mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 08:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Visitenkarten für einen Kumpel vom 01.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Visitenkarten für einen Kumpel
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 03.01.2007 11:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

braucht man als einzelhandelskaufmann eine VK * Keine Ahnung... *
 
supermia

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 11:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

super, wenn ein einzelhandelskaufmann auch schon keine visitenkarte mehr braucht. dann könnte man ihn gleichsetzen mit allen wichtigkeiten in menschengestalt, die nämlich auch alle keine brauchen, weil ihr name bereits für sich spricht. solange dies aber nicht der fall ist, kann im zweifel jeder eine visitenkarte brauchen, punkt.

die wertschätzung eines engagierten und um professionalität bemühten einzelhandelskaufmanns leidet hier doch merklich, schade!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 03.01.2007 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und doch ists so dass die Dinger am ende einstauben oder die Freunde und Bekannten mit karten zugemüllt werden...

ist doch alles nur selbstprofilierung * Ich bin müde... *
 
theGRUNGEone

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Leipzig | Essen
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 12:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kev hat geschrieben:
und doch ists so dass die Dinger am ende einstauben oder die Freunde und Bekannten mit karten zugemüllt werden...

ist doch alles nur selbstprofilierung * Ich bin müde... *


klar, wer braucht das nicht * Keine Ahnung... *

Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oliver_mahlke hat geschrieben:
Ich finde es nur unsinnig auf einer Visitenkarte die dem knüpfen von Kontakten zu potentiellen neuen Arbeitgebern dient die Berufsbezeichnung wegzulassen. Berufliche Veränderung bedeutet nicht automatisch sämtliche Brücken hinter sich einzureissen. Berufliche Veränderung bedeutet auch nicht automatisch sich in einer völlig anderen Branche neu zu orientieren.


Ja, darüber habe ich mir auch noch Gedanken gemacht.... Warum hast Du das nicht eher geschrieben? Unter einer beruflichen Veränderung habe ich einen Wechsel in einen ganz anderen Bereich gemeint - da würde ich das "Einzelhandelskaufmann" auf jeden Fall als eher hinderlich sehen. Aber auch wenn er in der Branche bleiben möchte: Wirkt eine Karte mit einer so einfachen Berufsbezeichnung unbedingt förderlich? Ist das üblich, dass Wurstverkäufer z.B. eine Karte mit dem Titel "Wurstverkäufer" haben? Ich meine, wenn da "Filialleiter" stehen würde, "Diplom-Kaufmann" oder so, macht das doch einen ganz anderen Eindruck.
Paul Arden zeigte in seinem sehr empfehlenswerten Buch "Es kommt nicht darauf an, wer Du bist, sondern wer Du sein willst", wie man allein hier durch geschickte Wortwahl einen völlig anderen Eindruck erzeugen kann.
Ich weiß nicht - * Keine Ahnung... * - vielleicht hat Dein Bekannter vor, statt Bewerbung erstmal in den entsprechenden Läden nur seine Karte zu hinterlassen... dann erfüllt die Karte sicherlich ihren Zweck. Ein Chef, der einen Einzelhandelskaufmann sucht, sieht direkt: "Aha, da is einer Verkäufer." Aber in allen anderen Bereichen macht die Karte m. E. nicht so einen supertollen Eindruck. Das hat noch nicht mal was mit dem Beruf an sich zu tun. Ich fände es auch bescheuert, wenn jemand auf seine Karte "Schriftsetzer" drucken würde. Wirkt auf mich einfach wie albernes, überflüssiges Rumgeprotze. Dass jemand eine Berufsausbildung genossen hat, ist doch nun eher eine Selbstverständlichkeit, die nicht extra hervorgehoben werden muss.


Zuletzt bearbeitet von Tofutante am Mi 03.01.2007 18:55, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 19:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was macht deine Visitenkarte fuer einen Sinn, wenn derjenige, der sie mal bekommt spaeter keinen Schimmer mehr hat, was du ueberhaupt machst?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Barett hat geschrieben:
Was macht deine Visitenkarte fuer einen Sinn, wenn derjenige, der sie mal bekommt spaeter keinen Schimmer mehr hat, was du ueberhaupt machst?


Ja, ja, ich schrieb ja bereits: Möchte Olivers Bekannter Klinkenputzen gehen, d.h. nicht groß Bewerbungen schreiben, sondern erstmal überall nur seine Karte hinterlassen, macht das so vielleicht doch Sinn... Aber auch dann würde ich überlegen, wie ich den "Einzelhandelskaufmann" besser "verkaufen" kann.
Ansonsten: Im Bekannten- und Freundeskreis dürfte es unerheblich sein, ob jemand eine Ausbildung als Briefträger, Verkäufer oder Sekretärin gemacht hat. Und im Geschäftsleben setze ich einfach voraus, dass jemand eine Ausbildung gemacht hat und das sieht ein potenzieller Chef ja dann auch schon an den Bewerbungsunterlagen.
Vielleicht isses auch einfach Geschmackssache. * Keine Ahnung... * So ist für mich Olivers Entwurf weder als Geschäftskarte noch als private Karte wirklich gelungen.


Nachtrag: So, ich überlege immer noch, wie man den "Einzelhandelskaufmann" besser an den Mann bringen kann. Vielleicht so?




* Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von Tofutante am Mi 03.01.2007 21:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ichi

Dabei seit: 06.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 21:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tofutante hat geschrieben:
Dass jemand eine Berufsausbildung genossen hat, ist doch nun eher eine Selbstverständlichkeit, die nicht extra hervorgehoben werden muss.


das ist es ja leider nicht. im kaufmännischen bereich sicher eher als im gestalterischen. aber es geht ja auch um eine geschäftskarte und deswegen bleibt es im endeffekt geschmackssache.

mir gefällt die blaue eigentlich besser. und je nachdem entscheidet ja auch der preis, wenn du dich für ein spezielles papier entscheidest.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bildmontage // bester Kumpel beim Pennen
Visitenkarten
Visitenkarten
Und wieder Visitenkarten
visitenkarten...
[Visitenkarten-Showcase] 1.1
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.