mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 07:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: mündliche Vereinbarung gebrochen! vom 08.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> mündliche Vereinbarung gebrochen!
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Grinddesign
Threadersteller

Dabei seit: 23.12.2003
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.02.2005 11:52
Titel

mündliche Vereinbarung gebrochen!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab grad ein echtes Problem. ich beschreibe es ganz kurz:
einer aus meiner früheren Berufsschulklasse hat mich gefragt ob ich bock hätte ihn bei einem Projekt zu unterstützen. Das Projekt umfasste -entwicklung der Gestaltung einer Broschüre, Akquirierung von Werbekunden und setzen von Text. Die finanzielle Vereinbarung war 50/50, ausgehend von der summe die die Zahlenden Werbekunden ergeben würden. Bis jetzt ist das Layout, wovon ich ca 80% meine Arbeit waren, abgeschlossen. Wir hatten zwischendrin große Probleme unsere beiden Arbeitsweisen zu koordinieren und auch zwischenmenschlich ging es immer mehr bergab. Jetzt rief er mich auf einmal an und meinte er macht den Job alleine fertig, aber da 20% vom Gesamtaufwand erledigt währen würde ich 10% vom Gesamterlös bekommen, was maximal 200 E entspricht. *balla balla* *Huch*

Jetzt meine Frage! Grafik ist doch mehr Wert als Text setzen. Muss ich mich jetzt nachdem er mich rausgekickt hat damit abfinden oder kann ich sagen ich möchte für meine Grafische Arbeit die Stundenbezahlt bekommen?

HILFE!!!!!!


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Fr 27.01.2006 10:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
joki

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Colonia
Alter: 95
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 12:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auch mündliche Vereinbarungen sind Verträge. Du kannst also rechtlich dagegen vorgehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
schwampf

Dabei seit: 31.03.2002
Ort: Bremen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joki hat geschrieben:
Auch mündliche Vereinbarungen sind Verträge. Du kannst also rechtlich dagegen vorgehen.


Aber erstmal sollte man nicht den zweiten
vor dem ersten Schritt tun. Ich würde Dir
raten Dich vernünftig mit diesem Menschen
auseinanderzusetzen. Irgendwie kann man
sich bestimmt auch ohne Ich-hole-meinen-
Anwalt-Drohungen unterhalten und einig
werden. Was danach kommt...das wird
man ja sehen...
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.02.2005 12:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joki hat geschrieben:
Auch mündliche Vereinbarungen sind Verträge. Du kannst also rechtlich dagegen vorgehen.

Kabbes.

Dann stehts es einer gegen einen.

Woher will das Gericht wissen, wer nun die Wahrheit sagt?

Leute, haltet immer alles schriftlich fest. Ist das so schwer? <-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden
Grinddesign
Threadersteller

Dabei seit: 23.12.2003
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.02.2005 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist ja auch richtig. nur das der typ mir mit den "10%-pain in the ass" teil zeigen will, was ich davon hab keinen Vertrag bei ihm unterschrieben zu haben (also vermute ich mal) und dazu kommt dass ich nachdem der mir beschriebenes eröffnet hatte ich im direkten anschluss mit Bronchitis, Stirn- und nebenhölenvereiterung und unterleibsentzündung und fieber schön eine Woche im Bett lag und viiiiiiiiiieeeeel Zeit hatte einen Racheplan zu schmieden. Ja- ich träumte sogar davon (im fieberwahn). Und nach den Blut-Gedärme und Gekröse Phantasien die ich hatte ist eine Vorderung von stundenlohn doch human, oder? *hu hu huu*
  View user's profile Private Nachricht senden
Eistee
Administrator

Dabei seit: 31.10.2001
Ort: Grimma
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 13:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also wenn du die grafischen Dinge gemacht hast, liegt das Urheberrecht ja schon mal bei dir. Und nen schriftliches Nutzungsrecht hat er ja wohl auch nicht. Also soll er mal schön einlenken, wenn er deine grafischen Arbeiten nutzen möchte. Wenn er es ohne Nutzungsrecht tut, selber Schuld *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 13:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Eistee ist ein ganz durchtriebener Schlingel. Aber er hat Recht. Wenn du jetzt also schriftlich einer Nutzung deiner Grafiken widersprichst, dann ist er der Gelackmeierte. Du kannst also ganz gelassen in solch ein Gespräch gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zeitgeisty

Dabei seit: 20.02.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eistee hat geschrieben:
Also wenn du die grafischen Dinge gemacht hast, liegt das Urheberrecht ja schon mal bei dir. Und nen schriftliches Nutzungsrecht hat er ja wohl auch nicht. Also soll er mal schön einlenken, wenn er deine grafischen Arbeiten nutzen möchte. Wenn er es ohne Nutzungsrecht tut, selber Schuld *zwinker*


klingt ja so ganz einleuchtend, aber bist du dir da ganz sicher?

Guck rechts! schließlich haben die beiden ja mit dem mündlichen vertrag auch eine gbr gegründet. und da beide dieser gbr angehören und beide der gewinnabsicht der gbr folgten, kann jetzt eigentlich nicht einfach einer hingehen und sagen: "so, jetzt will ich nicht mehr, ich hör auf und alles was ich gemacht habe gehört mir."

aber vielleicht kennt sich damit ja noch jemand genauer aus. oder liege ich da komplett falsch?

nicht böse sein, grinddesign, bin auf deiner seite, aber nicht dass du dich zu früh freust... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Nur mündliche Vereinbarung - Kunde zahlt nicht
Vereinbarung zum Urheberrechtsverzicht
Vereinbarung Nutzungsrechte
Pressefreiheit gegen schriftliche Vereinbarung ?
[Recht] Vereinbarung wegen Logorecht, unterschreiben?
Kunde hält sich nicht an mündliche Absprache
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.