mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 19:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Online Abstimmungen vor Gericht anerkannt ? vom 14.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Online Abstimmungen vor Gericht anerkannt ?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Woody
Threadersteller

Dabei seit: 12.03.2004
Ort: NRW
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:14
Titel

Online Abstimmungen vor Gericht anerkannt ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi @ll

Ich bin etwas Rahtlos momentan was ein Projekt von mir angeht. Ich bin momentan dabei eine Seite zu erstellen die eigentlich das gleiche Projekt anstrebt wie folgende Page : www.zeig-dich.de

Es geht dabei 100.000 Unterschriften zu sammeln, also 100.000 Menschen zeigen sich selber an da diese Hanfkonsumenten sind, durch diese Menge an Selbstanzeigen die später eh wider fallengelassen werden müssen aber dennoch nachgegangen werden müssen würde Vater Staat ziemlich viel Knete verbrassen müssen, darum müsste er um das zu vermeiden eine neue Rechtslage was das Thema Cannabis in DE angeht verfassen, das Projekt würde auch klappen wenn 100.000 Menschen sich selber anzeigen würden.

Das Zeig Dich projekt beruht jedoch ausschließlich auf schriftlicher Basis, also man kann sich nur schriftlich selber anzeigen und genau da spaltet sich das Projekt von meinen Projekt. Ich wollte einerseits solche Formulare auf einer schriftlichen Basis anbieten als auch Online, also das man Online das Formular ausfüllen kann und als bestätigung die Personalausweis NR die unterm Perso steht angibt.

Ist solch eine Abstimmung rechtsgültig ? Gibt es eine Möglichkeit solche Abstimmungen rechtsgültig zu machen und wenn wie kann ich so etwas Online angehen ? Wäre für antworten echt dankbar und falls ich mich etwas unklar geschildert haben sollte, dann lasst mich das wissen und ich probiere es nochmal etwas ausführlicher zu erklären.

Greetz
Woody


Zuletzt bearbeitet von Woody am Di 14.09.2004 15:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann nur mit logik glänzen: Ein Foto oder ein Video ist heutzutage schon vor Gericht anfechtbar, weil es manipuliert werden kann. Wie wird es da wohl mit einer Online-Umfrage aussehen. Wie willst du sicher stellen, dass Person A vom Rechner 1 nach dem sie einmalig ihre Stimme abgegeben hat, nicht an Rechner 2 geht und das gleiche nocheinmal tut?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Woody
Threadersteller

Dabei seit: 12.03.2004
Ort: NRW
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Ich kann nur mit logik glänzen: Ein Foto oder ein Video ist heutzutage schon vor Gericht anfechtbar, weil es manipuliert werden kann. Wie wird es da wohl mit einer Online-Umfrage aussehen. Wie willst du sicher stellen, dass Person A vom Rechner 1 nach dem sie einmalig ihre Stimme abgegeben hat, nicht an Rechner 2 geht und das gleiche nocheinmal tut?


Das Problem wollte ich ja mit den Nummern unter den Personalausweis lösen, da kann Person A ja nicht am Rechner 1 ihre Stimme abgeben mit ihrer Personalausweisnummer und am zweiten Rechner wider die gleiche Stimme abgeben mit der gleichen Personalausweis NR.

Desswegen hatte ich mir das ja mit den Nummern vom Perso überlegt gehabt, dennoch wollte ich mich vorher erkundigen ob es dadurch rechtsgültig wird oder ob es eine Möglichkeit gibt Umfragen oder Abstimmungen oder Selbstanezeigen im Netz rechtswirksam durchzuführen *zwinker*

Trotzdessen schonmal danke für dein Feedback.

Greetz
Woody
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Personalausweis-Nummern sind von ihrem Aufbau her eindeutig definiert und können über ein einfaches Perl-Skript generiert werden. Das hat der Chaos-Computer-Club schon vor einigen Jahren publiziert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guck mal Hier Der Beitrag von rob auf der 2. Seite. Da schreibt er, dass er sich selbst ein Skript gebastelt hat, das gültige Personummern ausspuckt. Es gibt ja auch PHP-Skripte die die lesen können und ermitteln wie alt man ist.
Also würde ich sagen, die Personummer ist nicht wirklich als Bestätigung für eine reale Person zu sehen. Man kann sie fälschen.
  View user's profile Private Nachricht senden
DooH

Dabei seit: 06.08.2003
Ort: Köln
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anti78 hat geschrieben:
Guck mal HierEs gibt ja auch PHP-Skripte die die lesen können und ermitteln wie alt man ist.


nicht besonders schwierig wenn das Gburtsdatum unverschlüsselt in der Nummer enthalten ist oder? *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wer kommt auf solch saublöde ideen?


was sollte denn an der rechtslage verändert werden?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.09.2004 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DooH hat geschrieben:
Anti78 hat geschrieben:
Guck mal HierEs gibt ja auch PHP-Skripte die die lesen können und ermitteln wie alt man ist.


nicht besonders schwierig wenn das Gburtsdatum unverschlüsselt in der Nummer enthalten ist oder? *zwinker*



Stimmt. Ist mir noch gar nicht aufgefallen. So was. Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Telefonmitschnitt vor Gericht anerkannt?
Suche Sachverständigen mit Zulassung vor Gericht
Fernsehrecht: Online Medien nur 7 tage online?
Rückgaberecht bei Online-Kauf
Datenschutz bei Online-Unterschriftenlisten?
Fotos online stellen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.