mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 00:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: angemessene Entschädigung für Serverausfall? vom 27.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> angemessene Entschädigung für Serverausfall?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.03.2005 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:

kommt drauf an. ich bin mittlerweile überhaupt nicht mehr begeistert von den großen hostern - viel zu unflexibel wenn man mal was braucht oder nen sonderwunsch hat. die haben bald verwaltungsapperate, wie bei staatlichen einrichtungen, wo eine hand nicht weiß was die andere macht.

ich habe meine und fast alle domains meiner kunden bei einem kleinen hoster in nürnberg. der ist zwar nicht der billigste, aber dafür passt der service! dem kann ich sonntag nachmittag ne mail schreiben und warte keine halbe stunde auf ne antwort! und wenn ich mal irgendwelche xtensions installiert oder an der php.ini was geändert haben will, dann (sofern man damit keinen schaden anrichten kann) wird das halt so eingestellt, wie ich das brauch! bei dem hoster bin ich jetzt 2 jahre und ich hatte genau 1 tag ausfall (weil da neue serverkisten kamen und die ganze firma umgezogen ist) und mal nen 1/2 tag war der email-server down. das war´s... bei strato und konsorten hatt ich das bald 1 x im monat...


die grossen mag ich auch nur bedingt. mit wohnzimmer hosting mein ich eigentlich solche leute die sich nen rootserver bei xy mieten und dann selber webhosting anbieten.

kleinere hoster, wie zb smart-servers oder so find ich selber auch viel besser (da bin ich auch unter anderem) auch wegen dem service.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy
Threadersteller

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.03.2005 13:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Was für eine Entschädigung erwartest du denn?

Wie viel tausend Euro sind dir denn durch die Ausfälle flöten gegangen?

Mädchen!

Hier geht es nicht darum, dass ich einen hohen finanziellen Verlust erlitten habe.
Dem ist natürlich nicht so, also Backen dicht.

Ich habe keinen Zugriff auf den Server, und das wird sich vermutlich noch die nächste Woche hinziehen. Das letzte Mal waren es drei Wochen, wie bereits geschrieben. Und was mich besonders ärgert ist, dass vermutlich alle Daten, also auch E-Mails, gelöscht worden sind. Backup hin oder her, der Hoster hat sich auch bisher nicht darüber geäußert, was genau nu ist.
Ich wollte eigentlich nur wissen, welche Ansprüche ich geltend machen kann. Also einmal für die Zeit des tatsächlichen Serverausfalls und dann vielleicht noch so etwas wie eine Gutschrift? Für 2 Monate kostenlos oder dergleichen? Wäre das so abwegig?

So schlecht ist der Service von xxlwebhost eigentlich auch nicht. Bisher haben die immer am selben Tag auf eine E-Mail oder einen Anruf reagiert.

Mann, ich weiß ja auch nicht... *hu hu huu*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
buff-daddy

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.03.2005 13:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also deine Daten sind wech, das kann ich dir jetzt schon sagen. Wir haben zum Glück ein eigenes Backup gehabt. Der Verein hat kein wirkliche positives Image von daher würde ich wechseln.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chrischan

Dabei seit: 05.10.2003
Ort: Kiel
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.03.2005 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann mich an so eine Situation bei STRATO erinnern. Wochenlange Ausfälle und eben auch dieses Angebot der angemessenen Entschädigung. Damals waren tausende Domains betroffen und soviel ich weiss, hat da nie einer eine müde Mark gesehen. Allerdings haben die einen auch nicht so einfach aus dem Vertrag gelassen... An deiner Stelle würde ich das Angebot annehmen und wechseln.

Ich kann dir mittelgroße Hoster empfehlen. Die sind zwar ein paar Cent teurer, aber helfen auch gerne mal mit Tips aus. Und das rund um die Uhr!

w3w
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.03.2005 21:27
Titel

Re: angemessene Entschädigung für Serverausfall?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mcbethy hat geschrieben:

Was würdet ihr machen/fordern? Mädchen!
Konstruktive Vorschläge wären mir sehr wichtig.


hast du irgendwo noch eine kopie der AGBs die du damals akzeptiert hast? vielleicht steht da was von backups drinnen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy
Threadersteller

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.03.2005 22:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Backups sollten täglich durchgeführt werden.
Doch laut eines Schreibens von xxlwebhost an Host Europe GmbH sind auch die gespiegelten Daten unwiderruflich gelöscht.

Irgendwie tut mir der Gute schon fast leid. Diese Situation kann ihn ziemlich in die Knie zwingen, wenn eine große Anzahl seiner Kunden abspringt, was ja ganz danach aussieht.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.03.2005 14:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mcbethy hat geschrieben:
Backups sollten täglich durchgeführt werden.
Doch laut eines Schreibens von xxlwebhost an Host Europe GmbH sind auch die gespiegelten Daten unwiderruflich gelöscht.

Irgendwie tut mir der Gute schon fast leid. Diese Situation kann ihn ziemlich in die Knie zwingen, wenn eine große Anzahl seiner Kunden abspringt, was ja ganz danach aussieht.


aber letztendlich hat er´s sich ja selbst zuzuschreiben... hätte er seinen job anständig gemacht, hätte er diese probleme jetzt nicht..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy
Threadersteller

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.03.2005 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du meinst, wegen des Backups? Das hat Host Europe zu verschulden. Schließlich sind das deren Server.
Ich weiß also schon mal, wo ich NICHT hin wechsel.
Als ich zu xxlwebhost gewechselt bin, wusste ich gar nicht, dass die selbst keine eigenen Server besitzen, sondern bei Host Europe welche gemietet haben. Davon stand nichts in den AGB oder in der Rechnung.
Klasse finde ich auch diesen Absatz auf der Homepage:
Zitat:
Wir bieten Ihnen auf Linux basiernede Webhostinglösunen. Keine Experimente, keine Notlösung, keine flüchtigen Ausreden - dafür aber eine tägliche Erreichbarkeit, einen professionellen Support mit einer garantierten Reaktionszeit von 3 Stunden* sowie wirtschaftlich durchdachte Webhostinglösungen, welche dauerhaft realisierbar sind. Um eine Verfügbarkeit von 97% garantieren zu können - setzen wir auf eine leistungsstarke Serverausstattung. Xeon Prozessoren, tägliche Backup, Suse 9.1, Confixx 3.1 pro, gespiegelte Festplatten und weitere hochwertige Serverlösungen.

Mal von der Rechtschreibung abgesehen... das mit dem Support mag stimmen. Aber eine 97%ige Verfügbarkeit ist bereits unterschritten.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Was tun gegen Serverausfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.