mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Foto- oder Visitenkarte vom 12.06.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Foto- oder Visitenkarte
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13, 14, 15 ... 27, 28, 29, 30  Weiter
Autor Nachricht
zwetschgo
R.I.P.

Dabei seit: 21.02.2002
Ort: Porada Ninfu, Lampukistan
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.06.2006 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schön wärs auch mal länger als fünf Minuten zu warten, bis man das nächste Beispiel postet wie man es nicht machen soll und sich dann in Ausreden wegen wenig Zeit usw. flüchtet.

Wer macht denn hier Zeitdruck?

Bei so vielen guten Ratschlägen und Tipps und Aufmunterungen würd ich mich wirklich mal ins Kämmerchen setzen und ackern. Wenn sich dann wirklich was geändert hat, kannst du es immer noch zeigen, nanu.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.06.2006 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
naja... du hast nur zwei Möglichkeiten:
1. wirklich aufhören
2. üben und in ner gewissen zeit wieder hier antanzen und alle überzeugen!


Ich möchte ja weitermachen, nur ist es schon sehr deprimierend, wenn dann jemand sagt
das Gestalerauge fehlt - mach was anders.

Ich denke, wenn mir das Gestalterauge wirklich fehlen würde, hätte ich schon l ä n g s t aufgegeben.

Ist es denn überhaupt zu schaffen, wenn man sich die Technik mit den Pfadwerkzeugen gerade (HEUTE) erst angelesen hat, gleich eine perspektivgerechte Grafik wiederzugeben??

Wie gesagt: ich habe gesehen, dass die Perspektiven nicht stimmten, habe halt noch mit der Handhabung der Pfadwerkzeuge gekämpft!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 20.06.2006 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
was denn jetzt weitermachen oder aufhören??

Ich meine man kann nicht verlangen, dass man weniger als einen halben Tag Übung es schafft die
,wenn auch simple Grafik, perspektivgerecht wiedergibt. Ich denke das schafft fast keiner - Oder??

Vielleicht ist ulmer auch nur der Gedultsfaden gerissen ich mache einfach weiter, weil ich weiß dass ich ein Blick für Perspektiven habe!!


Na was ist das denn für eine blöde Ausrede. Du musst nichts perspektivisch korrekt wiedergeben, du musst es nur nachzeichnen. DU hast die im Foto völlig korrekte Perspektive versaut, etwas hingekritzelt das überhaupt nicht da ist!!!
 
gloeckle

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: Tübingen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.06.2006 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

für diesen thread habe ich mir sogar ein drittel der zweiten halbzeit genommen.
hat sich gelohnt *zwinker*

madame nanu, ich denke, du solltest wirklich erstmal für dich alleine probieren und in ein paar Wochen Ergebnisse zeigen.
Fragen stellen darfst du natürlich schon jetzt.
Während meiner Ausbildung habe ich ca. 10 Praktikanten betreut, die beschäftigten sich zum Teil zum ersten Mal mit Grafik-/Satzprogrammen. Alle konnten eine äquivalente Aufgabe wie die des Hockers aber innerhalb einer halben Stunde perfekt lösen. Arbeite dich in die Materie ein und übe, übe, übe. Für dich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.06.2006 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:

Ist es denn überhaupt zu schaffen, wenn man sich die Technik mit den Pfadwerkzeugen gerade (HEUTE) erst angelesen hat, gleich eine perspektivgerechte Grafik wiederzugeben??


Fang besser mit einfachen Sachen an.

Darüberhinaus ist es gar nicht nötig, alles mit Pfadwerkzeugen zu vektorisieren. Der Trick besteht darin, alle Konstruktions-Werkzeuge zu benutzen, um das zusammenzubringen. Dh. zum Beispiel für das Objektiv der Kamera würdest Du ein Oval zeichnen und es notfalls ein wenig drehen und es ist geritzt. Einen Torbogen würdest Du aus einem Oval und zwei Linien (bzw. einem Kasten) konstruieren und hinterher mit Booleschen Funktionen (Pathfinder) zusammensetzen.

Pfadwerkzeuge benutzt man erst dann, wenn anderes nicht mehr sinnvoll oder möglich ist.

Wenn Du eine Reihe von Linien hast, die regelmäßig aufeinanderfolgen (wie die Stockwerke von dem Hochhaus), baut man die erste und die letzte und überblendet sie (Angleichung). Anschließend noch ein wenig zurechtrücken, falls nötig und das ist es.

Darüberhinaus gibt es, um sich eine Perspektive zu konstruieren, über die man die Zeichnung baut, das Hilfsmittel "Hilfslinien".

Viele Grüße,
Monika
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.06.2006 17:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@monika danke für die Tipps hört sich sehr gut an.

Nur habe ich jetzt völlig die Selbstzweifel, es ist einfach demprimierent, wenn jemand sagt
gib auf - hat kein Zweck - das Gestalterauge fehlt.

Vielleicht bin ich jetzt zu sensibel, aber irgendwie ist das so, als wenn mir nun jemand gesagt hätte,
dass ich Analphabeth bin.


@ulmer

Zitat:
nanu hat geschrieben:
was denn jetzt weitermachen oder aufhören?? Ich meine man kann nicht verlangen, dass man weniger als einen halben Tag Übung es schafft die ,wenn auch simple Grafik, perspektivgerecht wiedergibt. Ich denke das schafft fast keiner - Oder?? Vielleicht ist ulmer auch nur der Gedultsfaden gerissen ich mache einfach weiter, weil ich weiß dass ich ein Blick für Perspektiven habe!!


Na was ist das denn für eine blöde Ausrede. Du musst nichts perspektivisch korrekt wiedergeben, du musst es nur nachzeichnen. DU hast die im Foto völlig korrekte Perspektive versaut, etwas hingekritzelt das überhaupt nicht da ist!!!
Dann schreibe doch bitte, was ich an der Grafik

http://cmh.natca.net/Pictures/tower%20up.jpg

http://www.woort.de/Beispiel5.html

so schlimmes verbrochen habe, dass ich jetzt in der Schublade der lernresistenten Gestaltungsschüler gelandet bin.

Zwischenzeitlich ist mir die untere Grafik (das Foto) aus welchen Gründen auch immer verrutscht, deswegen habe ich vielleicht etwas gekritzelt was nicht da ist.

Es sind auch keine Hallos, die mir weitere Linen vorgeben. *zwinker*

Na was schreibe ich, es wird mir doch als dumme Ausrede widerlegt.


Zuletzt bearbeitet von nanu am Di 20.06.2006 17:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Butterfliege

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: OWL
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.06.2006 17:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast Du schon mal was von Fluchtpunkten gehört?

Das, was Du da falsch machst, hat nichts mit dem vektorisieren an sich zu tun, sondern mit dem Thema Perspektive.
Nachdem ich ja Architektur studiert habe, tut es meinen Augen schon sehr weh, eine so schlechte Zeichnung zu sehen.
Aber nicht nur als Architekturstudentin kennt man den Begriff Perspektiven, auch als Fotografin solltest du dich doch schon ausgiebig mit dem Thema auseinadergesetzt haben.

Ich kann selber noch nicht vektorisieren, aber ich weiß, dass man solche Fehler nicht darauf zurückschieben darf.
Das ist wirklich das gestalterauge gefragt.


edit: Vielleicht siehst Du ja doch, dass alle seitlichen Linien nach hinten unten auf einen Fluchtpunkt zulaufen. Bei Dir gehen sie sogar nach oben. Dein Turm kann nur einstürzen.


Zuletzt bearbeitet von Butterfliege am Di 20.06.2006 17:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.06.2006 17:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
http://www.woort.de/Beispiel5.html
so schlimmes verbrochen habe, dass ich jetzt in der Schublade der lernresistenten Gestaltungsschüler gelandet bin.

Zwischenzeitlich ist mir die untere Grafik (das Foto) aus welchen Gründen auch immer verrutscht, deswegen habe ich vielleicht etwas gekritzelt was nicht da ist.


Wenn es Dich nicht stört, schreib ich was dazu. Ich würd jetzt nicht lernresistent dazu sagen, aber Du bist schon arg ungeduldig und die Grafik ist ziemlich unsauber. Da sind Linien drin, die einer strengen Konstruktion folgen müssten, tw. parallel. Und das tun sie in Deinem Ergebnis einfach nicht. Als Fotografin solltest Du eigentlich etwas von Perspektive verstehen - das muss in Deiner Grafik sichtbar werden. Dass nicht einfach Lücken am Ende einer Linie sein dürfen, versteht sich wohl von selbst.

Lass Di doch nicht von der Zeitangabe 10 Mintuen beirren - mach das einfach in deinem Tempo. Und wenn Du fertig bist, mach zur Übung noch andere solche Sachen. Hauptsache ist nicht, dass es schnell geht (jedenfalls nicht solange Du das nur für Dich machst). Das wichtigste ist, dass das Ergenis stimmt. Es gibt übrigens einen ganz einfachen Weg zu testen, ob es gut ist. Druck es aus, dreh das Papier um und halt es gegen das Licht. Wenn es dann immer noch richtig aussieht, ist es gut.

Das Verrutschen kann man übrigens vermeiden, indem man die Ebene mit dem Bild als Vorlagenebene definiert und die Grafik auf einer neuen Ebene anlegt.

Viele Grüße,
Monika
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Photo einfarbig machen
Photo bearbeiten
[Photo] Portfolio
Daily Photo Project
photo zu vektor - zu comic
Weichen Übergang von Panorama Photo
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13, 14, 15 ... 27, 28, 29, 30  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.