mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 09:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Markenschutz & Copyright vs. Wahrheit & Objektivit vom 09.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Markenschutz & Copyright vs. Wahrheit & Objektivit
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
berny
Threadersteller

Dabei seit: 10.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 09.06.2005 12:52
Titel

Markenschutz & Copyright vs. Wahrheit & Objektivit

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Zusammen - wieder mal ein paar interessante Fragestellungen - ich zerbrech mir schon tagelang den Kopf:

Es gibt einen Betreiber einer Informationsseite im Netz die auf den ersten Blick objektiv ist (und sich auch als solche anpreist) - auf den zweiten auch - aber wenn man ein wenig recherchiert kommt man oft zum Ergebnis, daß Inhalte nur teils richtig sind und manchmal die Besucher regelrecht verarscht werden .
(nicht objektive Bewertungen, Zensur, bewusste Falschangaben, eigene "Text-Erfindungen", usw)

Ich finde hier haben die Besucher ein recht auf Aufklärung und bin dabei einen BLOG zu starten.
In diesem sollen immer wieder aktuelle Misstände des Betreiber verdeutlicht werden.
Wichtig dabei ist: Alles was drinsteht muss objektiv und beweisbar oder eine allg. Tatsache sein!

---

Nun gleich zum ersten Problem: Domain

Der Betreiber ist im Moment dabei seine Domain und seinen Namen als Marke anzumelden (was aber vermutlich noch ein Jahr dauert bis es durch ist).

Kann es mich Kopf und Kragen kosten wenn ich mein Projekt unter: www.'betreibername'-blog.de
Anmelde?
Wie weit geht hier der Markenschutz?

---

Zum zweiten: Bilder

Um den Blog interessanter zu gestalten, und um "Beweise" objektiv rüberbringen zu können sind manchmal kleine "Ausrisse" der Homepage als Screenshot nötig - bildblog.de machts vor - ist sowas eigentlich legal?
Oder anders gefragt - wenn der Screenshot nur genügend klein wär - ginge es dann oder müsste ich artverwandte Bilder verwenden, die von mir selbst stammen (wiedererkennungswert geringer) ?

---

And last but not least: Inhalte

Darf ich Wahrheiten oder "zufällige Zusammenhänge" einfach verbreiten - oder riskiere ich da eine Verleumdungsklage oder ähnliches?
Also: "Das ist so und so und steht da!"
Oder müsste ich mich eher ein wenig dezenter und mehr im Konjunktiv Formulieren - nach dem Motto:
"Sollte das etwa nicht stimmen? Wenn hier guggen würde - und damit vergleicht - komischer Zufall - nicht wahr?"

Darf ich Zitate, die ich von Gesprächen noch im Kopf habe sinnmäßig wiedergeben?

Muss ich evtl. bei Richtigstellungen die Quellen angeben von dennen ich die Infos habe?

Darf ich Firmeninternas veröffentlichen, die beweiskräftig sind und die ich per Zufall erfahren habe ?
(ich hatte nie einen Vertrag noch sonst ein tieferes Verhältnis zu dieser Firma)

---

Allgemein will ich kurz noch eins klarstellen:
Ich will der Firma NICHT ans Bein pissen - ich will den Leuten nur zeigen, daß sie nicht alles glauben müssen was sie lesen. Vielmehr sollen sie lesen UND ihr Hirn mitbenutzen ;-)

Es würde mich sehr freuen, wenn mir auch nur in einem Teilbereich jemand weiterhelfen könnte!
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 12:54
Titel

Re: Markenschutz & Copyright vs. Wahrheit & Objekt

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

berny hat geschrieben:
Nun gleich zum ersten Problem: Domain

Der Betreiber ist im Moment dabei seine Domain und seinen Namen als Marke anzumelden (was aber vermutlich noch ein Jahr dauert bis es durch ist).

Kann es mich Kopf und Kragen kosten wenn ich mein Projekt unter: www.'betreibername'-blog.de
Anmelde?
Wie weit geht hier der Markenschutz?

Die Eintragung der Marke gilt ab dem Tag der Anmeldung... das dauert als nicht "vermutlich noch ein Jahr, bis das durch ist"!

Sprich: Verwende die Domain nicht in deinem Blog oder in deiner Domain...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
berny
Threadersteller

Dabei seit: 10.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 09.06.2005 13:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm - gut in diesem Falle sehe ich das mit der Domain dann auch so!

Aber ich darf doch objektiv über eine Marke (unter verwendung des Markennames) berichten?
Solange meine Information sachlicht richtig sind!
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 13:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

berny hat geschrieben:
Hm - gut in diesem Falle sehe ich das mit der Domain dann auch so!

Aber ich darf doch objektiv über eine Marke (unter verwendung des Markennames) berichten?
Solange meine Information sachlicht richtig sind!


Wenn das journalistisch fundierte Berichte sind - klar warum nicht.
Aber bitte nicht auf dem Niveau - "Alles dumm - kam mit der Anleitung nicht zurecht"

mal ein Beispiel einer "Produktbesprechung" -> http://vowe.net/archives/005948.html


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Do 09.06.2005 13:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
werkkzeug

Dabei seit: 13.03.2005
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na, da bin ich ja mal gespannt um welche firma/marke es hier geht

begrüße übrigens deine aufklärende absicht *Thumbs up!*
(...wenn es denn alles so stimmt wie du es sagst)

musst du dann eigentlich auch gegendarstellungen veröffentlichen? ich mein, bist du dazu verpflichtet wenn die firma das will?
  View user's profile Private Nachricht senden
berny
Threadersteller

Dabei seit: 10.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 09.06.2005 14:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist ne Regionale Marke - werdet Ihr wohl nicht kennen...

Ein Beispiel:
> Es werden Produkte verglichen und als Bewertung ein Stern "im stil vom movie star", so der betreiber, vergeben.
> "Wir empfehlen Euch Qualität"
> Das erweckt natürlich eine unparteischen Eindruck.

> Nach ersten Recherchen hat sich ergeben:

> 95% Aller Sterne wurden zufälligerweise auf Produkte vergeben, deren Hersteller Werbeverträge o.ä. mit der
> genannten marke unterhalten - von den restlichen 5% find ichs noch raus...

Natürlich ist das nur fürs Forum hier - mein Bericht wäre sachlicher, ausführlicher und mit Links!

---

Hm - kann mir jemand Tipps geben wie es mit Screenshots aussieht?
Auf dem wären dann nur Schnipsel erkennbar - wie z.B. ein abgeschnittener Produktname, oben genannter Stern und der Seitengrund an dieser Stelle...
Beim Bericht über die Mini-Testfahrt wars ja einfach - eigene Fotos darf ich ja (fast) problemlos veröffentlichen - aber screenshots?

Oder wie wär des eigentlich wenn ich direkt zu den Artikeln verlinke über die ich berichte?
Das MUSS ja erlaubt sein - oder?

---

Gegendarstellungen veröffentlich ich doch gerne - dann kommen noch mehr Besucher *zwinker*

[/list]
  View user's profile Private Nachricht senden
Kind der Nacht

Dabei seit: 09.06.2005
Ort: Hildesheim
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann zwar leider zu deinen Fragen nichts sagen,
aber ich wollte trotzdem mal erwähnen, dass ich deine Idee echt super finde! *Thumbs up!*

..und wenn das Alles rechtlich funktioniert, könnte man eine WebSite aufbauen,
die sich nicht nur mit einer spezielle Firma/Marke befasst, sondern mit ganz vielen.
Hierzu wären natürlich zahlreiche Mitarbeiter für die "Aufklärungswebsite" nötig,
die diese unobjektiven Meinung etc. aufsprühren.

Aber die Idee ist echt hamma! * Ja, ja, ja... *

Liebe Grüße, Jens
  View user's profile Private Nachricht senden
berny
Threadersteller

Dabei seit: 10.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 09.06.2005 16:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab von "Kollegen" schon mal eine kleinen Tipp bekommen:

http://archiv.greenpeace.de/GP_DOK_3P/PRESSEMI/P020416.HTM

Wenn man sich vorher genug gedanken macht ist auch des rechtliche im grünen Bereich!

Noch hab ich ein wenig Zeit - wenn jemand noch was weiß -> her damit *zwinker*

@Kind der Nacht:
Recherchen die was taugen erfordern viel Zeit und Geld - im kleinen ist sowas sicher problemloser möglich.
Wenn du gleich alle Leute über alle Produkte und Dienstleistungen journalistisch korrekt aufklären willst:
Stiftung Warentest, Finanztest, etc *zwinker*

Die haben bei Bedarf auch des nötige Kleingeld für die andauernden Rechtstreits!
(Ich sag da nur: Uschi Glas´ Produkte & Hautreizungen - böse, böse)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Markenschutz
Markenschutz und Co.
Fragen zum Markenschutz
Markenschutz auch ohne Eintragung?
Copyright für Umgebungskarte
Frage zum Copyright
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.