mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Website - Galerie vom 29.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Website - Galerie
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
matjes993

Dabei seit: 04.03.2006
Ort: Tübingen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.05.2006 00:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Zitat:
mit was für seiten willst du dich denn vergleichen?


1) ich bin keine Seite sondern erstelle Websites
(der Satz war also gramatisch unprofessionell)


Pfennigfuchserin Grins

Dann stelle ich die Frage mal so um wie ich sie verstanden habe (falls type1 erlaubt *zwinker* ):
Mit welchen Seiten willst du diese Gallerie denn vergleichen.

(Übrigens heißt es grammatikalisch wenn wir es hier schon genau nehmen *zwinker* )

nanu hat geschrieben:
2) will ich mich nicht vergleichen sondern mit meiner Arbeit zu einem gutem Resultat kommen.

Falls du Websites für Geld erstellst stehst du nunmal im Vergleich zu anderen, falls nicht willst du dennoch dass Leute deine Seite anschauen, das tun sie nur wenn sie sie nicht im Vergleich zu anderen für schlecht befinden.

Ein gutes Resultat kann man nur durch vergleichen als solches ermessen.
  View user's profile Private Nachricht senden
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 30.05.2006 00:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vergleichen hört sich immer nach Wettbewerb an.

Übrigens gibt es auch einzigartige Kunst.

Auch wer es in der Webdesignerzene zu was bringt, hat seinen eigenen Stil.
Das heißt natürlich nicht ohne Gestaltungsrichtlinen zu arbeiten.

Die Nachmacher kopieren und das ist billig. Natürlich orientiere ich mich auch an anderen Werken,
lasse mich insperieren.

Ich meine nur, wer immer nur vergleicht traut sich irgendwie nicht zu was eigenes zu kreieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
tobey

Dabei seit: 17.01.2006
Ort: Wien
Alter: 7
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.05.2006 01:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Aus der Seite könntest du noch mehr rausholen.
Ich bin zwar auch nur sowas wie ein Laie aber vielleicht kann ich dir ein paar Tipps geben:

1. Probier die Seite mal zu zentrieren, sieht vielleicht besser aus. Am Rand platziert wirkt es etwas unfertig.
2. Da du ja sagst, dass dir Rahmen gefallen...versuch mal beide Rahmen in der gleichen Farbe zu machen.
3. Die inneren Rahmen wären dann aber zu viel des Guten...also zuviele Rahmen...probier mal nur äußere Rahmen
4. Die Schriftart denk ich ist zu simpel...probier mal eine "aufregendere" Schriftart aus, oder einfach kleiner.
5. Oben links: Deinen Namen würde ich in einer komplett anderen Schriftart & -farbe machen und größer; und klein darunter "Fotographie"
6. Vielleicht probierst du mal wies aussieht, wenn du die Farben "umkehrst"; also den weißen Kasten grau und den Hintergrund weiß
7. Als weitere Grafikelemente könntest du ja links und rechts auch Kästen platzieren. In solch einem dann die Navigation. Hier kannst du auch mal probieren, wies aussieht, wenn du die Navigation horizontal machst.[/list]

Viel Glück, Tobi
  View user's profile Private Nachricht senden
zwetschgo
R.I.P.

Dabei seit: 21.02.2002
Ort: Porada Ninfu, Lampukistan
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.05.2006 06:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Vergleichen hört sich immer nach Wettbewerb an.

Übrigens gibt es auch einzigartige Kunst.

Auch wer es in der Webdesignerzene zu was bringt, hat seinen eigenen Stil.
Das heißt natürlich nicht ohne Gestaltungsrichtlinen zu arbeiten.

Die Nachmacher kopieren und das ist billig. Natürlich orientiere ich mich auch an anderen Werken,
lasse mich insperieren.

Ich meine nur, wer immer nur vergleicht traut sich irgendwie nicht zu was eigenes zu kreieren.



Sorry, aber da muss ich mich jetzt auch mal einmischen.

Ich finde die Kritik vom Ulmer Hocker manchmal auch ziemlich harsch, aber bei dir ist echt jedes gut gemeinte Wort zu viel.

Falls du es nicht mitbekommen hast: Hier geht es auch um Wettbewerb. Im Leben geht es immer um Wettbewerb, vor allem in der Branche, weil es hier, wie du so schön festgestellt hast, zu viele Fische im Teich gibt.

Gegen einen eigenen Stil ist sicher nichts auszusetzen, deiner scheint dann aber der "ich bin total merkbefreit" Stil zu sein und der ist anscheinend wirklich einzigartig, ob es Kunst ist möchte ich nicht wagen zu sagen.

Wenn du es in der "Webdesignerszene" zu etwas bringen willst, und davon geh ich aus, nachdem was ich von dir bisher gelesen habe, dann musst du erst mal das kleine 1x1 beherrschen und das scheint nunmal nicht der Fall zu sein.

Wenn du dich inspirieren lässt, dann doch bitte von anständigen Arbeiten. Wenn dir aber schon dafür das Verständnis abgeht gute von schlechten Seiten zu unterscheiden, wie willst du dann gut, geschweige denn zur "Szene" gehören?

Ich hab bisher keine einzige gute Seite gemacht, auch wenn ich nen Schein hab auf dem Webdesigner steht. Ich kann auch zu wenig und es macht mir zu wenig Spaß als dass ich da jemals wirklich was leisten könnte was es wäre hier auszustellen, aber ich kann wenigstens einschätzen. Wenn ich doch mal eine Kritik brauche und etwas gestaltet habe von dem ich denke, dass es vielleicht gar nicht so schlecht ist, dann bekomme ich hier auch meistens soviel Feedback, dass ich dann wirklich, nachdem ich die Verbeserungsvorschläge umgesetzt, bzw ausprobiert habe (man mus ja nicht alles machen was einem gesagt wird) hinter der Sache stehen kann.

Dadurch, dass man sich der Kritik annimmt und sie umsetzt bekommt man Schritt für Schritt auch mehr Ahnung, das geht natürlich nicht von jetzt auf nachher, sondern ist ein Entwicklungsprozess der beim einen länger, beim anderen kürzer dauert.

Würde mir die Gestalterei mehr Spaß machen, bzw hätte ich die Anlagen dazu würde ich auch mehr ausstellen, aber das ist halt nicht der Fall, Umschulung kommt halt laut ARGE nicht in Frage, also wurschtel ich halt ab und zu was für Leute die es eh nicht besser wissen, aber ich stells nicht hier aus und nerv damit die Leute, die sicher was besseres zu tun haben als andauernd laienhaftes Webdesign zu verbessern.

Vielleicht solltest du dein Tun mal überdenken.

Irgendwie habe ich nicht die Hoffnung dass sich da bei dir was ändert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
peppy

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Dinslaken
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.05.2006 07:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Vergleichen hört sich immer nach Wettbewerb an.

Übrigens gibt es auch einzigartige Kunst.

Auch wer es in der Webdesignerzene zu was bringt, hat seinen eigenen Stil.
Das heißt natürlich nicht ohne Gestaltungsrichtlinen zu arbeiten.

Die Nachmacher kopieren und das ist billig. Natürlich orientiere ich mich auch an anderen Werken,
lasse mich insperieren.

Ich meine nur, wer immer nur vergleicht traut sich irgendwie nicht zu was eigenes zu kreieren.


Du redest, als wenn du Professorin an einer Kunsthochschule
wärst. Aber du zeigst Arbeiten, die manche Praktikanten besser
machen.

Hör doch auf immer so zu tun, als wenn du es besser weist und
versuch aus der Kritik hier zu lernen. Statt zu diskutieren
könntest du ein paar überarbeitete Versionen deiner Seite
fertig machen um sie zu verbessern (denn sie ist definitiv nicht
so toll, wie du es gerne hättest).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 30.05.2006 07:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:


Übrigens gibt es auch einzigartige Kunst.



Ich hoffe du hast die Ironie-Tags vergessen, oder willst du deine Ergüsse, insbesondere deine Galerie tatsächlich als Kunst bezeichnen?

nanu hat geschrieben:


Beitrag Verfasst: Di 30.05.2006 01:09 Titel:
Zitat:
mit was für seiten willst du dich denn vergleichen?


1) ich bin keine Seite sondern erstelle Websites
(der Satz war also gramatisch unprofessionell)
2) will ich mich nicht vergleichen sondern mit meiner Arbeit zu einem gutem Resultat kommen.


@..hocker zu den vorgeschlagenen websites
es sind gute Inspirationen dabei

zu den Rahnungen bin ich irgendwie über diese Websites gekommen.

http://www.jtillustration.com/index.html
http://www.njuumedia.com/sf.html
http://www.paoloboccardi.com/


Fällt dir nicht auf das diese Seiten offensichtlich Welten von deiner trennen? Hier scheint dein Problem zu liegen, du „siehst“ nicht wie ein Gestalter, und bist auch nicht zu visueller Analyse nach Gestaltungsgesetzen in der Lage.

Was bei dir fehlt - und ich finde es geradezu grotestk wie du das nicht einsehen willst - sind jegliche gestalterischen Grundlagen, und die einen jeden ernsthaften Gestalter auszeichnende Suche nach der visuellen und handwerklichen Perfektion.

Portfolios/eigene Projekte sind für Gestalter eigentlich immer deshalb so herausfordernd weil sie dort ohne Rücksicht auf Kundenwünsche oder CD-Restriktionen einfach ihrer Kreativität, und ihrem Perfektionismus ausleben können.

Aber was bitteschön weisst du von Gestaltungsgrundlagen? Sorry, wenn man sich deine Werke ansieht: nichts.

Man benötigt keineswegs eine Berufsausbildung oder Hochschulbildung um professionell gestalterisch tätig zu sein. Aber auch als Autodidakt muss man sich die Grundlagen erarbeiten, sich sozusagen selbst ausbilden!

Wie oft hast du Gestaltungsarbeiten anderer analysiert?
Was weisst du von Typografie?
Von Key-Visuals, Blickführung, visuellen Hierarchien, von Layoutrastern, Modulationsreihen?
Wie oft hast du taktile Tabellen (Mahola-Nagy) erarbeitet?
Was weisst du über Figur-Grund-Beziehungen?
Was weisst du über Qualitäts-, und Quantitätskontraste?
etc.

Es gibt „Naturtalente“, die ein angeborenes Gespür für Gestaltung und Ästhetik haben, und es gbt solche die sich alles hart erarbeiten müssen. Du zählst in Anbetracht deiner Werke definitiv zu letzerer Gruppe.

Du wehrst dich vehement gegen Benchmarking, und stellst deine „Kunst“ in eine eigene Kategorie. Die gibt es jedoch nicht. Gestaltung ist bekanntlich keine Geschmackssache (ok Artikeltitel von Turtschi geklaut), denn Formen-, und Farben werden von den meisten Menschen gleichartig empfunden (regional teilweise unterschiedlich, das berühmte Trauerweiß).

Und hör doch um Himmels Willen auf so zu tun als hätten alle Gestalter hier Angst vor dir als Konkurrentin. Schau dir deine Arbeiten an, und vergleich sie mit meinen, oder die eines jeden anderen der deine bewertet hat. Meinst du wirklich jemand wie ich müsste Angst vor deiner Konkurrenz haben? Vergiss es für die nächsten 1-2 Jahre. Mag arrogant klingen, aber du hast nicht annährend meine gestalterische Klasse, schwimmst um es in deinen Worten zu sagen in einem ganz anderen Teich.
Dabei bin ich auch Autodidakt - nur um der Behauptung vorzugreifen ich würde mir was auf eine wie auch immer geartete Berufsbezeichnung einbilden.

So, und zum Abschluss mal eine kleine Aufgabe, die Aufschluss über ein paar gestalterische Grundkenntnisse gibt:

Nimm ein Versal A eines Serifenfonts, auf einfarbigem Grund und setz folgende Begriffe visuell um:
> Freude
> Trauer
> Aufstieg
> Fall
Und dann variier mit den selben Mitteln Figur Grund wie folgt:
> A Figur
> gleichberechtigt
> Hintergrund wird zu Figuren (du darfst das A auch anschneiden)


Zuletzt bearbeitet von am Di 30.05.2006 07:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.05.2006 07:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mal ehrlich,

ich behaupte weiterhin, dass du ein fake bist. so ein test zu psychologischen auswirkungen von internet-foren. durchgeführt von nem erstsemester-jahrgang von studenten irgendeiner geisteswissenschaft.
wärs kein fake, würdest du ja auf die argumente/fragestellungen anderer nutzer präziser eingehen, als die diskussion hier durch mädchenhaftes getue (sorry an alle lieben frauen) noch weiter aufzuschaukeln.

zu dem grammatikalischen: solltest dir deine posts auch mal genauer auf den ein oder anderen fehler durchlesen, besonders mit der kommasetzung haperts.

btt lohnt sich hier ja fast schon nicht mehr.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 30.05.2006 16:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Nimm ein Versal A eines Serifenfonts, auf einfarbigem Grund und setz folgende Begriffe visuell um:
> Freude
> Trauer
> Aufstieg
> Fall
Und dann variier mit den selben Mitteln Figur Grund wie folgt:
> A Figur
> gleichberechtigt
> Hintergrund wird zu Figuren (du darfst das A auch anschneiden)



So, ich habe nun meine Hausaufgaben gemacht.

http://www.woort.de/Typo.html

Bin ja gespannt wie die Beurteilung ausgällt, bzw. ob es eine "5" oder "6" nach dem Prinzip der Schulnoten wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Galerie] Mein Mediengestalterbuch und ich ...
[galerie] hi leute ,bin neu hier
Galerie als Filmrolle mit Flash
Web-Bilder-Galerie [Kritik erwünscht]
Anrgung / Websitebewerung - pixel-galerie.com
[Website Kritik] Entwurf für Musik-Website
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.