mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 08:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Überstunden/ Urlaub in der Ausbildung vom 14.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Überstunden/ Urlaub in der Ausbildung
Autor Nachricht
luziana
Threadersteller

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: Unterfranken
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.04.2004 19:38
Titel

Überstunden/ Urlaub in der Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also erstmal hoffe ich das das hier reingehoert + nciht in ausbildung ( sorry wenn falsch *g* )

meine frage:

wie ist das denn in der ausbildung rechtlich geregelt.. ich habe ja eine arbeitszeit die woche von ??h ... was ist jetzt wenn cih extrem viele ueberstunden habe!? haette?

wenn man fertig ist, werden die ja in urlaub umgerechnet! aber in der ausbildung?!???

danke stormy
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolli

Dabei seit: 27.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 14.04.2004 19:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
wenn man fertig ist, werden die ja in urlaub umgerechnet! aber in der ausbildung?!???


ist aber doch nicht immer so, oder?

bei uns werden die stunden teilweise ausbezahlt, der rest geht aufs urlaubskonto...
war bis letzes jahr auch bei den azubis so...
seitdem bekommen auszubildende die überstunden ausbezahlt, aber keinen urlaub mehr dafür...

soweit ich weiss ist das jeweils betrieblich geregelt. wenn nicht korrigiert mich bitte *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
luziana
Threadersteller

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: Unterfranken
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.04.2004 19:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi du,

ich hab eben ueberhaupt keine ahnung.. zumindest keine richtige drum frag ich ja *zwinker*)

wenn das betrieblich geregelt is... AUSZUBILDENDE erzaehlt mal wie das bei euch is *zwinker* bin neugierig *g*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
venus_phosphora

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: 101 rvk
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.04.2004 20:07
Titel

Re: Überstunden/ Urlaub in der Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

netstorm hat geschrieben:
wie ist das denn in der ausbildung rechtlich geregelt..
ich habe ja eine arbeitszeit die woche von ??h ...
was ist jetzt wenn cih extrem viele ueberstunden habe!? haette?

wenn man fertig ist, werden die ja in urlaub umgerechnet! aber in der ausbildung?!???

danke stormy



da in deiner beschreibung nix von tarif erwähnt wurde, ist es wohl
von deinem betrieb abhängig. bei den meisten werden sie als "freizeit"
ausgeglichen, es gibt aber auch leute, die das glück haben, überstunden
ausgezahlt zu bekommen. dies hat nichts mit "noch azubi" zu tun.

frag doch einfach mal deinen chef, der muss dir diese frage beantworten.
wenn du - neben dem üblichen ihkvertrag - noch einen von deiner firma
bekommen hast, wird es auch dort drinstehen.

vg, venus
  View user's profile Private Nachricht senden
luziana
Threadersteller

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: Unterfranken
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.04.2004 20:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke!

bin doch erst "angehende mg" ..also erst ab september! moechte mich nur weng vorher informierN Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
venus_phosphora

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: 101 rvk
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.04.2004 20:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du wirst, wenn du dann zur berufsschule gehst, als
erstes in WBL den ganzen Gesetzkram durchnehmen...
also keine sorge! ansonsten kannst du dich auch im
schonmal im voraus im internet informieren zB. berufsbildungsgesetz
http://www.startrampe-do.de/Links/Arbeitsrecht.htm


Zuletzt bearbeitet von venus_phosphora am Mi 14.04.2004 20:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.04.2004 20:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das problem ist ein anderes: rechtlich gesehen darfst du in der ausbildung nur soviel stunden arbeiten wie in deinem ausbildungsvertrag steht. d.h. überstunden gibt es ofiziell nicht. das das nicht der realität entspricht kann wohl jeder der in diesem beruf arbeitet nur bestätigen. wie dein betrieb damit umgeht ist dann mehr oder weniger seine sache, weil´s ja überstunden ofiziell gar nicht gibt. ich würde auf jeden fall auf freizeitausgleich bestehen (oder auf ausbezahlung, was aber für den betrieb glaub ich net so einfach zu realisieren ist, und wenn bleibt dir dann nach steuerabzug recht wenig über!).

ich hatte in meiner ausbildung das glück nebenbei ein gewerbe laufen zu haben. ich hab dann mit meinem chef den deal gemacht für meine überstunden rechnungen schreiben zu dürfen, die ich dann über mein gewerbe versteuert habe.... aber wie gesagt - was du draus machst obliegt deinem verhandlungsgeschick...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Wieviel Tage Urlaub nach Mediengestalter-Ausbildung?
Urlaub reicht nicht für Betriebsferien
Urlaub nehmen für Studienfahrt?
Nach kündigung wird urlaub nicht bezahlt
Praktikum im Urlaub trotz Arbeitsverhältniss
Steht mir Urlaub in der Praktikumszeit zu?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.