mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 15:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Buch] Evaluation Mediengestalter/-in für Digital- und Print vom 25.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung -> [Buch] Evaluation Mediengestalter/-in für Digital- und Print
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
[fränK]
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.09.2004 19:26
Titel

... eine kurze Rezession

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein kurze Rezession zu „Evaluation Mediengestalter/
Mediengestalterin für Digital- und Printmedien“

Ist der Kauf des 14,90€ teuren und 96 Seiten „starken“
DINA5-Überformat-Buches überstanden…

In sechs Kapiteln bekommt der Leser Einblick in:
  • Geschichte/Entstehung und theoretischen
    Aufbau des Ausbildungsberufes
  • das Projekt der Evaluation (Zielsetzung und
    Verfahrensweisen)
  • Bewährung der Ausbildungsordnung in Praxis,
    Theorie und den Prüfungen
  • sehr kurz gefasste, nur auf Fachrichtungen
    und Wahlqualifikationseinheiten bezogene
    Vorschläge zur Änderung der Ausbildungsordnung
  • die weitere Entwicklung der Auszubildenden
    nach der Abschlussprüfung
  • mögliche Weiterbildungsstrukturen

Zusätzlich findet man:
  • eine 4-seitige Zusammenfassung mit größtenteils
    sehr positiv formulierten Überschriften
  • einen 28-seitigen Anhang mit den zur Befragung
    genutzten Unterlagen, Tabellen mit möglichen
    Zuordnungen der Wahlqualifikationseinheiten zu
    Fachrichtungen und betrieblichen Ausbildungsprofilen

Die Ausführungen zum theoretischen Konstrukt der
Ausbildung zum Mediengestalter sind auch für ausgelernte
Mediengestalter sehr interessant und zugleich informativ,
da die praktische Anwendung meist eigene Wege geht.
Was wäre möglich gewesen, wenn…

Statistiken sind notwenig, keine Frage. Warum wird
aber eine Rücklaufquote aus schriftlichen Befragungen
von 12,4% oder 19% für die Betrachtungen eines
Deutschland umfassenden Ausbildungsberufes genutzt?
Existiert hier überhaupt noch eine der Realität entsprechenden
Aussagekraft für die verhältnismäßige Darstellung?
Vermehrt wurde mit Statistiken und Befragungen über
quantitative statt qualitative Themen gearbeitet.

Bei Befragungen wurde mehrmals die Auswahlmöglichkeit
der „goldenen Mitte“ nicht unterbunden. Zudem konnte
ich mich nicht mit diversen Auswahlmöglichkeiten wie z.B.
„nicht bekannt“ anfreunden. Soll dies die Unwissenheit des
Befragten widerspiegeln oder einfach die Befragung erleichtern?

Viele angesprochene Probleme sind entweder Lappalien
oder nur oberflächlich beleuchtet. Neben der Nichtbeachtung
theoretischer Vorgaben der Ausbildungsordnung in den
praktischen Umsetzungen wurden auch andere gravierende
Probleme nicht aufgeführt.
Vielmehr werden kleinere Gruppierungen bzw. Modellprojekte
beleuchtet und Positives den allgemein existierenden
Problemsituationen gegenübergestellt. Warum herrschen
denn solche gravierenden Unterschiede in der Ausbildung?
Muss der Auszubildende jetzt auch Kontrolleur und Akteur
der Ausbildung sein?

Da wären dann noch die schlechte Registerhaltigkeit,
einige optische Feinheiten (Tabellensatz, Text, Statistiken…)
und den auf einigen Seiten sehr blassen Druck.

Schlechte Ausbildung? * Nee, nee, nee *


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Di 07.09.2004 19:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Pred

Dabei seit: 18.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.01.2005 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm in meiner Klasse ist es so, dass es fast doppelt so viele Mädchen wie Jungs gibt und das Verhältnis zwischen Print und Nonprint recht ausgewogen ist. Ich bin Print obwohl ich nonprint lieber gemacht hätte. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Mediengestalter Digital und Print
Arbeitsmarktsituation für Digital- und Print-Mediengestalter
Mediengestalter Digital- und Print, FR Medienoperating
Umschulung zum Mediengestalter Digital/Print
Arbeitszeugnis Mediengestalter für Digital und Print
Rechtsordnung Mediengestalter Digital Print
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.