mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 13:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: verfallsdatum für rechnungen? vom 05.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> verfallsdatum für rechnungen?
Autor Nachricht
Kellerkind
Threadersteller

Dabei seit: 03.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.02.2004 13:12
Titel

verfallsdatum für rechnungen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gibt es einen begrenzten zeitraum für ein in-rechnung-stellen für erstellte arbeiten die schon beim kunden sind?

habs verpennt eine zustellen, is jetzt 4wochen her Ooops

bitte keinen doofe kommentare zu dieser schlammpigkeit *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Kellerkind am Do 05.02.2004 13:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.02.2004 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die verjährungsfrist beträgt 3 Jahre + das laufende Kalenderjahr.

Soll heissen dass du bis mindestens 31.12.2007 rechnung stellen musst - also halt dich ran *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
LoSz

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: Erfurt
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.02.2004 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Saucer hat geschrieben:
Die verjährungsfrist beträgt 3 Jahre + das laufende Kalenderjahr.

Soll heissen dass du bis mindestens 31.12.2007 rechnung stellen musst - also halt dich ran *zwinker*


Diese verjährungsfrist bezieht sich nicht auf das legen einer Rechnung sondern auf das Einfordern der Zahlung. Also wenn du dieses Jahr eine Rechnung legst und sie nicht bezahlt wird kannst du sie bis 31.12.07 einfordern, anmahnen oder gerichtlich.

Die Rechnung für deine Arbeit kannst du legen, wann du willst. Wenn du ein Angebot gemacht hast und der Kunde mit Auftragserteilung dein Angebot anerkennt, auch mündlich, steht es dir frei eine Rechung zu legen, wenn du die Leistung erbracht hast und diese nicht bemängelt wurde. Je mehr Zeit vergeht, um so schwerer ist natürlich der Nachweis deiner Leistung.

LoSz
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Rechnungen austellen.
Rechnungen nur online?
bekomme ständig Rechnungen vom Kunden
[Recht] Rechnungen, Webdesign & Grundlagen
Wie, viele Kleinbetrag-Rechnungen optimal handeln
Gewerbeangemeldet - Rechnungen schreiben - Was muss drauf?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.