mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht, Anstand und so] Kunde findet Rechnung zu teuer vom 28.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht, Anstand und so] Kunde findet Rechnung zu teuer
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 28.07.2005 19:49
Titel

[Recht, Anstand und so] Kunde findet Rechnung zu teuer

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

Hallo,

Habe deine Rechnungen erhalten.

Rechnung Tasse halte ich für zu hoch, gerechtfertigt sind, m.
A. nach max. 25 EURO.
(Die Firma die die Tassen druckt hat übrigens für die das Biegen 30 Euro
verlangt,
Sonst war die Datei ja in Ordnung - es war eine Indesign-Datei)
Auftrag2 - Vektorisierung - max. 30 EURO
Plakatgestaltung - 50 EURO

So wie du berechnest kann ich hier mit jedem ortsansässigen Grafiker,
oder mit deinem Chef abrechnen. Schade.

Ich denke, so kann und will ich nicht mehr weitermachen, zumal ich deinem Chef gegenarbeite, und eigentlich keine
Vorteile habe (wg. Deinen fehlenden Kenntnissen im textilen Siebdruck)

Wir sollten bei der Geschichte Vorteile für beide Seiten haben.

Auch wenn du spürst das man hier Geld verdienen kann,
solltest du bedenken, daß das dein Nebenverdienst ist und der Vorteil
sollte sich auch
beim Auftraggeber niederschlagen - in puncto guter Preise.

Ich bitte um deine Stellungnahme.

Freundliche Grüße


Wie würdet ihr reagieren? Der Hintergrund ist: Ich habe ihr etwa doppelt so hohe Preise gemacht. Allerdings gibt es kein Angebot und vermutlich habe ich deswegen kaum eine Wahl, als nachzugeben. Zumal es, wie ihr lesen könnt, eine Kollegin vom Chef ist, und diese Aufträge mit Duldung meines Chefs passieren. Allerdings werde ich ihr für zukünftige Aufträge klarmachen, dass ich nicht bereit bin meinen Stundensatz zu drücken. Denn obwohl es eine Nebentätigkeit ist, ändert das nichts an Qualität und Zeitaufwand, und ich berechne ihr ja die Sonntagstelefonate nicht höher... *balla balla* Man hatte mich bereits gewarnt, dass die Kundin schwierig ist.
 
lippe

Dabei seit: 20.06.2004
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 20:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum machst Du den das nebenher? Wenn ihr das offiziell, also über Deinen Chef, für den selben
Preis anbieten könnt, kann ich die Kundin schon verstehen. Ist halt für Dich die Frage ob sich das rechnet.
Aus Kundensicht: Entweder billiger als offiziell, oder ich kann gleich den regulären Weg gehn.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 28.07.2005 20:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann die Kundin auch verstehen, aber dass mein Chef ihr den selben Preis machen würde, will ich stark bezweifeln. Aber ich werd morgen dem Chef die Email hinklatschen. Und dann lachen wir vermutlich beide über die unverschämtheit des Satzes mit dem Nebenverdienst.

Ich habe nämlich nichts dagegen, wenn diese gewisse Kundin über meinen Chef geht, oder sonstwen.
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 20:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nichts schriftliches? Aktzeptier es. Sonst hast du zwei gegen dich: Die Kundin und deinen Chef. Der wird nämlich argumentieren, dass negatives Verhalten deinerseits auch auf das Unternehmen zurückfällt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lippe

Dabei seit: 20.06.2004
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 20:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

O.k. dann würd ich derjenigen mal schnell klar machen was sowas regulär kostet *hehe*
Frag mich halt nur immer wieder wie die Leute glauben das ne kleine Sache vorbei am Chef
gleich bedeutend ist mit geringerem Stundensatz.

Solche Kunden verweise ich doch gerne wieder auf den regulären Weg * Ja, ja, ja... *
Da biste wenigstens sicher das jemand sich um die Rechnung kümmert.
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 21:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

13pixelchen hat geschrieben:


...
Ich habe nämlich nichts dagegen, wenn diese gewisse Kundin über meinen Chef geht, oder sonstwen.

* Ööhm... ja? *







*ha ha*
Ab dann würde ich aufpassen...
  View user's profile Private Nachricht senden
13pixelchen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 28.07.2005 21:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

genau das meine ich. Wenn sie meint, der Chef machts billiger - bitteschön, soll sie doch. Mein Chef hat mich eh schon zusammen mit der Kollegin, die es ehemalig machte, angegrinst mit den Worten "Na, mal sehen, wie lange du's aushältst" *ha ha*

Man lernt ja nie aus. Find ich gut, so ne Kundin "zum üben". Aber klar, negativ Verhalten sollte man sich trotzdem nicht.
 
KCie

Dabei seit: 29.10.2003
Ort: München / Schwabing
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.07.2005 22:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

würde ihr 5% Rabatt und 2% Skonto gewähren
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Motivkauf durch Kunde - Rechnung und FA
[Recht] Rechnung UND Quittung ?
Kunde bezahlt Rechnung nicht, Website zurücksetzen?
[Recht] Rechnung wird nicht bezahlt - Wie klagen ?
[Recht] Rechnung bei Seiten mit Typo3
Kunde will Rechnung wegen Farbabweichungen nicht zahlen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.