mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 03:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Meta-Tag Eintrag: Urheberrechtsfrage oder nicht? vom 04.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Meta-Tag Eintrag: Urheberrechtsfrage oder nicht?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.07.2006 15:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also erstens bezweifle ich, dass Flash-Anwendungen unter das UrhG fallen (siehe Diskusion Software-Patente). Selbst wenn also der Eindruck entstehen würde, wäre da immer noch nicht gegen geltendes recht verstoßen.

Die haben den Quelltext gekauft, und in meinen Augen damit auch das Recht, diesen zu verändern.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maninweb
Threadersteller

Dabei seit: 10.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 04.07.2006 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Nimroy...

den Quelltext haben die nicht gekauft (also vom Flash, HTMl ist eh offen), das stand im
Vertrag drin und ist auch so vereinbart worden. Zu Deiner Anmerkung, dass Flash-An-
wendungen nicht unter das UrhG fallen, interessant, müßte man mal rausfinden. Lächel

Gruss
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DrSunno

Dabei seit: 10.05.2006
Ort: -
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 07:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich wurde gar nicht so ein grosses Problem von machen, wenn ihr weiterhin für diese Kunde arbeiten möchtet, hättet ihr dass schlucken müssen. So bald ihr anfangt Problemen zu machen wird diese Agentur euch wohl nicht mehr beauftragen und dann bleibt die Frage, war das es Wert?

Als Freelancer muss mann einfach ab und zu schlucken. Vorallem wenn es euch spass macht wurde ich sehr vorsichtig damit umgehen....Dann ist es auch egal wer hier recht hat.

Wenn es dann für euch so wichtig ist hättet ich die Email (oder naja das ist ja fast ein Abmahnung so wie ihr das beschreibt) nicht selbst geschrieben sondern vom Anwalt schreiben lassen (von euere Adresse aus) damit wenn ihr im Recht seid und das wird euch ein Anwalt erzählen können, er vom Anfang an weiss wie der Streit abgelaufen ist.

Wo ich aber aufpassen wurde ist (und das sieht mann immer mehr habe ich die idee) wenn der Agentur euch im Vertrag verbietet die Arbeit als Referenz zu publizieren, das wurde ich nicht unterschreiben oder eher ungerne unterschreiben.

So bald der Auftragsvolume gross genug ist lass ich ein Verträge vor Unterschreibung von einem Anwalt überprüfen lassen, das erspart unnötige Problem später.
  View user's profile Private Nachricht senden
baxter

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 08:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

alle projekte, die du für eine firma erstelltst, gehören auch der firma.

...im gegenteil - du müsstest sogar fragen, ob du die webseite mit in deine referenzen übernehmen darfst.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Urheberrechtsfrage
Urheberrechtsfrage
wird schufa eintrag bei einer gewerbe anmeldung abgefragt
Logoentwurf - Meta als Schriftart!?
Konkurrent benutzt gleichen TITLE Tag
betrieb rechnet 3 std. f. zp-tag / jetzt auch noch kündigung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.