpapier. damit habe ich die
besten erfahrungen (da sieht man sogar den
rasterpunkt - also kein fm-raster wie beim iris)


Iris macht kein FM Raster, sondern lediglich das, was das Rip vorgibt. Es druckt also auch "Rasterpunkte" wenn man es wünscht.



aha - das war mir neu. gut zu wissen.
  View user's profile Private Nachricht senden
ZeroFlash

Dabei seit: 11.02.2005
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du dort auch die produkte fotografieren sollst, würd ich mal über ne digitale srk nachdenken?!
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Orkan-Ike hat geschrieben:
kommt auch ein wenig auf das budget der firma an, hm!? wir haben hier einen ricoh 7000 farblaser in DINA 3 - duplex. produzieren in gewisser auflage ganze prospekte und anderen krams. auch alles nur für die firma in der ich angestellt bin. vom kleinen flyer bis hin zum 32-seiter A4 mache ich alles selbst. nur höhere auflagen und formulare geben wir noch weg. das papier hält sich in grenzen, den drucker finanzieren wir über leasing und nur die farbe ist mit 165,- je farbe c+m+y+k recht teuer. soll in etwa 8.000 drucke A4 halten. +/-. qualität ist mit der richtigen einstellung 1A.

welche software und welchen rechner du nutzt must du allerdings wirklich schon selbst wissen.


kannst du mir bitte sagen, was die richtige einstellung ist. ich arbeite auch mit einem ricoh 7000 und kann beim besten willen nicht von 1A ausdrucke bzw. einem 1A Drucker reden.

ich arbeite in einem mittelständischen unternehmen. erstelle/drucke auch flyer, verpackungen, krims krams und anzeigen.

arbeite auf einem
p4 3.6 GHZ
1 GB ram
photoshop 6 und freehand mx.
dazu noch noch ne canon eos 300d

und kann mich nicht beklagen.

farbmanagment nutze ich ein eye-one display II von GMG.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fremdleistungen einkaufen?
Industriebetriebe mit eigener Werbeabteilung
Ausbildungsbetrieb (Druckerei, Werbeabteilung) DA-DI, ODW
Werbeabteilung vs. Werbeagentur - Welche Unternehmen gibt es
Ein-Mann-Betrieb? Geht das?
Was für einen abschluss brauch mann für web designer?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.