mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 11:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kunde will Grafiker wechseln. Rechte ? vom 12.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Kunde will Grafiker wechseln. Rechte ?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
andreab
Threadersteller

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 12.04.2006 20:18
Titel

Kunde will Grafiker wechseln. Rechte ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ich bitte Euch dringend um Hilfe, ich habe eine Anfrage von einem Bekannten, der sich von seinem Grafiker trennen will .. (unzuverläßigkeit, preisdiskrepanzen)....

Mein Bekannter hat sich ein Logo, Brefpapier und und..von seinem altem Grafiker erstellen laßen. Kein Vertrag vorhanden.

Jetzt soll ich eine paßende Broschüre layouten, mit seinem Logo.

Der alte Grafiker hat Ihm allerdings untersagt, das Logo die Farben etc. zu benutzen.

Wer ist im Recht ????? Benötige keine offenen Datein.. von dem alten Grafiker
Was soll ich meinem Bekanntem [/b] raten.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
[b]
  View user's profile Private Nachricht senden
_niels

Dabei seit: 10.07.2002
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 01:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schwierige Frage. Ich bin kein Jurist aber ein paar Worte dazu:

Also das Benutzen der Farben verbieten zu wollen ist definitiv Unfug, wäre ja noch schöner. Das mit dem Logo ist allerdings ein Problem: Ohne Vertrag liegen die Rechte relativ eindeutig beim Grafiker. Er bräuchte zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkten Nutzungsrechte zur freien Verfügung. Gab es Briefverkehr macht das die Sache ein wenig einfacher. Lässt sich aus dem Briefverkehr der Schluss ziehen der Grafiker habe mit Bezahlung seiner Rechnung diese Rechte erteilt, bzw. sich mit der Nutzung einverstanden erklärt, kann das durchgehen. Wir reden hier dann allerdings von einer Einigung via Anwalt/Gericht.

Grundsätzlich ist man als Auftraggeber in einer saudummen Situation wenn man keine Verträge für Sachen, oder gerade so Sachen, wie das Logo hat. Ich rate in diesem Fall zu a) Einen ausführlichen Gespräch mit einem Anwalt oder b) einem neuen Logo. b) könnte Stressfreier sein?

Grüße
Niels

PS:
Logo umbauen und als Redesign verkaufen könnte auch klappen, je nachdem wie viel du änderst ;)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 05:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Grafiker wird sich auf das Urheberrecht berufen. Und das mit großer Wahrscheinlichkeit sogar zu Recht. Damit muss dein Kunde beweisen, dass das Nutzungsrecht uneingeschränkt ihm übertragen wurde. Ohne Vertrag wird das sehr sehr schwer. Benutzt dein Bekannter trotzdem irgendwas, was dem Logo ähnelt, wird den Grafiker mit Sicherheit dazu veranlassen, den Rechtsweg zu bestreiten.

Rate deinem Bekannten die Nutzungsrechte zu kaufen. Kommt immer noch günstiger, als ein anderes Logo entwickeln zu lassen und den mit der Einführung verbundenen Kosten, vom Wahrnehmungsverlust bei seiner Zielgruppe ganz zu schweigen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 07:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:

Rate deinem Bekannten die Nutzungsrechte zu kaufen. Kommt immer noch günstiger, als ein anderes Logo entwickeln zu lassen und den mit der Einführung verbundenen Kosten, vom Wahrnehmungsverlust bei seiner Zielgruppe ganz zu schweigen.


und vor allem soll er sich das uneingeschränkte nutzungsrecht schriftlich übertragen lassen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:

Rate deinem Bekannten die Nutzungsrechte zu kaufen. Kommt immer noch günstiger, als ein anderes Logo entwickeln zu lassen und den mit der Einführung verbundenen Kosten, vom Wahrnehmungsverlust bei seiner Zielgruppe ganz zu schweigen.


und vor allem soll er sich das uneingeschränkte nutzungsrecht schriftlich übertragen lassen!


Das man sowas schriftlich macht - davon geh ich immer aus.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:

Rate deinem Bekannten die Nutzungsrechte zu kaufen. Kommt immer noch günstiger, als ein anderes Logo entwickeln zu lassen und den mit der Einführung verbundenen Kosten, vom Wahrnehmungsverlust bei seiner Zielgruppe ganz zu schweigen.


und vor allem soll er sich das uneingeschränkte nutzungsrecht schriftlich übertragen lassen!


Das man sowas schriftlich macht - davon geh ich immer aus.


die vergangenen jahre hier im forum haben mich da eines besseren belehrt Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 10:36
Titel

Re: Kunde will Grafiker wechseln. Rechte ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

andreab hat geschrieben:
Mein Bekannter hat sich ein Logo, Brefpapier und und..von seinem altem Grafiker erstellen laßen. Kein Vertrag vorhanden.



Also ein mündlicher Auftrag über Logoerstellung und Briefpapierentwurf. Dazu gibt es doch sicherlich auch sowas wie ein Angebot. Bezahle den Grafiker für seine Arbeit und dann kann dein Freund soviel Flyer in Auftrag geben wie er will und an wen er will. Aber auch hier gilt dann...jeder Auftrag wird bezahlt werden müssen.

Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 10:56
Titel

Re: Kunde will Grafiker wechseln. Rechte ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diesel hat geschrieben:
andreab hat geschrieben:
Mein Bekannter hat sich ein Logo, Brefpapier und und..von seinem altem Grafiker erstellen laßen. Kein Vertrag vorhanden.



Also ein mündlicher Auftrag über Logoerstellung und Briefpapierentwurf. Dazu gibt es doch sicherlich auch sowas wie ein Angebot. Bezahle den Grafiker für seine Arbeit und dann kann dein Freund soviel Flyer in Auftrag geben wie er will und an wen er will. Aber auch hier gilt dann...jeder Auftrag wird bezahlt werden müssen.

Gruss Diesel


Das ist kappes. Es geht hier um das Nutzungsrecht. Und jetzt zeig mir bitte die Stelle, wo steht, dass die Erstellung das uneingeschränkte Nutzungsrecht gleich mitbeinhaltet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kunde möchte wgn eige. Charakter alle Rechte an Illustration
HTML-Template - Kunde zahlt nicht, weil sein Kunde weg ist.
cd rechte
logo rechte.
Rechte an Logodatei
Rechte am Kundenlogo
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.