mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 11:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: seriöses Briefpapier? Bitte um Kritik vom 18.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> seriöses Briefpapier? Bitte um Kritik
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
ATA

Dabei seit: 07.09.2005
Ort: White House
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 13:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Was ich mal wieder so berhaupt nicht verstehe, ist diese Ignoranz gegenüber Vorgaben, Standards und Gepflogenheiten.

Immer wieder wenn „Anfänger“ hier was posten hat man den Eindruck das sie eine noch nie dagewesene Sache realisiert haben. Man fragt sich unweigerlich wie blind man einer durchs Leben geht wenn seine Visitenkarte, sein Flyer, sein Briefpapier oder seine Website so völlig untypisch und orientierungslos daherkommt.

Man sieht doch diese Dinge täglich! Ob es jetzt die Visis sind, oder die Website, der Briefbogen oder ein CD-Cover. Man sieht es, man nutzt es, man erinnert sich dran.

Wie können dann eigentlich Briefbögen zustandekommen, die so „entrückt“ aussehen? Wenn ich ein Regal bauen will, als Heimwerkerneuling, dann bastel ich doch nicht zusammenhanglos mit ein paar Nägeln Bretter unterschiedlichster Stärken zusammen, und wunder mich warum sie unter der Belastung eines Buches von mehr als 100Seiten zusammenbrechen. Ich schaue mich doch erstmal um, wie Regale für gewöhnlich gebaut werden, befasse mich mit den Erfordernissen an Tiefe, Höhe, Breite...

Wenn ich also als „Anfänger“ einen Briefbogen gestalte, dann gucke ich mich doch erstmal um wie sowas für gewöhnlich aussieht (an mehreren, unterschiedlichen Beispielen), und überprüfe warum der jeweilige Gestalter wohl diese Möglichkeit genutzt hat, ob das womöglich eine Norm ist, ob es für gewöhnlich so gemacht wird, etc.

Ich verstehe es einfach nicht: leben solche Leute in Isolationshaft? Oder geht ihr so blind durchs Leben? Gerade als Gestalter saugt man doch jede Struktur, jeden Gestaltungsansatz der einem im Alltag begegnet auf wie ein Schwamm.


Als Anfänger sollte man sich das wirklich zu herzen nehmen.
Kann dir nur zustimmen Ulmer_Hocker!

Jeder der in Word oder sonstigen Programmen einpaar Vorlagen öffnet,
den Text durch seine eigenen Daten ersetzt, denkt dann "Wow ich bin ja voll Kreativ.. Ich werde jetzt MG.."
ja macht nur, bitteschön *ha ha*


bk1 hat geschrieben:

Rot steht für Beratung und Nähe (siehe
auch Sparkasse)


nach deiner persönlichen Farbempfindung?
  View user's profile Private Nachricht senden
bk1

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ATA hat geschrieben:
bk1 hat geschrieben:

Rot steht für Beratung und Nähe (siehe
auch Sparkasse)


nach deiner persönlichen Farbempfindung?


Ne, nach dem, was ich in der Berufsschule gelernt hab... und nach dem,
was Verantwortliche bei der Sparkasse sagen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 14:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bk1 hat geschrieben:
Ne, nach dem, was ich in der Berufsschule gelernt hab... und nach dem,
was Verantwortliche bei der Sparkasse sagen.


Ich dachte immer, dass rot für Aggression steht und wir deshalb rote Trikots haben? Also doch -- Nähe, Kuscheln und so. Nationalspieler sind eben doch nur Mädchen.
  View user's profile Private Nachricht senden
ATA

Dabei seit: 07.09.2005
Ort: White House
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bk1 hat geschrieben:
ATA hat geschrieben:
bk1 hat geschrieben:

Rot steht für Beratung und Nähe (siehe
auch Sparkasse)


nach deiner persönlichen Farbempfindung?


Ne, nach dem, was ich in der Berufsschule gelernt hab... und nach dem,
was Verantwortliche bei der Sparkasse sagen.


bk1 trotzdem würde ich das mit der Nähe und Beratung nicht so verallgemeinern.
Für mich hat Rot eine andere Grundbedeutung. Psychisch und aus der Tierwelt gesehen
ist Sie eine Warnfarbe und steht wie es auch Zeithase schreibt für Aggression..
Wie die SPK Rot in Verbindung mit Ihrem Firmenimage sieht ist mir dann in dem moment nicht so wichtig. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Macciquita

Dabei seit: 24.07.2005
Ort: Monaco di Baviera
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 14:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zeithase hat geschrieben:
bk1 hat geschrieben:
Ne, nach dem, was ich in der Berufsschule gelernt hab... und nach dem,
was Verantwortliche bei der Sparkasse sagen.


Ich dachte immer, dass rot für Aggression steht und wir deshalb rote Trikots haben? Also doch -- Nähe, Kuscheln und so. Nationalspieler sind eben doch nur Mädchen.


Unsere National-Mannschaft hat rote Trikots? Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Macciquita hat geschrieben:
Unsere National-Mannschaft hat rote Trikots? Au weia!


Ja. Für Auswärtsspiele, AFAIK.
  View user's profile Private Nachricht senden
MarcelKunz

Dabei seit: 20.06.2005
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jo is schlimm... * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bk1

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klassische Farben aus der Branche sind dunkelblau und rot.

Rot wie ich schon erläutert hatte. Bei Anwälten geht es ähnlich
wie bei Banken um Vertrauen, Seriösität und Glaubwürdigkeit.
Beispiele in der Geschäftswelt gibt es genug - und da hat Rot
garantiert nichts mit Aggression zu tun. Es kommt ja auch auf
den Kontext an; der Fall ist mit Farbsymbolik aus der Sport-
welt nicht zu vergleichen.

Dunkelblau ist noch konservativer, wirkt sehr professionell,
aber auch etwas kalt und Abstand wahrend. Aus diesem Grund
würde ich auch einen Rotton bevorzugen - denn von einem An-
walt erwarte ich, dass er sich voll und ganz für mich einsetzt
und bei meinen Problemen stets an meiner Seite steht. Abstand
hat da nichts zu suchen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kritik an Briefpapier
[Kritik] Briefpapier und Visitenkarte
[Kritik] Briefpapier+ViKa
bitte um Kritik - Briefpapier & Visitenkarte
Bitte um Kritik! Logo,Briefpapier und Visitenkarte
Briefpapier!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.