mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 13:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Domaininhaber VS. admin Ansprechpartner ---> Domainkosten vom 17.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> Domaininhaber VS. admin Ansprechpartner ---> Domainkosten
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
esia

Dabei seit: 25.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 17.09.2005 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

yo wie ich schon im andern forum schreib, kann ich hier nur nochmal bestätigen, dass er dir nichts kann.

weil wo kämen wir denn hin, wenn man beliebig doains auf namen von leuten die man kennt registrieren lassen kann und das denen dann mal schwubsdiwups drei jahre rückwirkend in rechnung stellt.
wenn er dir vorher schriftlich nciht eindeutig klar gemacht hat, dass für dich dort kosten entstehen. ist ncihts mit bezahlen.
er hat die forderung, also muss er auch nachweisen, dass du einen solchen auftrag erteilt hast indem eindeutig geregelt ist, dass dir dafür kosten entstehen.


mfg esia
  View user's profile Private Nachricht senden
Danl
Threadersteller

Dabei seit: 17.04.2002
Ort: wuppertal
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 17.09.2005 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Astro hat geschrieben:
Schreib auf jeden Schein mit UV-Tinte seinen Namen, und dass er ein schlechter Mensch und fieser Typ ist, dann bezahl den Scheiß in Bar. Grins


Sowas habe ich mir auch schon überlegt... allerdings wollte ich ihm die 34,80 Euro in 1-Cent Stücken zahlen!! *Thumbs up!*
Kriegt man sowas bei der Bank, oder muss man sowas vorbestellen??
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Danl
Threadersteller

Dabei seit: 17.04.2002
Ort: wuppertal
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 17.09.2005 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

esia hat geschrieben:
yo wie ich schon im andern forum schreib, kann ich hier nur nochmal bestätigen, dass er dir nichts kann.

weil wo kämen wir denn hin, wenn man beliebig doains auf namen von leuten die man kennt registrieren lassen kann und das denen dann mal schwubsdiwups drei jahre rückwirkend in rechnung stellt.
wenn er dir vorher schriftlich nciht eindeutig klar gemacht hat, dass für dich dort kosten entstehen. ist ncihts mit bezahlen.
er hat die forderung, also muss er auch nachweisen, dass du einen solchen auftrag erteilt hast indem eindeutig geregelt ist, dass dir dafür kosten entstehen.


mfg esia


Das hört sich doch eindeutig an! Danke nochmal! Ich werde am besten erstmal warten... dann wird er mir Mahnungen schicken... dann werde ich ihn nach einem Nachweis fragen.
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.09.2005 17:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

er hat dich doch indem er dir die domain aufgedrängt hat überredet, zuzustimmen. also habt ihr ne mündliche übereinkunft getroffen über einen auftrag. wenns auch lächerlich ist.

aber ich mein domainanträge müssen doch immer von irgendwem unterschrieben werden. das wirst dann entweder du, oder er gemacht haben.

wenn er das gemacht hat, dann lass ihn auf seinem geld sitzen.


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Sa 17.09.2005 17:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
webdeveloper

Dabei seit: 25.05.2003
Ort: SG
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.09.2005 20:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ein doainauftrag muss nicht ubedingt unterschrieben werden.
ich z.B. mache das ganz einfach über ein online tool. bin dann natürlich auch rechnungsempfänger... also kann ich die gebühren nur weiterberechnen. ob sie letztlih auch bezahlt wird, ist nachher meine sache... verflichtet ist der kunde, wenn man es denn genau nimmt, ohne vertragliche grundlage, nicht...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.09.2005 22:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eben. Dann könnte ich ja mal Domains auf die Namen meiner Nachbarn registrieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
webdeveloper

Dabei seit: 25.05.2003
Ort: SG
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.09.2005 22:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

genau das.
du befindest dich hier, wie es schon jemand auf der ersten seite sagte, auf ganz dünnem eis...

wenn dein chef nen wisch mit ner unterschrift findet, musst du latzen. wenn nicht, hast du wohl glück gehabt und er bleibt auf den 30,- "sitzen"
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen C-Admin = Seitenanbieter ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.