mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Und schon wieder eine Logobewertung :) vom 22.07.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Und schon wieder eine Logobewertung :)
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Autor Nachricht
shahak

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 18:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
oder aber klar eine Antipathie gegen meine Person

* Nee, nee, nee * das ist quatsch...und wenn es so ist, brauchst du hier nichts zu zeigen, denn dann würdest du keine objektive meinungen hier bekommen
  View user's profile Private Nachricht senden
Madeleinchen

Dabei seit: 13.03.2006
Ort: aachen
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 19:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

finde nicht, dass dieser thread hier anders ausartet
als die vielen anderen zum selben thema.

Von daher... * Keine Ahnung... * ...wieso die diskussion?
Mich würde es interessieren wie es mit dem Logo
weitergeht, mehr nicht.

Ausserdem ist das ein Forum. Ich denke so langsam
müsste jedem klar sein, dass sich niemand persönlich
angegriffen fühlen muss wenn etwas in dieser
richtung auf ihn einprasst.
Natürlich entwickelt man sympathien und antipathien
für leute die positiv oder negativ auffallen...in welcher
art auch immer...
ich will nicht den streitschlichter spielen...aber die
threads würden alles in allem kürzer und informativer
ausfallen wenn man nicht mindestens 3 Seiten
unnützer diskussion vorfindet, die einem nich weiterhelfen
wenn man z.B etwas bestimmtes sucht.

Bislang fand ich den verlauf dieses threads interessant
und ich fände es um längen professioneller wenn man
langsam wieder zum eigentlichen thema kommt.

Vielleicht denkt sich der ein oder andere das ja auch.


Zuletzt bearbeitet von Madeleinchen am Di 25.07.2006 19:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

miss-jk hat geschrieben:
Zitat:



das finde ich, wirkt gerade sehr unausgeglichen.

durch die geringe Strichstärke bei "vino" und die beiden feinen
linien kommt es mir vor als würden die beiden "Teile" nicht
zueinander gehören. Wie fremdkörper, die zusammengesetzt
wurden.


Yoh, der Knaller is es nicht, das gebe ich zu. Ich meinte halt nur, dass ganz ohne Linie/Kasten diese krakelige, unruhige Handschrift überhaupt keinen Halt hätte. Irgendwas in der Art (Linie, Kasten) würde ich schon mit ins Logo nehmen - darum ging es mir.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Madeleinchen

Dabei seit: 13.03.2006
Ort: aachen
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 19:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

finde ich aber gut gelöst...das..."Linie/Kasten" Ding =)
Vll. bisschen mehr strichstärke.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 26.07.2006 00:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

O.K., ich habe nur meine Meinung gesagt. Also darf ich jetzt normale Kritik üben, ohne dass sich wieder jemand gleich persönlich angegriffen fühlt?

Ich finde das Logo erfüllt hinsichtlich der Tonalität nicht die Ansprüche, die ich von einer Weinhandlung als Kunde erwarte. Tendentiell ist die Kundschaft von Weinhändlern doch eher gesetzteren, mittleren bis höheren Alters, konservativ, qualitätsbewusst, teils "reaktionär" (wenn man sich denn dieses abgegriffenen Wortes bedienen darf).

Mag natürlich sein, dass dieser Weinhandel ausschließlich eine junge Zielgruppe anspricht, aber dann passen die beiden Schriften nicht zusammen. Der Schriftzug sieht tatsächlich aus wie handgeschrieben, eingescannt und nachvektorisiert aus, was natürlich prinzipiell nicht der falsche Weg ist, nur ist hier die Linienführung zu unruhig, bis nervös. Wenn man schon versucht eine Handschrift mit Kielfedercharakter nachzuzeichen, dann aber auch mit dem richtigen Werkzeug und nicht so.

Das "a" mag ja o.k. sein, aber das "e" ist in der Punze zu klein, der Übergang vom "e" zum "r" viel zu lang und der Abstrich vom "r" lässt den Buchstaben an ein "s" erinnern. In allen Buchstaben ist mehrmals an- und abgesetzt worden, was den Schwung gänzlich nimmt. Das erinnert zu schnell an Erstklässler-Schreibversuche, denn einer Charakterschrift, wenn ich das mal so offensiv ausdrücken darf.

Was ist mit der unteren Schrift los? Sieht das "O" nur auf meinem Monitior zu schlecht aus, oder fehlen die leichten Überlängen in den Bögen?

Die Farbe, so ich denn mittels Monitor eine Aussage machen kann, ist mir zu wenig erdig und mediteran.

Mir fehlen einfach die klassischen Assoziationen. Warum eine serifenlose Schrift? Die Assoziationen zur römischen Capital müssen sich doch aufdrängen! Die Striche geben dem ganzen zwar noch etwas Ruhe, ziehen den Karren aber nicht aus dem Dreck.

Ich würde einfach mal die Garamond in einer klassischen Interpretation probieren, schließlich hat die alte Schrift starke anleihen daran (siehe Querstrich:"e"), die Farben mehr Richtung "Erdton" ziehen und das Logo insgesamt nocheinmal überarbeiten. Wenn du schon eine Handschrift nachahmst, versuch doch mal die klassischen Werkzeuge, das hilft ungemein in der Linienführung. Also nicht mit nem Füller schreiben und hochaufgelöst einscannen, wie du es hier gemacht hast, sondern mit einer echten Kielfeder, der Schwung wird dann meist schon besser.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 26.07.2006 00:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Horst Horstenhorst

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Hamburg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 05:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was bedeutet Tonalität?
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 08:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, das Logo erinnert im ersten Augenblick an das
Label eines billigen italienischen Modeweins aus dem
Discounter. Weintrinker die Ihren "Stoff" bei einem
Fachhändler beziehen haben wohl andere Ansprüche
(Bauchbieber hat das ja in Perfektion ausgedrückt).
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 26.07.2006 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Raumwurm hat geschrieben:
Naja, das Logo erinnert im ersten Augenblick an das
Label eines billigen italienischen Modeweins aus dem
Discounter. Weintrinker die Ihren "Stoff" bei einem
Fachhändler beziehen haben wohl andere Ansprüche
(Bauchbieber hat das ja in Perfektion ausgedrückt).

Ja genau, ich hab da auch immer dieses Weinettiket von diesem unglaublich billigen Fusel im Kopf, den man immer vom Pizzamann dazubekommt, komm aber gerade nicht auf den Namen. "Viola" oder irgendsowas ...
 
 
Ähnliche Themen Logobewertung
Logobewertung
Logobewertung #2
Logobewertung
Logobewertung
Logobewertung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.