mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24.04.2014 21:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Speziell... offene Daten + Serviceleistung vom 30.01.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Speziell... offene Daten + Serviceleistung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
jules3004
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 30.01.2013 17:15
Titel

Speziell... offene Daten + Serviceleistung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Ihr lieben,

offene Daten werden oft diskutiert, hier geht es aber um einen Speziellen Fall und ich brauche dringend Hilfe.

Ich habe aktuell einen sehr schwierigen Kunden. Hier eine kurze Beschreibung des Sachverhalts.


Es geht um eine 6 Seitige Werbebroschüre, Wickelfalz.
Bestandteil des Auftrages war, Konzeption & Gestaltung, Lieferung: Druckdaten.
Während der Layoutphase und Korrekturphase wurde die Serviceleistung von Einzelseiten zur Erleichterung der Korrektur erbracht. Besprochen war weiterhin nach Beendigung des Projektes werden die offenen Daten via Datenträger gegen Berechnung zur Verfügung gestellt (Indesign, Bilder, Schriften). Dies erfolgte auch alles.

So nun zum Problem, der besagte Kunde möchte nun das Projekt als Einzelseiten PDF. Ich bin auf Grund von Differenzen nicht gewillt diese extra Leistung zu erbringen, da diesem Kunden die Umgangsformen nicht bekannt sind und dieser schon mehr als unfreundlich geworden ist. Dieser versteht den Unterschied zwischen Serviceleistung und erbrachter Leistung nicht. Und ehrlich gesagt habe ich mittlerweile einen Puls von 180 da mich dieser Kunde an die Wand stellen möchte und auch die Rechnung nicht bezahlt wenn ich ihm dieses PDF nicht zur Verfügung stelle. Er meint dies gehöre zur Leistung meiner seits. Ich wieder rum sehe es als Serviceleistung unseres Hauses von der Korrektur, und hat daher nichts mit den offenen Daten zu tun!

Leute bitte helft mir, ich weiß einfach nicht mehr wie ich mich verhalten soll, hat jemand einen Rat für mich??

Liebe grüsse
Jules
  View user's profile Private Nachricht senden
someonesdaughter

Dabei seit: 30.10.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 30.01.2013 17:35
Titel

Re: Speziell... offene Daten + Serviceleistung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jules3004 hat geschrieben:

Es geht um eine 6 Seitige Werbebroschüre, Wickelfalz.
Bestandteil des Auftrages war, Konzeption & Gestaltung, Lieferung: Druckdaten.
Während der Layoutphase und Korrekturphase wurde die Serviceleistung von Einzelseiten zur Erleichterung der Korrektur erbracht. Besprochen war weiterhin nach Beendigung des Projektes werden die offenen Daten via Datenträger gegen Berechnung zur Verfügung gestellt (Indesign, Bilder, Schriften). Dies erfolgte auch alles.


Ich gehe mal davon aus, dass die Abmachungen nachweisbar sind, es also einen schriftlichen Vertrag gibt. Dann schick ihm die Rechnung. Wenn er nicht bezahlt, geh ins Mahnverfahren. Fertig.

Zitat:
So nun zum Problem, der besagte Kunde möchte nun das Projekt als Einzelseiten PDF.


Dann mach' ihm ein Angebot. Wenn er das annimmt, erbringst du die Leistung und stellst sie in Rechnung. Wenn nicht, eben nicht.

Ach, noch etwas:

Zitat:
Dieser versteht den Unterschied zwischen Serviceleistung und erbrachter Leistung nicht.


Verstehe ich auch nicht.


Zuletzt bearbeitet von someonesdaughter am Mi 30.01.2013 17:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ChrisKam

Dabei seit: 01.07.2009
Ort: Hattingen
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.01.2013 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Kunde scheint ja eh nicht der beste zu sein - also mach es halt und hake die Sache ab. Der kommt zu 99% eh nicht wieder, wenn eure Zusammenarbeit so schlecht lief.

Denke Deinen Post zu verfassen hat länger gedauert als 6 PDFs zu schreiben...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChrisKam

Dabei seit: 01.07.2009
Ort: Hattingen
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.01.2013 17:39
Titel

Re: Speziell... offene Daten + Serviceleistung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

someonesdaughter hat geschrieben:
Dann mach' ihm ein Angebot. Wenn er das annimmt, erbringst du die Leistung und stellst sie in Rechnung. Wenn nicht, eben nicht.


Das Angebot zu schreiben sollte länger dauern, als die 5 Minuten Arbeitszeit, die dabei evtl. rausspringen.

Also für mich hört sich das nach ziemlichem Kinderkrams an.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
someonesdaughter

Dabei seit: 30.10.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 30.01.2013 17:49
Titel

Re: Speziell... offene Daten + Serviceleistung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ChrisKam hat geschrieben:

Das Angebot zu schreiben sollte länger dauern, als die 5 Minuten Arbeitszeit, die dabei evtl. rausspringen.

Also für mich hört sich das nach ziemlichem Kinderkrams an.


Da hast du völlig Recht, aber wer sich schon in ein solches Übermaß an *mimimi* reingesteigert hat, kommt so schnell nicht zu der Erkenntnis.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.01.2013 18:38
Titel

Re: Speziell... offene Daten + Serviceleistung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ChrisKam hat geschrieben:
someonesdaughter hat geschrieben:
Dann mach' ihm ein Angebot. Wenn er das annimmt, erbringst du die Leistung und stellst sie in Rechnung. Wenn nicht, eben nicht.


Das Angebot zu schreiben sollte länger dauern, als die 5 Minuten Arbeitszeit, die dabei evtl. rausspringen.

Also für mich hört sich das nach ziemlichem Kinderkrams an.


So siehts aus. Machen, mailen und reinschreiben, dass man von einer weiteren Geschäftsbeziehung und um zeitnahen Ausgleich der Forderungen bittet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.01.2013 19:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn er die offenen Daten hat, und abgemacht war das für einen Wickelfalz Leporello Druckdaten zu liefern waren, dann weise ihn doch einfach darauf hin, dass er alles hat um sich seine 6 Einzelseiten PDFs für Online zu generieren, die definitiv nichts mit den Druckdaten und deren Erstellung zu tun haben.

Gerade wenn du den Leporello als 2 Tableaus zu 3 Seiten angelegt hast, ist das nämlich nicht so hoppla die hopp mit einem Klick erzeugt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.01.2013 20:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn man einen Wickelfalz vernünftig anlegt, so wie es in InDesign sein soll, dann ist das doch nur inmal mehr auf Exportieren klicken? Ich sehe da KEINE reale Mehrarbeit.
Wenn man allerding Un-InDesign-like 3 Seiten auf einem Blatt aufgebaut hat, dann ist etwas mehr Arbeit drinnen.
Die Frage ist, wie du diese unnötige Mehrarbeit einem Kunden verbuchst.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen offene Daten
Offene Daten.
Offene Daten = Nutzungsrechtevergabe?
Offene Daten/Urheberrecht
Offene Daten an Dritte?
Offene Daten für Ex-Arbeitgeber
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.