mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 20:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: CD-Artwork - Purid vom 01.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase -> CD-Artwork - Purid
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
Kaio
Threadersteller

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.10.2006 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich glaub ich werd übersehen *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Jiska

Dabei seit: 20.07.2005
Ort: Taunus
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.10.2006 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, wirst du nich Grins (müssen nur nebenher auch arbeiten *zwinker* )

- was hast du denn mit dem cover bild gemacht? ich erkenn ja gar nich, was es darstellen soll Menno!
- titel unten recht und die schirftart find ich ok
- allerdings passt das logo gar nich dazu. das grau in korrespondenz mit dem weiß der schrift... neeee * Nee, nee, nee *
- mir wirkt das logo zu drei dimensional und die schnörkel ergeben für mich keinen sinn * Keine Ahnung... *
- booklet find ich top (lass doch das logo weg oder setz es klein nur nach gaaanz rechts unten)
- auf der rückseite verwirren mir die vielen linien und das der titel der cd noch mal in einer fremden typo gleich zweimal zu lesen ist * Wo bin ich? *

verwende der lesefreundlichkeithalber eine schrift für die texte und eine andere von mir aus für den titel der cd
welche schriftgröße hast du denn derzeit?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kaio
Threadersteller

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.10.2006 12:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, wirst du nich Grins (müssen nur nebenher auch arbeiten *zwinker* )

klar, das versteh ich Lächel

- was hast du denn mit dem cover bild gemacht? ich erkenn ja gar nich, was es darstellen soll Menno!

hehe, dann is mein Ziel ja erreicht. Der Effekt, 2 Mal hinschauen zu müssen damit man was erkennt ist quasi beabsichtigt.
Kurzgefasst ist es ein Mensch der mit sich selbst nicht klarkommt und durchdreht. sind 2 Fotos aus denen ich das fabriziert habe,


- titel unten recht und die schirftart find ich ok

* Ja, ja, ja... * Grins

- allerdings passt das logo gar nich dazu. das grau in korrespondenz mit dem weiß der schrift... neeee * Nee, nee, nee *

Ja, das fällt mir auch noch unangenehm auf irgendwie.

- mir wirkt das logo zu drei dimensional und die schnörkel ergeben für mich keinen sinn * Keine Ahnung... *

auch der 3d effekt ist beabsichtigt, da das logo "draufgeklatscht" wirkt, wenn man es unbearbeitet einfügt.
die "Schnörkel" oben und unten, gehören nun mal zum Bandlogo


- booklet find ich top (lass doch das logo weg oder setz es klein nur nach gaaanz rechts unten)

das Logo ist an die Stelle positioniert, um die Lücke unter dem Text etwas zu füllen. *grübel*

- auf der rückseite verwirren mir die vielen linien und das der titel der cd noch mal in einer fremden typo gleich zweimal
zu lesen ist * Wo bin ich? *

du meinst die Inlaycard für das Jewel Case? Ich fands einfach n bisschen fad, die Tracklist der Songs einfach so hinzuklatschen. Bandname und Titel, sind jeweils links und rechts eingebaut, weil das der Aussenrand für die CD ist, der geknickt wird. Damit man erkennen Titel/Interpret erkennen kann, wenn die Platte im Regal steht.

verwende der lesefreundlichkeithalber eine schrift für die texte und eine andere von mir aus für den titel der cd
welche schriftgröße hast du denn derzeit?[/quote]

Für die Lyrics im Booklet und die Credits und Dankesliste auf der Rückseite Impact-"6"


Zuletzt bearbeitet von Kaio am Mo 16.10.2006 12:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jiska

Dabei seit: 20.07.2005
Ort: Taunus
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.10.2006 13:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

is die schriftgröße 6 nich zu klein???
also als lesegröße empfehle ich 9 - 12 punkt
bei der impact würd ich schon 10 pt nehmen um es gut lesen zu können.

allgemein leg ich dir ans herz den leitspruch vieler gestalter zu verinnerlichen: weniger is mehr
das bezieht sich jetzt auf den logo-einsatz im booklet und die inlaycard.
lass deinen elementen raum zum wirken und knall nich alles so voll
sonst entsteht eine reizüberflutung bei den kosumenten Menno!

weist wie ich mein?
  View user's profile Private Nachricht senden
Kaio
Threadersteller

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.10.2006 13:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

klar ist 9-10 Punkt ne ideale Lesegröße, aber das bringt ja auch nichts, wenn man dann nicht mehr die Textmenge unterbekommt , die man unterbekommen muss, gell? Ich weiss ja nicht, wie oft Du dir Booklets von Musik CD´s anschaust, aber ich glaub ne Typo in der idealen Grössenordnung findest Du kaum (?) *denk*

Ja weniger ist oft mehr, aber im Bezug auf das Logo im Booklet, find ich einfach, das an der Stelle wo das Logo nun sitzt ein klaffendes Loch sein würde, wenn da nichts wäre. hmmmmm...werd deine Argumentation aber noch mal überdenken.

Bandname/Titel an den Seitenrändern der Inlaycard müssen vorhanden sein, weil man sonst, wie bereits erwähnt nicht erkennen kann um welchen Silberling es sich handelt, wenn man vorm heimischen CD Regal steht und sich die Scheibe aussuchen möchte, die als nächstes im Player rotieren soll.
  View user's profile Private Nachricht senden
Jiska

Dabei seit: 20.07.2005
Ort: Taunus
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.10.2006 13:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kaio hat geschrieben:
klar ist 9-10 Punkt ne ideale Lesegröße, aber das bringt ja auch nichts, wenn man dann nicht mehr die Textmenge unterbekommt , die man unterbekommen muss, gell? Ich weiss ja nicht, wie oft Du dir Booklets von Musik CD´s anschaust, aber ich glaub ne Typo in der idealen Grössenordnung findest Du kaum (?) *denk*

wenn du wüsstest... Grins

in kleiner typo is halt die impact manchmal echt derb zu lesen.
(wenn eine gaaanz simple schrift wie die helvetica oder so in 7pt verwendet wird, kann man den text gut lesen.)
probiers einfach aus und schau, obs passt *zwinker*

Kaio hat geschrieben:
Bandname/Titel an den Seitenrändern der Inlaycard müssen vorhanden sein, weil man sonst, wie bereits erwähnt nicht erkennen kann um welchen Silberling es sich handelt, wenn man vorm heimischen CD Regal steht und sich die Scheibe aussuchen möchte, die als nächstes im Player rotieren soll.
das is mir klar *zwinker*
ich bezog das auch eher auf die linien, die kästchen und deine überlegung wegen der textmenge auf der seite

Lächel


Zuletzt bearbeitet von Jiska am Mo 16.10.2006 13:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Artwork] kleines Artwork-Portfolio & Interview
artwork!
My Artwork
Artwork?
ArtWork
[artwork] für die wohnung...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Artwork Showcase


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.