mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Kunde zahlt nicht - Website vom Webspace entfernen vom 16.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Kunde zahlt nicht - Website vom Webspace entfernen
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.02.2006 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gilt nicht in der regel, dass die ware erst nach vollständiger
bezahlung in das eigentum des kunden übergeht? in dem
fall kann das sicher wieder gelöscht werden, da das eigentum
noch beim macher liegt.

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
chrisnrw
Threadersteller

Dabei seit: 20.08.2004
Ort: Essen
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.02.2006 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar Cyan, da stimmt was du sagst. Mir ging es aber mehr darum ob es grundsätzlich
erlaubt ist ein Kommentar auf die Seite zu machen das der Kunde die Rechnung nicht
gezahlt hat. Und ob es dann Rufschädigung ist, auch wenn der Entwickler der
Domaininhaber ist aber im Namen der Firma die Domain registriert hat.

Da könnte der Kunde doch sicher eine einzweilige Verfügung erwirken das der
Entwickler diesen Kommentar entfernen muss oder ? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.02.2006 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

achso, nee... das würde ich mal besser lassen... Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.02.2006 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber durch den upload auf den webspace des kunden könnte man ja auch von einer willenserklärung ausgehen. Der Ersteller muss ja dafür aktiv was tun. Und man kann dann eben hinterfragen, ob er damit nicht schon den Besitz übertragen hat. (Eigentum != Besitz)

Man muss dann aber auch zwei Dinge trennen. Die Web-Site (als Produkt eines Arbeitsprozesses) und den Web-Space, auf dem diese Site dann liegt. Wird die Site gelöscht ist das ein Eingriff in den Web-Space. Ohne Authorisation ist das aber ein unrechtmäßiger Eingriff, der aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ohne rechtliche Konsequenzen bleiben dürfte.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chrisnrw
Threadersteller

Dabei seit: 20.08.2004
Ort: Essen
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.02.2006 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Cyan: Nee, das werde ich auch nicht machen, das ganze hier ist nur ein fiktives Beispiel. Ich habe mich mit einem Freund unterhalten und da sind wir auf dieses Thema gekommen. Bei mir wurden bis jetzt alle Rechnungen bezahlt.... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.02.2006 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chrisnrw hat geschrieben:
Mir ging es aber mehr darum ob es grundsätzlich
erlaubt ist ein Kommentar auf die Seite zu machen das der Kunde die Rechnung nicht
gezahlt hat.


Nein ist sicher nicht erlaubt.

chrisnrw hat geschrieben:
Und ob es dann Rufschädigung ist, auch wenn der Entwickler der
Domaininhaber ist aber im Namen der Firma die Domain registriert hat.


Auch wenn Dir die Domain gehoert, erlaubt es Dir doch nicht da einfach was ueber das Unternehmen zu schreiben, was den Ruf des Unternehmens nachhaltig schaden koennte ohne dass das Unternehmen sich wehren kann.

chrisnrw hat geschrieben:
Da könnte der Kunde doch sicher eine einzweilige Verfügung erwirken das der
Entwickler diesen Kommentar entfernen muss oder ? * Keine Ahnung... *

Sehr wahrscheinlich. Wenn die Domain auch der Firmenname ist, kann auch die Herrausgabe eben dieser erzwungen werden.


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Do 16.02.2006 14:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fullpowertrip

Dabei seit: 15.10.2005
Ort: Süptitz
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.02.2006 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Einfach wegnehmen geht aber auch nicht so wie ihr euch das denkt.

Klar geht es erst mit Bezahlung der Rechnung in das Eigentum des Kunden über, ABER es ist schon in seinem Besitz. Und ich darf nicht einfach etwas aus seinem Besitz nehmen - das wäre Diebstahl.

Ähnliches Beispiel gibt es beim Bau: Wenn ich ein Hof pflastere und der Kunde zahlt nicht, darf ich ihm das Pflaster nicht wieder rausreißen!


Also Vorsicht beim Abschalten der Website!

Von dem "Hinweis" mal ganz zu schweigen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 16.02.2006 15:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

neworx hat geschrieben:
es gibt natürlich noch diesen weg: http://www.russisch-inkasso.de/ *ha ha*


ich kenne einen bekannten der anwalt ist und sein mandant ist ein albaner. ein kunde des albaners wollte nicht zahlen! die ganze familie ist zu dem schuldner gefahren und der albaner hat "ohne gewalt" sein geld erhalten.

ich dachte nur Au weia! dann aber *Thumbs up!*


warum hat sich der albaner dann einen anwalt gesucht?
 
 
Ähnliche Themen [Recht] Kunde zahlt Website nicht
[Recht] Kunde zahlt nicht für Nutzungsrechte
[Recht] Kunde zahlt nicht und windet sich heraus
[Recht] Dreiecksverhältnis - Kunde zahlt Domain nicht
[Recht] Kunde zahlt nicht. Anwalt einschalten?
[Recht] Kalkulation Nutzungsrechte? Kunde zahlt nicht.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.