mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Rechnung wird nicht bezahlt - Wie klagen ? vom 29.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Rechnung wird nicht bezahlt - Wie klagen ?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
UR3
Threadersteller

Dabei seit: 17.12.2003
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.10.2005 08:49
Titel

[Recht] Rechnung wird nicht bezahlt - Wie klagen ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

Ein Kunde ( öffentliche Einrichtung ) ignoriert eine Rechnung über 2320,- Euro. Stellt sich einfach tot. Da dies das erste mal ist, dass mir so etwas passiert, möchte ich gerne wissen, wie ich am besten vorgehe. Habe bereits gemahnt und Zahlungsfrist gestellt.

Muss ich jetzt zum Anwalt oder gibt es eine preiswertere Lösung ( pendant zu Arbeitsgericht bei Angestellten ) ?


///Mischpult: Titel editiert///


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Sa 29.10.2005 10:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
bliss

Dabei seit: 18.10.2005
Ort: Balve, NRW
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.10.2005 09:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nimm dirn anwalt mit fahr dahin und bitte ihn um ein persönliches gespräch mit dir und deinem anwalt wenn er nicht zahlt... Lächel hat mein chef mal gemacht und es hat gewirkt

Ansosnten kannst du an solche nicht-zahler nur sehr schlecht rankommen. Im schlimmsten Fall zahlt man immer drauf.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Doppelplusgut

Dabei seit: 06.10.2005
Ort: Zimmer 101
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.10.2005 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/bgb/__286.html

Mahnen, falls danach immer noch keine Reaktion erfolgt, viellicht nochmal anrufen und nachfragen bzw Druck machen und dann sofort ab zum Anwalt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.10.2005 10:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Doppelplusgut hat geschrieben:
Mahnen, falls danach immer noch keine Reaktion erfolgt, viellicht nochmal anrufen und nachfragen bzw Druck machen und dann sofort ab zum Anwalt.


UR3 hat geschrieben:
Habe bereits gemahnt und Zahlungsfrist gestellt.


*pah*


Stichwort Inkasso bei schlechter Zahlungsmoral:
*klick*
*klick*
*klick*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.10.2005 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Fahrt mit Anwalt zum Kunden wird wahrscheinlich teurer als der gesamte rechnungsbetrag. Deswegen einfach nur zum Anwalt und gerichtlichen Mahnbescheid auf den Weg bringen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.10.2005 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dafür brauchst du noch nicht mal den gang zum anwalt. formular für den gerichtlichen mahnbescheid im bürowarenhandel kaufen, ausfüllen und ab zum zuständigen (amts-)gericht. in nrw liegt das in hagen. dafür bekommst du dann einen wirksamen titel ohne anwaltskosten. siehe dazu auch:
http://www.swr.de/ratgeber-recht/archiv/1999/02/21/index4.html
http://www.vzhh.de/~upload/rewrite/TexteRecht/Mahnverfahren.aspx

Online-Mahnbescheid (gegen Gebühr) unter:
http://www.formblitz.de/allgemein/mahn_online.html

ach ja:
http://www.rechtspraxis.de/zwangs/mahnverfahren.htm

gruß und viel glück
radi


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Sa 29.10.2005 12:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
UR3
Threadersteller

Dabei seit: 17.12.2003
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.10.2005 14:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für Eure schnellen Antworten. Ich denke, ich werde mir so ein Formular besorgen und ab damit zum Amtsgericht. Ein Problem sehe ich aber noch :

Ich habe die Arbeit für den Kunden gemacht, habe jedoch nur eine mündliche Auftragsbestätigung. Habe ich dann Chancen vor Gericht ?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.10.2005 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sofern noch nicht geschehen würde ich das gespräch mit dem auftraggeber suchen. wenn das nicht fruchtet, mahnen. vor allem bei öffentlichen auftraggebern hört man in letzter zeit immer öfter von schlechter zahlungsmoral. viele zahlen wirklich erst, wenn man das mahnverfahren gegen sie eröffnet. traurig aber wahr...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Rechnung nur teilweise bezahlt, da Fehler in Rechnung. & nu?
Rechnung wird nicht bezahlt, Pfand einbehalten!?
Kunde bezahlt Rechnung nicht, Website zurücksetzen?
Schriftl. Auftrag - Rechnung nach 3 Monaten nicht bezahlt
Social-Media Seite, Rechnung nicht bezahlt
[Recht] Rechnung UND Quittung ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.