mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 22:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Preise mit MwSt oder ohne? vom 24.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Preise mit MwSt oder ohne?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Alec
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2005
Ort: KÜN
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.10.2006 13:52
Titel

Preise mit MwSt oder ohne?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bisher war ich immer der Meinung, dass man Privatkunden immer den Rechnungspreis incl. MwSt angibt und gewerblichen Kunden die Summe sowohl als auch. Jetzt bin ich auf einer Internetseite auf Angebote für Printprodukte gestoßen wo die Summe mit "*" versehen ist und unten unter *: "Zahlung bei Abholung oder Auslieferung. Alle Preise zzgl. MwSt."

Meine Frage ist, sind solche Angebote überhaupt zulässig wenn nicht ersichtlich ist, wieviel MwSt dazu kommt. Man muss schließlich immer mit der Nichtwissenheit der Leute rechnen. Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass ich in der Schule gelernt habe, dass Internetseiten aufgrund der Schwierigkeit zwischen Privat und Gewerblich zu trennen, man lieber die Summen mit MwSt oder sowohl als auch veröffentlichen sollte.

Nicht das ich das vorhabe: Aber gibt es ähnlich wie beim Internet Impressem Möglichkeiten diese Leuts wegen unlauteren Wettbewerb anzuzeigen?
Alec


Zuletzt bearbeitet von Alec am Di 24.10.2006 13:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Alec
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2005
Ort: KÜN
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.10.2006 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe doch noch was gefunden und wollte es euch nicht vorenthalten:
http://www.sakowski.de/onl-r/onl-r55.html

Mich würde aber dennoch eure Meinung dazu interessieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.10.2006 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kenne das nur so, dass man im geschäftlichen bereich alles exklusive MwSt. ausweist. Weil die für die Firmen ja eh irrelevant ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.10.2006 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sobald an endkunden (bzw. nichtgewerbliche) verkauft wird, ist der bruttopreis inkl. mwst. anzugeben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.10.2006 16:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
sobald an endkunden (bzw. nichtgewerbliche) verkauft wird, ist der bruttopreis inkl. mwst. anzugeben.

Jaaaa, OK, der audio kann das eben allgemeingültiger formulieren als ich. * Ich bin müde... *
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.10.2006 16:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
sobald an endkunden (bzw. nichtgewerbliche) verkauft wird, ist der bruttopreis inkl. mwst. anzugeben.

Jaaaa, OK, der audio kann das eben allgemeingültiger formulieren als ich. * Ich bin müde... *


ich war nicht umsonst fast 6 jahre meines lebens kaufmann Lächel irgendwas muss aus der zeit ja hängen geblieben sein Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alec
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2005
Ort: KÜN
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.10.2006 17:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
McMaren hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
sobald an endkunden (bzw. nichtgewerbliche) verkauft wird, ist der bruttopreis inkl. mwst. anzugeben.

Jaaaa, OK, der audio kann das eben allgemeingültiger formulieren als ich. * Ich bin müde... *


ich war nicht umsonst fast 6 jahre meines lebens kaufmann Lächel irgendwas muss aus der zeit ja hängen geblieben sein Grins


Ja ok und kann man dagegen was unternehmen?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.10.2006 17:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du aus der selben branche kommst wie der anbieter kannst du den per anwalt abmahnen lassen. oder du bist einfach mensch und schreibst ihm ne mail und fragst ihn, ob ihm klar ist, das er sich gesetzeswidrig verhält Grins oder du lässts auf sich beruhen... je nach dem Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen 7% MwSt. bei Druckerzeugnissen für Vereine?
MwSt-Recht in der Schweiz
frage zur MWST, dummerweise ausgewiesen
Büro-PC bei ebay verkaufen - MwSt?
Welcher MwSt-Satz für reine Nutzungsgebühren?
Webseite in USA erstellt - Behandlung der MwSt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.