mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 18:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Frage zu Lizenzen vom 23.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Frage zu Lizenzen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
boss tony soprano
Threadersteller

Dabei seit: 07.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.09.2006 17:20
Titel

[Recht] Frage zu Lizenzen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wenn ich mir von einer Privatperson oder über eine Agentur gegen Bezahlung etwas gestalten lasse...

1. Gehen die Rechte (Foto, Comic, 3D-Bild, Design usw.), nachdem ich bezahlt habe - automatisch auf mich über?

2. Wenn nein - was muß ich tun um die Rechte zu erhalten? Welcher rechtssichere Formulierungen verwenden Profis?

3. Wo kann ich das ganze nachlesen? Habt Ihr nen paar links?

Dankeschön!

Grüsse

Tony


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mo 25.09.2006 10:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 23.09.2006 17:27
Titel

Re: Frage zu Lizenzen...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

boss tony soprano hat geschrieben:
Hallo,

wenn ich mir von einer Privatperson oder über eine Agentur gegen Bezahlung etwas gestalten lasse...

1. Gehen die Rechte (Foto, Comic, 3D-Bild, Design usw.), nachdem ich bezahlt habe - automatisch auf mich über?


Nein. Das Urheberrecht bleibt immer beim Urheber, ist nicht übertragbar. Alle Nutzungsrechte sind übertragbar ...

Zitat:
2. Wenn nein - was muß ich tun um die Rechte zu erhalten? Welcher rechtssichere Formulierungen verwenden Profis?


... Du musst Dir die Nutzungsrechte übertragen lassen, die Du brauchst. Per Vertrag. Profis nutzen dazu Verträge, die von Juristen formuliert oder zumindest geprüft wurden.

c_writer
 
Anzeige
Anzeige
bill-da-machade

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: Dresden + Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 17:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Agentur, wird dir generell eine Nutzung des Erstellten einräumen. Gegliedert in Raum und Zeit. Also steht auf deiner Rechung eventuell "uneingeschränkte räumliche und zeitliche Nutzung".

Oder nicht. Dann musst du dich mit denen zusammensetzen und sagen, was du willst.

Von einer Änderung ohne ein schriftliches Einverständnis rate ich ab. Eine Klage auf Schadensersatz ist oftmals höher, als eine Honoraränderung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
boss tony soprano
Threadersteller

Dabei seit: 07.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.09.2006 17:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Antworten.

Wie ist das aber wenn ich die Bildidee vorgebe....zum Beispiel für einen Comic?

Auch die "Charaktereigenschaften" kommen von mir?
Zeichnen tut dann aber ein anderer?
Einbindung in den Print kommt aber wieder von mir?

Grüsse

Tony
  View user's profile Private Nachricht senden
bill-da-machade

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: Dresden + Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 17:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine Idee begründet kein Miturheberrecht. Und wenn du sagst, das Paul in Shorts, Netzhemd und Bierdose in der Hand vor nem Billig-Diskounter nach Geld schnorren soll, muss die Zeichnung immer noch ein anderer machen.

Anders ist es bei dem der die Zeichnung gemacht hast: Wenn du den Comic in ein Medium einbindest, dass du machst, hat er ein Miturheberrecht, weilder Comic von ihm ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grafix

Dabei seit: 31.07.2006
Ort: Weserbergland
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 19:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Günstig ist es immer (für beide Seiten), einen Katalog der gewünschten Nutzung aufzustellen. Für diesen Positivkatalog werden die Rechte erteilt, im Umkehrschluss ist jegliche andere Nutzung nicht gestattet.
Je nach Auftrag kann dies erheblichen Einfluss auf das Honorar haben.
Bei einer Logoerstellung ist es für beide Seiten von vornherein klar, dass eine fast uneingeschränkte Nutzung vereinbart werden muss (sonst kann das Logo kaum seinen Zweck erfüllen). Trotzdem sollte es auch hier eine Nutzungsvereinbarung geben.
Das Urheberrecht erlischt erst 70 Jahre nach dem Tode des Schöpfers. Allerdings kann dann im Einzelfall immer noch ein Markenschutz bestehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
boss tony soprano
Threadersteller

Dabei seit: 07.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.09.2006 20:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

aber heißt das nicht auch, daß ich als Autraggeber einem immensen Risiko ausgesetzt bin?

Ich erfinde die Muppets - per Skizze, erfinde die Geschichten, mache das Marketing, bezahle alles - zeichnen tun das dann aber Profis und produzieren tun das auch wieder andere.

Und sobald die merken .... oh damit ist Geld zu machen - dann wollen die mehr Geld oder versuchen es selbst?

Kann man gegen das alles vertraglich absichern?

Und welche Anwälte sind auf diese Themen spezialisiert?

Grüsse

Tony
  View user's profile Private Nachricht senden
bill-da-machade

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: Dresden + Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 22:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

google mal nach den letzten Nachrichten von "Pumuckl" (richtig geschrieben?). Der Autor hat jetzt, ich glaub 30 Jahre nach Erschaffen, Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Er hatte die Idee. Das Geld verdienten andere...

Bin mir nicht sicher, ob das Beispiel passend ist... Menno!


Zitat:
Kann man gegen das alles vertraglich absichern?
Und welche Anwälte sind auf diese Themen spezialisiert?


Ja. Man blättert im Branchenbuch und frimmelt die Daten von einem Anwalt heraus. Ist nämlich Rechtsberatung die du brauchst. Und sofern unter denen, die auf deinen Thread antworten, kein Anwalt ist...

Tipp: Such dir von Anfang an einen Patentanwalt. Oder einen, der sich auf Immaterialrecht spezialisiert hat. Das ist wichtig. Sonst kannst du ganz schön auf die Fr**** fallen. Mir auch schon passiert. Mit dem Ergebnis: Falsch beraten und verjährt. Kann nicht mehr klagen...


Zuletzt bearbeitet von bill-da-machade am Sa 23.09.2006 22:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Recht] Creative Commons Lizenzen
Frage zu Lizenzen 2 - Dateien
Bilder Lizenzen/Verständins-Frage
[Recht] Frage zum Patent
[Recht] Frage zu Lizenzvertrag für Logo
[Recht] Frage zu Import- und Zollbestimmungen bei Hardware
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.