mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 22:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Trendwhore-Artwork vom 17.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Trendwhore-Artwork
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
pixelplanet
Threadersteller

Dabei seit: 29.10.2003
Ort: Rathenow
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 15:25
Titel

Trendwhore-Artwork

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Heyho !
Ich hab jetz endlich mal die Zeit gefunden mich mal wieder richtig in eine Grafik reinzuhängen. Was dabei rausgekommen ist, gefällt mir persönlich schonmal sehr gut, aber ich denke, ein bisschen kritik eurerseits kann ja auch nicht schaden ^^

Hier das Pic:




Was meint ihr?

MfG Phil


Zuletzt bearbeitet von pixelplanet am Sa 17.01.2004 15:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typo:
Du hättest aber noch eine bessere Typo für dieses Bild wählen können. Denn diese wirkt etwas langweilig. Die gängigen Typos für solche Artworks bewegen sich aber doch schon überwiegend serifenlos und mit serifen.

Ausser natürlich, wenn du enorm viel erfahrung und ein sicheres Gefühl für diesen Style entwickelt hast: Dann kannste weitere interessantere ausgefallene Typos verwenden.

Der Blindtext ist auch etwas langweilig platziert worden. Zudem hat er, soweit ich das hier beruteilen kann, eine 100 % Deckkraft, was hier nicht so gut kommt. Solche blindtexte werden meistens mit etwas weniger Deckkraft, um die 30 % genutzt.

Komposition:
Die Komposition fetzt nicht soooo arig ist aber für den Anfang schon ok. Das Problem ist halt hier, dass du den Shape eine sehr grosse Fläche über den grossteil des Bildes gegönnt hast. An für sich ist das ja nicht so schlimm. Aber die Struktur des Shapes wirkt eben langweilig, weil sie durchgehend gleich ist. Wenn du an bestimmten Stellen weniger Struktur hättest oder eine grössere Farbabwechslung, hätte es dem Bild sehr gut getan. Hast du auch! Aber sie könnte noch eindeutiger sein. Noch stärker ausprägen und differenzieren.

Positiv, ist dass du ein grösseren Shape element in der unteren Bildhälfte hast, und ein kleineres in der oberen Bildhälfte.

Farben
Etwas eintönig. Du kannst diesen Defizit ausgleichen, wenn du einen Hammer Komposition hinrockst, was hier nicht der Fall ist. Dann kann man über die Farben hinwegsehen.

Technisch gesehen schon eine sehr schöne arbeit. Die Mühe und Zeit die du dafür aufgewendet hast, lohnt sich immer. Dass das viel Arbeit war, weiss ich, und respektiere ich auch vollkommen.

Verbesserungsvorschlag:
Versuch mehr Abwechslung, sowohl in der Komposition, andordnung der bildelemente und Farben reinzubringen.

Denk immer dran, dass ein gutes Trendwhore bild durch originelle Ideen und spannungsvolle Komposition auszeichnet.

BTW: Die Trendwhore-szene ist nicht stehen geblieben. Sie haben sich immer weiterentwickelt, und ist heute viel fortgeschrittener als die Top Arbeiten von Gestern.
Das was vor einem Jahr noch total IN war, ist heute schon low Level. Du musst immer am Draht bleiben und immer neue Ideen und Innovationen für diese Szene einbringen, damit deine Bilder interessant bleiben.

Das Bildkonzept was du jetzt gerade gemacht hast, reicht heute leider nicht mehr aus, um zu sagen, wow, das rockt. Du musst mittlerweile schon originellere Ideen einbringen.

Wenn du wirklich ernsthaft dich verbessern möchtest, kann ich dir tips geben, an welche jungen Künstlern du dich orientieren kannst, mit denen ich mich ebenfalls rumschlage Lächel

Keep up the good work.

PS: Dass ich so grob kritisiert hab, soll dir nur helfen besser zu werden. Es nützt dir nichts, wenn ich sage "wow geil, du bist gott." oder "cool, gefällt mir" poste.


Zuletzt bearbeitet von Brainpulse am Sa 17.01.2004 16:07, insgesamt 6-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
roblade

Dabei seit: 27.06.2002
Ort: Düsseldorf/Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Brainpulse hat geschrieben:
Typo:
Du hättest aber noch eine bessere Typo für dieses Bild wählen können. Denn diese wirkt etwas langweilig. Die gängigen Typos für solche Artworks bewegen sich aber doch schon überwiegend serifenlos und mit serifen.

Ausser natürlich, wenn du enorm viel erfahrung und ein sicheres Gefühl für diesen Style entwickelt hast: Dann kannste weitere interessantere ausgefallene Typos verwenden.

Der Blindtext ist auch etwas langweilig platziert worden. Zudem hat er, soweit ich das hier beruteilen kann, eine 100 % Deckkraft, was hier nicht so gut kommt. Solche blindtexte werden meistens mit etwas weniger Deckkraft, um die 30 % genutzt.

Komposition:
Die Komposition fetzt nicht soooo arig ist aber für den Anfang schon ok. Das Problem ist halt hier, dass du den Shape eine sehr grosse Fläche über den grossteil des Bildes gegönnt hast. An für sich ist das ja nicht so schlimm. Aber die Struktur des Shapes wirkt eben langweilig, weil sie durchgehend gleich ist. Wenn du an bestimmten Stellen weniger Struktur hättest oder eine grössere Farbabwechslung, hätte es dem Bild sehr gut getan. Hast du auch! Aber sie könnte noch eindeutiger sein. Noch stärker ausprägen und differenzieren.

Positiv, ist dass du ein grösseren Shape element in der unteren Bildhälfte hast, und ein kleineres in der oberen Bildhälfte.

Farben
Etwas eintönig. Du kannst diesen Defizit ausgleichen, wenn du einen Hammer Komposition hinrockst, was hier nicht der Fall ist. Dann kann man über die Farben hinwegsehen.

Technisch gesehen schon eine sehr schöne arbeit. Die Mühe und Zeit die du dafür aufgewendet hast, lohnt sich immer. Dass das viel Arbeit war, weiss ich, und respektiere ich auch vollkommen.

Verbesserungsvorschlag:
Versuch mehr Abwechslung, sowohl in der Komposition, andordnung der bildelemente und Farben reinzubringen.

Denk immer dran, dass ein gutes Trendwhore bild durch originelle Ideen und spannungsvolle Komposition auszeichnet.

BTW: Die Trendwhore-szene ist nicht stehen geblieben. Sie haben sich immer weiterentwickelt, und ist heute viel fortgeschrittener als die Top Arbeiten von Gestern.
Das was vor einem Jahr noch total IN war, ist heute schon low Level. Du musst immer am Draht bleiben und immer neue Ideen und Innovationen für diese Szene einbringen, damit deine Bilder interessant bleiben.

Das Bildkonzept was du jetzt gerade gemacht hast, reicht heute leider nicht mehr aus, um zu sagen, wow, das rockt. Du musst mittlerweile schon originellere Ideen einbringen.

Wenn du wirklich ernsthaft dich verbessern möchtest, kann ich dir tips geben, an welche jungen Künstlern du dich orientieren kannst, mit denen ich mich ebenfalls rumschlage Lächel

Keep up the good work.

PS: Dass ich so grob kritisiert hab, soll dir nur helfen besser zu werden. Es nützt dir nichts, wenn ich sage "wow geil, du bist gott." oder "cool, gefällt mir" poste.


das nen ich mal nen comment!!!


gruss roblade
  View user's profile Private Nachricht senden
soda-syphon

Dabei seit: 25.02.2003
Ort: chaos
Alter: 17
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Brainpulse hat geschrieben:

Die gängigen Typos für solche Artworks bewegen sich aber doch schon überwiegend serifenlos und mit serifen.

??? Grins

brainpulse kann dir als deviant sicher am meisten sagen (verbeug, immer noch die beste community) was solche sachen angeht..(uebringends interessant dass sich das so weiterentwickelt hat, das zu verfolgen hab ich in letzter Zeit nicht mehr geschafft dank job, wuerde mich aber sehr interessieren.Wenn du also links hast, immer her damit!@brainpulse)


Zum Bild:
Ich staune immer wieder ueber die 3d objekte, sehr stylisch!
Wo du noch dran arbeiten koenntest ist ..
- zum einen die Verwendung von Shapes, da gibt es so viel mehr moeglichkeiten, der kasten unten rechts wirkt aber verloren und nicht zum artwork zugehoerig, du koenntest vielleicht die 2d objekte und (blind) typo mehr 'einarbeiten' um einen Bezug zum restlichen Artwork herzustellen?

- und zum anderen die Typo mit dem 'Kernbegriff' interessanter gestalten. Die Futura oder was auch immer du verwendet hast sieht finde ich zu konservativ aus, der blindtext hat keinen bezug (wie schon gesagt...)
ummm was noch..die rahmenbreite nach oben hin sollte vielleicht die gleichen masse (wie schreibt man das ohne sz?) wie die an den seiten haben, sieht etwas seltsam aus...

weiter so Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
hannivision

Dabei seit: 27.04.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 17:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

finde das 3d objekt mehr schlecht als recht, vor 5 jahren hat sowas noch begeistert aber mittlerweile habe ich dieses ganze "lieblose" trendwhore zeugs über.

Zitat:

Ich hab jetz endlich mal die Zeit gefunden mich mal wieder richtig in eine Grafik reinzuhängen.


ja, meisterwerk, da hast du ja richtig 3d skills gezeigt... wielange hats gedauert ? 3, 5 oder doch etwa 10 Minuten ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 17.01.2004 18:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 18:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hannivision hat geschrieben:
finde das 3d objekt mehr schlecht als recht, vor 5 jahren hat sowas noch begeistert aber mittlerweile habe ich dieses ganze "lieblose" trendwhore zeugs über.

Zitat:

Ich hab jetz endlich mal die Zeit gefunden mich mal wieder richtig in eine Grafik reinzuhängen.


ja, meisterwerk, da hast du ja richtig 3d skills gezeigt... wielange hats gedauert ? 3, 5 oder doch etwa 10 Minuten ?


Wenn dem so ist, dann kann man diese Aussage auch auf fast alle Artworks die ihr hier macht, übertragen. Einfach mal mal paar formen gebastelt - hier und da was kopiert - ausgeschnitten - filter drübergeschmiert - layer über layer über layer draufgehauen und fertig isses.

Leute, das ist halt so. Das ist ja das ganze Prinzip was hinter Computergrafik dahintersteckt.

Deshalb verstehe ich diese Aussage nicht... und wieso ihr das so negativ auffasst. Irgendwo ist es immer das erstemal. Ihr wisst ja nicht wirklich, wie weit er ist. Von daher finde ich es ein bisschen unfair...
Es gibt Anfänger, die sind froh wenn sie eine Funktion entdecken, über das ihr nur lachen könnt. Jeder fängt klein an.

Aber wenn ihr das nur sagt, weil ihr unbewusst, den Trendwhore überhaupt nicht mehr sehen könnt, dann merkt man wieder, wie konstruktiv man hier doch ist...

Du bist das beste Beispiel dafür, wie man ein Werk nicht kommentieren sollte. nämlich seinen eigenen Geschmack über eine konstruktive Kritik zu stellen und nichts weiteres hinzuzufügen.


Zuletzt bearbeitet von Brainpulse am Sa 17.01.2004 19:17, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
chrisdOof

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: BREMEN
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 19:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schönes Ding ! *hehe*

Dank Brainpulse´s post brauch ich ja jetzt nix mehr sagen *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Trendwhore
trendwhore on wood Pt. II
[Artwork] kleines Artwork-Portfolio & Interview
artwork!
My Artwork
Artwork?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.