mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Providerwahnsinn] krasse Tonart vom 29.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> [Providerwahnsinn] krasse Tonart
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
.

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.06.2004 16:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

youkai hat geschrieben:

Zitat:
toller kreislauf!


ok dann antowrte mal ehrlich bitte:

du hast ne firma und laufende Kosten.....es läuft schlecht ein paar Monate und dein Geld schrumpft....würdest du dann nicht probieren das hinauszuzögern, um weiterhin arbeiten zu können und den bankrott evtl. zu verhindern?


wenn die kosten für den provider nicht mehr drin sind, dann kannstes eh' vergessen.

es ist halt ein kreislauf und so eine zahlungsmoral finde ich unter aller sau
  View user's profile Private Nachricht senden
youkai
Threadersteller

Dabei seit: 05.01.2004
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 16:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

. hat geschrieben:

wenn die kosten für den provider nicht mehr drin sind, dann kannstes eh' vergessen.

es ist halt ein kreislauf und so eine zahlungsmoral finde ich unter aller sau


bin mal gespannt was du machst wenn du mal wirklich in so einer Situation stecken solltest.

wenn das schon mal der fall gewesen ist und du dein Gewerbe aufgegeben hast, dann sage ich nix mehr.

Ansonsten wäre ich bei sowas vorsichtiger
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 16:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube, dass hat hier auch jeder verstanden. Aber auch das aus-Geldmangel-nicht-bezahlen ist halt ein nicht-bezahlen. Moralisch nicht ganz so verwerflich, aber im Kern ändert sich nichts. Und die Forumlierungen sind für die letzte Mahnstufe vollkommen in Ordnung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

youkai hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:

das ist ja wohl ein schmarrn - gesetzlich ist der provider völlig im recht. und die maßnahmen die er "androht" im grunde genommen auch. (auch wenn er vielleicht etwas dick aufträgt) - wenn ihr das in eurer agentur ander löst ist das eure sache.


im grunde genommen?

hast du bei den Schmarrnvereinen nachgefragt, ob eine solche Formulierung legitim ist?


NOCHMAL AN ALLE DIE DENKEN DAS ICH DAS NICHTBEZAHLEN VON MAHNUNGEN AUS IGNORANZ BEFÜRWORTE


--> ist nicht der Fall


Es geht mir um die Art und Weise wie sich der Provider dem Kunden gegenüber äussert, nicht darum das er seine gesetzlich legitimen Schritte einer Mahnung warnimmt und deswegen ein Arsch ist.

hoffe das es nun klarer für alle ist





















und wenn nicht ist mir das so vollkommen Latte Grins


im grunde genommen hätte es auch dieses schreiben nicht gebraucht. der provider hätte sofort einen mahnbescheid schicken können. dann wäre der gerichtsvollzieher vor der tür und würde ein paar kuckucks kleben.

ich geh einfach mal davon aus das der provider schon seine gründe hat diesen harschen ton aufzufahren. ich denke einfach er hat schon soviel erfahrung mit zahlungsunfähiger kundschaft (viele insolvenzen der letzten jahre waren ja im internetbereich) gemacht. und wie schon ausgeführt wurd wenn da einige kunden mit 30 € in der kreide stehen kommt da schnell n haufen geld zusammen!

unterhalte dich mal mit ein paar selbstständigen die ums überleben kämpfen weil kunden ihre rechnungen nicht bezahlen, aus welchen gründen auch immer. da kann man eben schonmal zu etwas rapiateren maßnahmen greifen!

und ich denke mal das die providerrechnung so hoch nicht sein wird - also kohle zusammenkratzen und blechen oder eben den hostingvertrag kündigen! so siehts einfach aus!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
wenn die kosten für den provider nicht mehr drin sind, dann kannstes eh' vergessen.


Das war glaube ich eher so gemeint, dass die Kosten so gering sind, dass wenn man diese 30-60 Euro nicht mehr aufbringen kann, einem das Wasser bis Oberkante-Unterlippe steht, und das Geschäft verloren ist. 60 € sind im Vergleich zu den übrigen laufenden Kosten eines Geschäftsbetriebs halt die berühmten Peanuts.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 16:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

youkai hat geschrieben:
. hat geschrieben:

wenn die kosten für den provider nicht mehr drin sind, dann kannstes eh' vergessen.

es ist halt ein kreislauf und so eine zahlungsmoral finde ich unter aller sau


bin mal gespannt was du machst wenn du mal wirklich in so einer Situation stecken solltest.

wenn das schon mal der fall gewesen ist und du dein Gewerbe aufgegeben hast, dann sage ich nix mehr.

Ansonsten wäre ich bei sowas vorsichtiger


ein freund von mir musste sein gewerbe aufgeben weil seine kunden eine schlechte zahlungsmoral hatten. wenn du mal 3 monate auf mehrere tausend euro warten musst (von denen du eigentlich leben müsstest) hast du dann auch kein verständis mehr.

und wer als selbstständiger nichts auf die seite geräumt hat um in schwächeren zeiten zumindest seine fixkosten zu decken hat die zeit über entweder recht verschwenderisch gelebt oder der betrieb war einfach nicht rentabel und wirtschaftlich. und da ist es wohl besser wieder in ein angestellenverhältnis zu wechseln.

und dein argument mit dem "weiter versuchen den betrieb aufrecht zu erhalten" kann ich zwar verstehen aber ich denke beim provider wird da der spaß aufhören, weil sich eben bei vielen betrieben irgendwann doch die insolvenz einstellt. da müsste dein freund nun schon ein paar sehr lukrative aufträge in aussicht haben - ansonsten hat das wenig sinn!


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Di 29.06.2004 16:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.06.2004 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

youkai hat geschrieben:
. hat geschrieben:

wenn die kosten für den provider nicht mehr drin sind, dann kannstes eh' vergessen.

es ist halt ein kreislauf und so eine zahlungsmoral finde ich unter aller sau


bin mal gespannt was du machst wenn du mal wirklich in so einer Situation stecken solltest.

wenn das schon mal der fall gewesen ist und du dein Gewerbe aufgegeben hast, dann sage ich nix mehr.

Ansonsten wäre ich bei sowas vorsichtiger


Meine Güte! ich versuche dir klarzumachen, dass genau so eine zahlungsmoral oft der auslöser für solche "situationen" ist
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und einen noch zum Schluss.

Es sagt hier niemand "Ey, der Youkai, der sack. Der Geizkragen klaut Kindern den Lutscher und zahlt aus trotz seine Rechnungen nicht". Das ist dir hoffentlich klar.

Es geht lediglich darum die andere Seite der Medaille aufzuzeigen. Zuviele hier haben ihren job wegen schlechter Zahlungmoral verloren. Da ist es einfach schwer uneingeschränkte Solidarität mit säumigen Zahlern, bekannter- oder unbekannterweise, zu teilen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.