mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 04:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welches recht für Logo? vom 07.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Welches recht für Logo?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Illumaus
Threadersteller

Dabei seit: 05.05.2006
Ort: Eus
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 07.08.2006 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

leider richtig, über die Änderungen nicht... Ist mir eine Lehre, dafür wars auf jeden Fall schonmal gut.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 14:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde auf alle schriftlich abgrenzen, was der ursprünglihe Leistungsumfang war und was darüber hinaus geleistet wurde. Das lässt du dir vom Kunden gegenzeichnen. Und am besten jetzt schon deutlich machen, für welche Logos der Kunde das Nutzungsrecht kauft und für welche nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 15:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy, zum hundertsten Mal: Logos sind in der Regel nicht durch das Urheberrecht geschützt. Nur, wenn man Urheber eines Werkes ist, hat man auch die Nutzungsrechte inne, die man dann verkaufen kann.

Bei einer Wort-/Bildmarke (entspricht Logo), erreicht man nur dann einen Schutz, wenn es als Marke angemeldet wird. Dafür ist das Deutsche Patent- und Markenamt zuständig: www.dpma.de
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zum hundereinsten Mal: Diese pauschale Aussage ist falsch. Zu beurteilen sind Individualität und Originalität - und zwar im Streitfall von einem Gericht. Und im Sinne des Gestalters würde ich doch hier immer zuerst annehmen, dass ein Logo die schützenswerte Originalität besitzt!

Siehe hierzu auch:
http://www.ratgeber-e-lancer.de/070301.html
http://www.bmbwk.gv.at/medien/10109_FAQ-Sammlung.pdf

So, jetzt du wieder. *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 07.08.2006 15:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 15:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Und im Sinne des Gestalters würde ich doch hier immer zuerst annehmen, dass ein Logo die schützenswerte Originalität besitzt!

Solange du dafür die Hand ins Feuer hälst... ohne das/ die Logo(s) gesehen zu haben... *zwinker*

//edit: Dein zweiter Link gilt übrigens nur für Österreich.


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Mo 07.08.2006 15:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles Profis hier. *hehe*

Ne, mal ohne Flachs: Ich bin kein Anwalt, deswegen ist hier eh alles nur ne mehr oder minder fundierte Meinung, angereichert mit ein wenig Wissen und Faktenkenntnis. Was man draus macht, ist jedem selbst überlassen. wir habenhier so viele Threads, wo Kunden nen Gestalter über den Tisch ziehen. Da finde ich, kann der Gestalter auch mal was in seinem Sinne interpretieren und eine Grauzone der Rechtssprechung zu seinen Gunsten auslegen. Ist der Kunde ein Kleverle und sagt "Wie - Logo und Nutzungsrecht? Warum? ne, gibbet net!" dann muss der Gestalter eben überlegen was er tut. Aber dem Kunden im Grunde einen Freifahrtschein zu geben, halte ich in einem Forum für mediengestalter für den falschen Tipp. Lächel


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 07.08.2006 15:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy, du Barmherziger... du Guter! * Ich bin unwürdig *



*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
shahak

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 23:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

amm..schon mal mit dem kunden darüber gesprochen?
du wirst bestimmt viel mehr erfolg haben wenn du ihn freundlich fragst als wenn du sagst "hey, nach diese und diese regeln gehört das und das mir..." usw...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Recht] Recht am Logo
Logo Recht
[Recht] Logo auf Textilien
[Recht] Logo-Plagiat?
[Recht] Logo Entwürfe
[Recht] Verein - Wie wird ein Logo geschützt ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.