mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 23:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Eure ersten Striche vom 26.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> Eure ersten Striche
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
hiArt

Dabei seit: 02.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 11:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tag...
jetzt mit weniger text *pah*
anatomie ist sehr schwer und mit unter eine königs disziplin. als jemand der anfängt will man erfolge sehen um daraus weitere motivation zu schöpfen. also spring nicht ins kalte wasser. fang klein an und steigere dich langsam.
um deine website vorstellungen auf die schnelle zu visualisieren ist es nicht schlecht wenn man freihand einen geraden strich und einen schönen halbkreis zeichnen kann. du muss deine hand trainieren das sie das kann was in deinem kopf ist...

..shit schonwieder zu viel text *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Freddi
Threadersteller

Dabei seit: 20.07.2006
Ort: Freiburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 14:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@pseudoheld: ich habe keinen passenderen Forenteil gefunden, wo der Thread besser aufgehoben wäre. Von mir wird erstmal nichts an Scribbels oder Zeichnungen kommen, dafür bin ich noch zu schlecht/unerfahren. Ich will erst üben.

Ich denke, dass ich mich die nächste Zeit (wie vorgeschlagen) immer mal wieder hinhocken werde um etwas zu scribbeln/zeichen und mir dann nach und nach etwas Lektüre anschaffen. Was ich noch fragen wollte: Mit was zeichnet ihr am liebsten/besten, Bleistift oder Kugelschreiber oder Edding oder was auch immer? Ich denke zeichnen sollte man auf jedenfall mit einem Bleistift (!?!), aber ich habe hier im Forum auch schon ein paar Entwürfe gesehen, die mit einem Kugelschreiber oder ähnlichem gemacht wurden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wacom, is einfach viel flexibler *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beeblebrox

Dabei seit: 07.10.2004
Ort: Hamburch
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 15:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neox hat geschrieben:
Wacom, is einfach viel flexibler *zwinker*


Klar, Wacom ist die Macht - aber ich persönlich hab festgestellt, daß die ursprüngliche Scribbelei bis zu dem final ausgearbeiteten Sketch, der dann digital weiterverarbeitet wird, es per Bleistift irgendwie flotter geht...

Alles andere: Wacom 4 President * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hiArt

Dabei seit: 02.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 08:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

natürlich kann man mit einem grafiktablo sehr flexibel durch die stadt am strand und co. laufen... ,man braucht ja nur in computer und strom und paltz !? habt ihr einen an der waffel *balla balla*
vergiss mal die tablos, die sind sehr cool zum bearbeiten, keine frage, habe selber eins. aber zum zeichnen, nimmst du dir folgendes:

1 bleistrift
1 radiergummi
1 anspitzer
1 kugelschreiber
1 edding
...
mit jedem dieser stifte kann man andere effekte erzeugen, so kann man mit einem kugelschreiber je nach winkel und druck auch verschiedene schattierungen erhalten


das wurde mit einem kugelschreiber gemacht... ist leider zu klein, aber der hat viele schattierungen, intensitäten. mit einem edding bekommt man geil, fett schwarz und co hin. bleistift ist für alles gut... ich liebe sie alle.
und wenn dir ein scribbel gefällt... dann, ja dann scannst du es und kannst dich mit deinem teuren Wacom am computer mit dem colorieren, nachbearbeiten was auch immer beschäftigen Lächel


Zuletzt bearbeitet von hiArt am Do 27.07.2006 08:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 08:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann mir mal wer erklären, wieso das Licht immer von links oben kommen muss? ... ich hab jetzt n paar zeichnungen angefertigt und wurde immer damit konfrontiert... gibt es in comics kein licht von rechts unten? Lächel dankeschön
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 09:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hiArt hat geschrieben:
natürlich kann man mit einem grafiktablo sehr flexibel durch die stadt am strand und co. laufen...

hm ja kann man, ein paar der besten Konzeptzeichner der Welt nehmen sich dafür nen tablettPC oder nen Laptop mit Wacom. Du unterschätzt die stärke der digitalen Maleriei ungemein, natürlich ist nen skizzenbuch ne feine Sache, aber ich hab eh kaum Zeit zum scribblen und wenn dann mach ich das am Rechner, dann kann ich gleich weiter arbeiten ohne es erst scannen und aufbereiten zu müssen.
Die Frage war
Zitat:
Mit was zeichnet ihr am liebsten/besten

und nicht was du meinst was er nehmen soll, im liebsten und besten male ich halt mit dem Wacom, das ist nicht so restriktiv wie jedes andere analoge Werkzeug, wenn ich nen Fehler mach kann ich den viel besser ausbügeln, auch mit radieren is irgendwann Schluss, vor allem wenn man ungeübter ist, radiert man viel und häufig, bis das Blatt durchgesaut is...

@backware: das is so ne Sache mit der Warnehmung in der nördlichen Hemisphere, ich find grad keinen passenden link, in australien z.B. kommt es glaubwürdiger wenn das Licht von oben rechts kommt, ich muss ma schaun ob ich dazu online Literatur finde... aber natürlich darf Licht auch mal von unten rechts kommen, ist ja nicht immer alles tagsüber oder natürlich beleuchtet *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Freddi
Threadersteller

Dabei seit: 20.07.2006
Ort: Freiburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 09:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe leider kein Wacom Grafik-Tablett, sondern nur ein billiges von Tevion, welches man in die Tonne treten kann. Zum zeichnen ist das sicher nicht geeigent. Ist ja auch nur zum Testen gedachte, irgendwann muss da ein A4 Wacom her Grins

Im bezug auf das Zeichen/Scribbeln habe ich zu wenig Erfahrung und nicht die nötigen Mittel um sagen zu können was besser ist, Grafiktablett oder Zeichenbuch. Aber ich denke, dass ich am Anfang auf jedenfall beim Stift und dem Papier bleiben werde. Mit einem Stift und Papier ist es sicher auch einfacher zwischendurch man irgendwas zu scribbeln, denn einen Stift und ein Stück Papier bekommt man auch in die Hosentasche und kann so auch mal im Zug oder so einfach loslegen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Gezeichnete Striche als Vektoren
... diese doofen Striche in Illustrator weg?
Barcode bzw. EAN Code, ohne Zahlen, nur Striche
Meine ersten Pixel
Meine ersten T-Shirts
Meine ersten Gehversuche...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.