mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Telefon und Internetflat für Firmen ? vom 07.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> Telefon und Internetflat für Firmen ?
Autor Nachricht
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 11:35
Titel

Telefon und Internetflat für Firmen ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

grüße euch. ich habe nun mal eine ganz andere herausforderung. wir haben seit jahren eine telefonanlage von der telekom inkl. wartungsvertrag, standleitung ins web und was der teufel was. wir bezahlen dafür ein heidengeld. wir haben ca. 30 arbeitsplätze mit insgesamt ca. 50 telefonapparaten.

überall hört man, dass ottonormalverbraucher für 50 euronen 24h lang surfen und telefonieren können wie sie wollen. gibt es so was in der art auch für firmen wie uns oder euch. was nutzt ihr so? auch normalen telekomanschluß? das kann´s ja nicht sein, oder!?

ich hab ganz einfach das gefühl das man in dem taruf und datensschungel überhaupt nicht mehr aufgeklärt wird. so nach dem motto: "ach, lass die mal machen, mit denen verdienen wir gutes geld" * grmbl *

wäre für jeden tipp auch wenn er noch so in die falsche richtung geht dankbar Menno!

gruß ike

p.s: ich habe eben folgende info von nem kumpel welchen ich mal parallel befrgat habe:

KH hat geschrieben:
Zu eurer Telefonie:
Ihr habt einen Primarmultiplexanschluss, das ist so eine Art aufgebohrtes ISDN mit 30 gleichzeitigen Kanälen. Die Telekom hat euch eine Stammnummer gegeben und die Telefonanlage in eurem Keller sorgt dafür, dass bei allen Nummern unterhalb der Stammnummer (Durchwahlen) das richtige Telefon klingelt. Dabei kombiniert die Anlage, Systemtelefone, analoge Nebenstellen (Faxgeräte) und interne ISDN Nebenstellen (FaxServer).
Gewieft, wie euer Chef war, hat er sich das Ding bestimmt zur Miete aufschwatzen lassen. Die Telefongebühren zahlt ihr dann noch obendrauf.
Eventuell sind auch die Parkplatzbüros daran angebunden.
Am Anschluss selbst kann man nicht sparen (Monopol Telekom), den Tarif auf dem Anlagenanschluss könnte man vielleicht wechseln, wenn ein anderer billiger ist und es einen billigeren gibt. Man kann die Anlage kaufen und die Miete sparen, hat aber das Problem, dass man im Falle des Ausfalles alles selbst regeln, bzw. die Telekom beauftragen muss, bei Miete ist das alles drin. (Wäre durchzurechnen, evtl. Telefonierückstellung für Notfall bilden).
Man kann die Anlage wegwerfen und sich eine VOIP Anlage kaufen, sich einen VOIP Provider suchen, und den Primärmultiplexanschluss durch eine Standleitung für Telefonie ersetzen. Kostet aber auch einen Haufen Kohle und man verliert die Rufnummern des Telekom-Anschlusses (i.d.R), Probleme mit ISDN, Fax, etc. wären im Vorfeld zu klären.
Ich habe auch schon von Firmen gehört, die gar keine Telefonanlage haben, sondern wo alle Mitarbeiter mit Handys unterwegs sind, die alle über den selben Anbieter funken und der das ganze dann virtuell zu einer "Firma" zusammenschaltet, mit Durchwahlen, Rufnummernblock, etc. Problem: FAX, ISDN.

Das Problem mit diesen Angeboten für zuhause ist, dass sie genau dafür gedacht sind. Max. 2 Gespräche über 'ne DSL-Leitung gequetscht in bescheidener Qualität mit Echo und Verzögerung, kostenlos ins Festnetz und bei Handy wird richtig kassiert.

Eine Professionelle VOIP Anlage kostet richtig Steine und die bringt neue Problematiken mit sich, die die konventionelle Technik nicht aufweist.
Schwierige Sachen, dort was passendes zu finden.


und ich glaube der kennt sich richtig aus *hu hu huu*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 11:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier bei mir im Büro ist die Grundvoraussetzung etwas anders, wir sind ja nur zu dritt. Aber da reicht dann eben eine Fritz Box mit DSL 6000 aus... Ich denke zumindest im Internetbereich könnt ihr auch ein wenig sparen. Eine 16000er DSL-Flat kostet ja nicht die Welt und die 50 MA sind damit bestimmt gut versorgt. Im Telefonbereich siehts da schon anders aus... Bei meinem Dad in der Firma gibts Rahmentarife vom Einkaufsverband (Baustoffhandel), da kann man mit der Macht von 300 Gesellschaftern dann schonmal Tarife drücken, aber für Eure Firma wäre wahrscheinlich nur ein Preselection-Vertrag was, denke ich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Captn Subtext

Dabei seit: 08.09.2005
Ort: Interbrewcity
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 12:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

am besten mal bei der telekom anrufen.-sind mitlerweise auch kompetent geworden.

Also wie dein kumpel schon meinte, mit dem voip wird das ne schwierige und instabile angelegenheit.

weiß zwar nicht wie die telekom das bei den Primarmultiplexanschlüssen regelt.
dsl flat 16000 + citflat + handyflat. als normalverbraucher(nicht firma kommste da nicht über nen huni)
aber es kommen ja noch fax und mailserver....

aber die frage ist ja, was man mit diesen großen verteilerboxen machen läßt?
  View user's profile Private Nachricht senden
tacker

Dabei seit: 22.03.2002
Ort: Offenbach am Main
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dein Freund hat recht.

Aber denk mal:

DSL Flat mit einfach-ISDN für Fax.

Wenn ihr wenig angerufen werdet: Base von E-Plus.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@tacker: wir telefonieren schon zeimlich viel. wir haben ca. 70 außendienstmitarbeiter welche wir hauptsächlich über diese billig-vodafone-flatdinger für 20 euro im monat anrufen. die ADs sind wiederrum mit blackberry ausgestattet auch mit flat zu uns und untereinander. uns geht es uns jetzt nur um die kunden da wir mit den vodafoneteilen nicht per wahlhilfe telefonieren können und auch die gesprächsqualität für´n arsch ist Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
edgoth

Dabei seit: 11.12.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 18:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
am besten mal bei der telekom anrufen.-sind mitlerweise auch kompetent geworden.


Damit lehnste dich ganz schon weit ausm Fenster, Sportsfreund *ha ha*

@ Orkan-Ike
Schau mal hier: http://www.versatel.de/index.php?id=1758 Ich hab mit der VersaTel bislang nur gute Erfahrungen gemacht (VoIP, Hosting,...)


Zuletzt bearbeitet von edgoth am Mo 11.12.2006 18:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Internet u Telefon zu Pauschalpreis, wo am günstigsten?
1und1 - Freischaltung DSL und Telefon
Telefon- und Internet-Provider gesucht
Persönliches Transfervolumen für Telefon/Internet ermitteln?
firmen hosting
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.