mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 15:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Telefonmitschnitt vor Gericht anerkannt? vom 19.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Telefonmitschnitt vor Gericht anerkannt?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
FaZie
Threadersteller

Dabei seit: 18.12.2002
Ort: Neuburg/Donau
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.01.2006 12:24
Titel

Telefonmitschnitt vor Gericht anerkannt?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sind eigentlich mitschnitte von Telefongesprächen
vor Gericht anerkannt?

Oder weiss jemand ne Quelle, wo man sich
darüber informieren kann?


fazie.


Zuletzt bearbeitet von FaZie am Do 19.01.2006 12:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 19.01.2006 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frage einen Anwalt!
 
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.01.2006 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wusste dein Gegenüber vom Mitschnitt?

Und ich bezweifle, dass das so ohne weiteres durchgeht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 19.01.2006 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soweit ich das weiss erkennen das Gerichte eigentlich nur an, wenn eine Ermittlungsbehörde diesen Mitschnitt angeordnet hat, es also einen richterlichen Befehl gibt. Anderweitig ist das sehr Zweifelhaft.

E-Mail Verkehr ist übrigens in vielen Fällen auch nicht beweiskräftig!
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 19.01.2006 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nuja,
unter umständen wird das als Beweis vom Gericht anerkannt,
das entscheidet dann der Richter.

Da das mitschneiden ohne Einwilligung vom Gegenüber allerdings
verboten ist, wirst du dafür dann einen drauf bekommen...
  View user's profile Private Nachricht senden
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.01.2006 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na klar kann es. wir sind hier nich in amerika. der richter entscheidet relativ frei darüber, was als beweis zugelassen wird und was nich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FaZie
Threadersteller

Dabei seit: 18.12.2002
Ort: Neuburg/Donau
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.01.2006 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann wäre es sicher gescheiter
z.b. mit aktivem lautsprecher zu telefonieren
und dass jemand noch mit hört ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.01.2006 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FaZie hat geschrieben:
dann wäre es sicher gescheiter
z.b. mit aktivem lautsprecher zu telefonieren
und dass jemand noch mit hört ?

Ja, sollte aber kein Anwalt sein - die dürfen nie Zeugen sein. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Online Abstimmungen vor Gericht anerkannt ?
Suche Sachverständigen mit Zulassung vor Gericht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.