mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kunde zahlt nicht - wie vorgehen? vom 14.04.2005


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Kunde zahlt nicht - wie vorgehen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.04.2005 14:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chillgrill hat geschrieben:
Sollten mir für diesen Mahnbescheid weitere Kosten enstehen kann ich die dann auf die Rechung setzen?


natürlich - is ja gängige praxis mahngebühren zu verlangen....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 9013
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 14.04.2005 14:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie kann ich den nachweisen, dass ich schon ne mahnung verschickt habe, wenn nicht per einschreiben?
 
Anzeige
Anzeige
bekki

Dabei seit: 10.03.2005
Ort: kurz vor der Eifel :-)
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 14.04.2005 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi

ich hab das auch hin und wider mit dem ein und demselben Kunden.
Ich handhabe es jetzt so:
Zahlungserinerung ->1. Mahnung plus Mahngebüren (ca. 1-5% des Rechnungsbetrages) plus Hinweis, das bei nicht bezahlen, die Forderung an ein Inkasso-büro abgetreten wird.

Bis jetzt ist es immer nach der Zahlungserinnerung bzw. 1. Mahung gezahlt worden.

LG
bekki
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 9013
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 14.04.2005 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke soweit!

Dann schick ich denen jetzt die erste Mahnung, + 5.- Mahngebühren, mit Hinweis auf Zwangsvollstreckung bei nicht Beachtung und das ganze per Einschreiben.


Zuletzt bearbeitet von am Do 14.04.2005 15:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
webdeveloper

Dabei seit: 25.05.2003
Ort: SG
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.04.2005 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

setz' die kohle für das einschreiben gleich mit auf die rechnung *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reddenz

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.04.2005 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Russisches Inkasse Unternehmen. Und wenn es um 5 Euro 30 Cent ginge ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 9013
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 14.04.2005 17:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Reddenz hat geschrieben:
Russisches Inkasse Unternehmen.


kannste da eins empfehlen?
 
tomaschek
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 14.04.2005 17:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

an sich würde ich das ganze von vornherein zum anwalt geben. der schickt mahnungen und macht dann alles weitere selsbtändig mit dem amtsgericht usw...

denke auch daran das du die zinsen draufschlägst. glaube mal gehört zu haben das sind 6%, würde eine kanzlei dir aber sicher alles abnehmen. kosten entstehen dir dadurch ja in der regel nicht.
 
 
Ähnliche Themen HTML-Template - Kunde zahlt nicht, weil sein Kunde weg ist.
Kunde zahlt nicht
Kunde zahlt nicht.
Kunde zahlt nicht...
Kunde zahlt nicht
Kunde zahlt Zwischenrechnung nicht
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.