mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 05:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kritik meiner Mappe? (Ohne weiteren Kommentar abgelehnt) vom 21.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Kritik meiner Mappe? (Ohne weiteren Kommentar abgelehnt)
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
laubfrosch

Dabei seit: 28.05.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 22.11.2005 20:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, du solltest dir auf alle Fälle viel Zeit nehmen - dich bei den jeweiligen FH´s und Unis informieren, auf was sie Wert legen und in welche Richtung gelehrt wird.

Danach solltest du rausfiltern, was dir am ehesten liegt und dich dann an die Arbeit machen. Du solltest dich auf jeden Fall mit Malerei, Zeichnen, Farben, Typographie und Gestaltung auseinandersetzten. Da wirst wohl kaum drumrumkommen *zwinker*
Wie gesagt, ein "roter Faden" wär nicht schlecht. Überleg dir ein Thema mit dem du dich auseinandersetzt.

Am besten ist natürlich, wenn du die Zeit hast, mehrere Mappen zu machen... Ooops Was auch nicht schlecht ist, sind solche Mappenkurse (kommt natürlich auch immer drauf an, ob der jeweilige Dozent was taugt) und wenn du ein bisschen was zusammen hast schnapp dein Zeug und geh zu ner Mappenberatung.

Tja, und auf alle Fälle nicht gleich aufgeben. Wenn´s nicht klappt nochmal probieren...

precore.net und "Mythos Mappe" sind bestimmt schon ne gute Hilfe

Viel Erfolg + frohes Schaffen!
laubfrosch


Zuletzt bearbeitet von laubfrosch am Di 22.11.2005 20:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
dizi

Dabei seit: 08.01.2005
Ort: Kölle
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.11.2005 20:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ crazygecko.
nee, ich hab dich da nicht verwchselt. der komentar ging eigentlich an jonaz.

tuxedo hat geschrieben:
merkste selber, ne?


ähm, nein. wo liegt das problem? ich bitte um aufklärung!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.11.2005 21:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dizi hat geschrieben:
@ crazygecko.
nee, ich hab dich da nicht verwchselt. der komentar ging eigentlich an jonaz.

tuxedo hat geschrieben:
merkste selber, ne?


ähm, nein. wo liegt das problem? ich bitte um aufklärung!


Verwirrung PERFEKT - und ich bin Schuld! "3D-Affinität" galt Dir ... "Merkste selbst" MIR ... Grins

Oh mann, ich werd alt ...

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 22.11.2005 23:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich kann so einen Mist nicht mehr sehen.

Herrje, also geh mal aus der Tür und such mal den nächsten städtischen Mülleimer. Das könnte sonst auf Dich zurückfallen.
Also das ganze Konzept geht völlig an den Erwartungen vorbei. Es geht nicht darum zu zeigen, dass du auch so tolle Logos mit abgeflachten Reliefkanten bauen kannst.
Es geht darum, dass du grundsätzlich in der Lage bist eine Botschaft zu transportieren. Im Prinzip ist das alles sowas wie nen Test beim augenarzt, die wollen nicht feststellen, dass du Buchstaben lesen kannst, sondern dass du richtig siehst.

Also nimm dir nen Thema. Versuch z.B. mal dich auf ein Thema zu konzentrieren, wie ein manischer dich nur damit zu beschäftigten und alles was du dazu findest aufzusaugen. Was mir gerade so einfällt, wenn ich aus dem Fenster sehe. Versuch mal ein Portrait über deinen Dönermann zu machen oder dokumentiere die Rettung eines Dönertieres oder setz seine Fischbrötchen in der Nordsee aus... was weiß ich. Aber nimm dir ein Thema und versuche da mal graphisch ranzugehen. Mach was fesselndes. Und mach das mit Herz und Überzeugung. Niemand erwartet, dass du tolle Zeichnungen von Schädeln oder Aktzeichnungen machst... das geht nämlich echt garnich. Tausendmal gesehen.

Wenn du konstruktive Kritik zu deinen Sachen willst, ich kann ja mal anfangen:

Seite1: Was hat die Art des Logos mit Elektrogeschäft zu tun. Die Schrift ist zu dünn und das untere viel zu klein. Die Schrift ist zu unruhig und schlecht ausgeformt (e und c völlig andere Formgebung). Nebenbei was soll der quatsch mit dem Verlauf im Seitenfond. Das gibt nur fiese Streifen auf dem Bildschirm und bei deinem Wissensstand auf dem Drucker auch. Die beiden Schriften sind zu ähnlich.

Seite2: Schlecht zugerichtete Schrift. Dünne Striche brechen sofort weg. "nd" und motorsport haben zu wenig Beziehung. Wo hast du denn die tolle Idee her alles klein zu schreiben? Viel zu oft schon gesehen. Nebenbei, lass die Zeitangaben weg, interessiert nicht die Bohne und wenn es nen jahr oder fünf minuten waren. Photoshop 7? Das ist den Profs egal, das kannst du auch mit Fingerfarben malen, wenns gut ist...

Seite3: Was bitte soll das??? Wenn schon nachgebaut, dann bitte ordentlich. Das "M" von M3 sieht hundertprozentig im zweiten Aufstrich nicht so klobig aus und die Kontur??? Von was für nem Tatoo-Shop haste denn den Flammenquatsch? Die Außenschatten sind halbtransparent. Warum wirft das M3 nen Schatten auf den Untergrund, schwebt das? Oder noch nen Ebeneneffekt zu wenig?

Seite4: Vier verschiedene Schriften in einem Logo ist völlig indiskutabel. Die Schriften sind allesamt schlecht. Ich vermute mal allesamt Freefonts aus dem Netz. Typographisch völlig minderwertig. Was soll die Kapitalschrift? Das bricht weg auf schlechten Druckern, ein Logo muss einsetzbar sein. Warum vier und mehr "Bildebenen", die du mit deinen Schatten erzeugst? Das Divis, sofern es überhaupt richtig ist, ist viel zu eng spationiert. Die Farben unterscheiden sich zu wenig und laufen auf einem S-W-Laserdrucker zu einer Matsche zu.

Seite5: Die Köpfe schweben im Nichts, gerade der linke. Schrift ist dreck. Ich weiß nicht wie groß der flyer ist, aber die weißen Kanten laufen im Druck zu, bzw werden überfüllt.

Seite6: Das hätt ich nicht gesagt, dass da Logo von dir ist. Schrift scheiße. Konzeptlose Idee, aber wäre ganz nett wenns nen 20min-Rough gewesen wäre.

Seite7: Lass dem Ralf doch wenigstens seine Hand, wenn der schon keine Beine mehr hat. Sachmal JD-Motorsport-Logo sieht aber genauso aus wie nd-Motosport-Logo... oder? 20 Stunden kommerzielle Arbeit? Also wenn ich dir das abkaufen müsste, würdest du nicht mehr als in Indien an der Teppichknüpfmaschine verdienen.

Seite8: Das ist mal eine Idee, die überzeugt. Format passt zum Bild und ausnahmsweise die Schrift auch, wenngleich man sich über Geschmack streiten kann. Gut gemacht! Ehrlich!

Seite9: Auch schön. Das hat Stil. Vom Hocker reißen kann das nicht, aber solide Arbeit. Nur nicht so oft die jpgs übersichern, das bringt die fiesen jpg-Schlieren am Strohhalm.

Seite10: Warum jetzt wieder diese Freehand-Nachzeichner-Sachen oder ist es ein Effekt? Was ist ein Layout ohne Brotschrift wert? Überschrift scheiße gesetzt. Grundidee nicht schlecht.

Seite11: s.o. Warum wieder einen grauen Hintergrund für ein Logo. Schonmal überlegt, was passiert wenn dj limendale oder wie der heißt wegen deines Logos bekannt wird, und das ganze sagen wir auf ein Schlüsselband soll? Das untere taugt nur als Button im Netz, aber hoffentlich nur zu fremden Seiten...das ist kein Logo.

Seite12: bunt und beschissen. Hattet ihr Schönschreiben an eurer Schule oder nen Blumenladen integriert? Was soll diese Schrift? Und warum immer alles klein schreiben, das reisst auch nix mehr raus.

Seite13: Schlechtes Logo. Der Duktus und die Linienführung ist sehr unsicher und nicht überzeugend. Schau mal, du musst doch hauptsächlich die Eltern davon überzeugen, dass in dieser Fahrschule die Kinder gut autofahren lernen. Da muss eine Grafik her, die nicht so umfällt wie die hier, was stabiles. Schau mal in dem Bild auf das Logo "Fahrschule", das ist zwar auch voll schlecht, kommt der Sache aber schon näher.

Seite14: Dass du das Tablett neu hattest sieht man. Gute Laune brauchen die Komissionstypen nicht, gute Geduld vielleicht. Was willst du damit sagen? Warum verschenkst du 30min Lebenszeit für so nen mist? Das kann jeder Grundschüler überzeugender.
Tip von mir: Kauf dir 10 Abtönfarben im Baumarkt und nen großen Quast und versuch sowas mal auf A1, dann kommt da auch noch vielleicht was für die Küche raus. In einer Mapper hat das nix verloren, genauso wie der ganze andere Quatsch.

Seite15: Seite15: Ne, jetzt mal echt nicht. Lass sowas. Das kann echt nix. Drei Tage!!!!????? Hallo? Das ist ne nomale Aufnahme mit einem 70mm bei Blende 4.0 . Warum sowas? Der Lichtreflex ist hoffentlich ein Versehen und nicht gewollt. Tip: Kauf dir ne alte Spiegelreflex mit nem 28-75 oder so und üb mal damit Fotos machen. Versuch mal auf einer Karo-Decke ne Streichholzschachtel zu fotografieren. Immer die Blende gegen die Belichtungszeit verschieben und die Tiefenschärfe beobachten. Danach mit zwei Taschenlampen, einem dunklem und einem hellem Karton experimentieren.

Seite16: Schon besser. Aber meinst du nicht sowas haben die schonmal gesehen. Geh mal raus und trau dich was.

Seite17: Alle Objekte selber entworfen...also mit sowas wäre ich sehr vorsichtig. Der Gartenstuhl und der Schreibtisch schonmal nicht. Oder meinst du damit, du hast sie in Photoshop allein zusammenkopiert? Dann wäre das ne ganz gute Art-Work. Gehört aber nicht in die Mappe.

Seite18: Langweilig, guck mal Bilder in Stockfotokatalogen, da gibts Hunderte von. Aber fotografisch schon auf dem richtígen weg

Seite19: Gutes Bild. Das kann man in eine Mappe nehmen, wenn es zu Thema passt. Tolles Licht. Du hast doch das Auge, das zeigt doch das Bild, mach doch mal was spannendes.

Nimm dir jetzt deine Digicam und fang unter dem Thema "Handläufe" oder "Ge(h)länder" an, das erst Bild hast du doch schon. Versuch kleine aber sinnvolle Überleitungen zu finden. Versuch mal die Funktion und die Vielfältigkeit von Geländern und Handläufen herauszufinden. Fotografiere Hände an den Geländern, schmutzige, sanfte, schöne, mit Handschuhen oder Blut oder sitzenden Menschen oder Skatern drauf oder....oder....oder....

Getting started.
 
pepsi

Dabei seit: 18.06.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 22.11.2005 23:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mmh also ich find deine Sachen eher mittelmäßig, ich seh kein besonderes Typografisches Feinegfühl, die Farbverläufe in dem einem Logo waren richtig gruselig,mit so 3D-Spielereien mag man manch einen ja faszinieren können, aber Uni-Professoren? *mh* ich weiß nicht...
Meiner Meinung nach das beste wenn du dich bei ner Uni/FH bewerben willst: hin gehen und mit den Profs reden! Die wollen jesdes Jahr was anderes sehen und legen immer auf andere Dinge Wert... mal ist es perfekte techische Zeichenfähigkeiten so mit Bleistift und Papier, am besten immer das selbe *laaangweilig* ein anderes Jahr isses das Konzeptionelle was sich durch alle Arbeiten ziehen soll... das kann man vorher nich wissen. (ich kenne so einige die sich da schon beworben haben, sprech da also auf Erfahrung nich aus Vermutung)


...also, weiterhin viel Erfolg und Spaß an der Sache!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
throw

Dabei seit: 14.09.2005
Ort: Hallefornien
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.11.2005 18:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du musst bei jedem deiner sachen was neues machen denn sobald du deinen stil hast itzt du fest und kannst imitiert werden

schiess aus der hüfte!
  View user's profile Private Nachricht senden
KartoFFler

Dabei seit: 18.11.2005
Ort: Aachen
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.11.2005 21:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, war ein wenig lesefaul und weiss nicht, ob das schon gesagt wurde:

Die FH Mappe muss nicht dein digital- und printtechnisches Können beweisen, dazu ist das Studium da (Vorteil für sich, wenn du da schon Erfahrung hast). Die von der FH wollen eine ausgefallene Mappe, gamalt, gebaut, abgelichtet, collagiert, etc. Die wollen sehen, dass du kreativ bist und konzeptionell denken kannst. Pixeliger Einheitsbrei bringt dich da nicht weiter, dazu sind die meisten Profs der FHs zu alt und zu sehr in ihrer Schiene eingefahren. Die sehen sich selbst (ob das wahr ist oder nicht) als kunstschaffende Designer, also wollen sie was künstlerisch-ausgefallenes, nichts handwerklich-solides. Versuche, deiner Mappe einen "roten Faden" zu verleihen, auch dein eigener, künstlerischer Entwicklungsprozess sollte erkennbar sein. Bleistiftzeichnungen und Fotografien sind durchaus legitim.

Ich hoffe, das reicht erstmal... immer noch recht waage das alles, aber ein Rezept für eine Bewerbungsmappe gibt es nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
pruu

Dabei seit: 25.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 25.11.2005 03:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grundsätzlich gilt: seh dir verschiedene Schulen an! Jede Universität legt ihren Schwerpunkt woanders. Offenbach und Stuttgart z.B. legen viel Wert auf Illustration. Schwäbisch-Gmünd steht mit seinen Kriterien in der Tradition der Ulmer Schule. Such dir die Schulen raus für die Bewerbung, die von ihrem Inhalt her zu dir passen. Geh zu Mappenbesprechungen, seh dir Studentenarbeiten an.

was Profs sehen wollen:

- die Auseinandersetzung mit einem Thema unter verschiedenen Gesichtspunkten mit verschiedenen Ansätzen und Lösungen

- Entwicklungen in der Arbeit (Ideen, Skizzen, Skribbles, Details und dann die fertige Arbeit)

- Auseinandersetzung mit Darstellungstechniken: Zeichnen, Malerei, Schnitte, Collagen, Frottagen etc. - da muss nicht alles abgehakt werden, aber man muss nachvollziehen können, dass da experimentiert wurde - mit entsprechendem Ergebnis natürlich - Computer sind da eher hinderlich, weil die Ästhetik von den meisten Arbeiten vom Computer aufgezwungen ist (die wenigsten schaffen es, sich von Softwarezwängen zu befreien und das sehen die Profs - wenn das gelingt sind Computerarbeiten absolut o.k.). Viele Dinge am Computer lassen sich auch analog durch schneiden, kleben etc. umsetzen.

- Zum Zeichnen: wichtig ist, dass der Wille zum Strich erkennbar ist. Dynamik (dünn - dick in einem Strich / Tiefe in der Zeichnung durch starke/schwache Striche) - der Strich muss mutig und gewollt sein. Zu empfehlen hier: Bammes: Studien zur Gestalt des Menschen. Neben guten Zeichnungen erfolgt hier auch die Auseinandersetzung mit der Anatomie.

- eine ordentliche Präsentation der Arbeiten - wer nicht präsentieren kann kann i.d.R. wieder einpacken - es sei denn schlampige Präsentation gehört überzeugend zum Konzept der Mappe - aber dann ist die Präsentation auch wieder gut

- bei Logo Gestaltung muss der Weg zum Logo sichtbar werden - kein Logo fällt einfach so vom Himmel (sollte zumindest nicht so sein) - Logo Gestaltung muss aber nicht sein

- eigene Standpunkte müssen sichtbar werden

was Profs NICHT sehen wollen:

- nur fertige perfekte Arbeiten ohne nachvollziehbaren Weg zum Endergebnis - Skizzen sind tausendmal wichtiger als high end - mehrere Skizzen auf einem Blatt und schon kann man gleichzeitig sein Kompositionstalent zeigen - gute Beispiele gibt es ebenfalls im Bammes

- reine Computermappen (es sei denn die Qualität der Arbeiten lässt den Computer als Gestaltungswerkzeug vergessen)

- Auftragsarbeiten

- zusammengewürfelte Arbeiten ohne dass man auf den Bewerber zurückschliessen kann - die Mappe muss simpel gesagt Charakter haben - und zwar deinen

grundsätzliche Kriterien:

- handwerkliche Fähigkeiten
- künstlerische Veranlagung (es gibt auch Konzeptkunst)
- grafische Fähigkeiten (Komposition, Hell/Dunkel, Abstraktion)
- narrative Fähigkeiten (wie ist die Mappe aufgebaut - welche Arbeit führt zu welcher - die Folge der Arbeiten muss gut durchdacht sein)
- Präsentation
- konzeptionelles Denken
- Originalität und Eigenständigkeit der Arbeiten

Typo ist i.d.R. nicht so wichtig (d.h. Todsünden wie fett stellen müssen vermieden werden - aber perfekte Spationierung muss nicht sein).

Kommunikations-Design bedeutet, dass Inhalte "kommuniziert" werden - die Art der Umsetzung ist erst mal zweitrangig. Für jeden Inhalt gibt es andere Mittel, die sich besser eignen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewerbung KD abgelehnt, hier die Mappe - neuer Versuch?
[KRITIK] Bierflasche - HA für Mappe
Kommentar April-Battle
[kommentar] pixelf..... für shirt druck
Werbeplakat für meine mappe
Linolschnitt - Was für die Mappe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.