mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kunde möchte offene Dateien vom 10.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Kunde möchte offene Dateien
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 10.01.2006 21:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast du auch *pah*
  View user's profile Private Nachricht senden
The Bockwurst
Threadersteller

Dabei seit: 12.10.2005
Ort: nicht Paderborn
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 21:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles sehr interessante Antworten. Aber: Hat noch wer praktische Erfahrung aus der Agentur/Freelnacer-Schaffen zu diesem Thema - weitergabe der Dateien ohne vorherige Vereinbarung, bzw. mit wenn, dann ehr mit der Vereinbarung der Weitergabe als keine Weitergabe?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 22:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jo,

sorry bockwurst - thread versaut muahaha
aber danke für die kommentare. ich frage auch nicht ohne hintergedanken. ich bin denke ich der erste der offene daten anfordert und ebenfalls der erste der pdf-dateien ablehnt. hat mit der kundenklientel zu tun und mit den speziellen anforderungen für die druckmotive. die verantwortung (und dazu stehe ich wiederum) für das richtige pdf schreiben meinerseits aus den daten übernehme ich zu 100%. bei den kunden dagegen siehst leider anders aus.
daher wollt ich nur mal noch wissen, was ihr macht, wenn eine druckerei im namen eines eurer kunden die offenen daten anfordert. stellt euch vor ansonsten ist die produktion des produkts nicht möglich (mal angenommen). sagt ihr dann eurem kunden der hat n schlechten bzw. schlecht ausgestatteten drucker und er soll sich n andern suchen? der mglw. teurer ist?

naja,
soviel dazu..

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 10.01.2006 22:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

The Bockwurst hat geschrieben:
Alles sehr interessante Antworten. Aber: Hat noch wer praktische Erfahrung aus der Agentur/Freelnacer-Schaffen zu diesem Thema -


Nope, sorry. Aber ich habe auch keine Erfahrungen mit Leuten, die für 150,- Euro Tagessatz arbeiten. Kannst Du dem Kunden verklickern, dass das ein absoluter Spottpreis ist und Du für die offenen Dateien Cash sehen willst?

Fragjanur,

c_writer
 
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 22:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

c_writer hat geschrieben:
The Bockwurst hat geschrieben:
Alles sehr interessante Antworten. Aber: Hat noch wer praktische Erfahrung aus der Agentur/Freelnacer-Schaffen zu diesem Thema -


Nope, sorry. Aber ich habe auch keine Erfahrungen mit Leuten, die für 150,- Euro Tagessatz arbeiten. Kannst Du dem Kunden verklickern, dass das ein absoluter Spottpreis ist und Du für die offenen Dateien Cash sehen willst?

Fragjanur,

c_writer


Puh das hatte ich total überlesen. Das ist echt etwas wenig.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 23:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
jo,

sorry bockwurst - thread versaut muahaha
aber danke für die kommentare. ich frage auch nicht ohne hintergedanken. ich bin denke ich der erste der offene daten anfordert und ebenfalls der erste der pdf-dateien ablehnt. hat mit der kundenklientel zu tun und mit den speziellen anforderungen für die druckmotive. die verantwortung (und dazu stehe ich wiederum) für das richtige pdf schreiben meinerseits aus den daten übernehme ich zu 100%. bei den kunden dagegen siehst leider anders aus.
daher wollt ich nur mal noch wissen, was ihr macht, wenn eine druckerei im namen eines eurer kunden die offenen daten anfordert. stellt euch vor ansonsten ist die produktion des produkts nicht möglich (mal angenommen). sagt ihr dann eurem kunden der hat n schlechten bzw. schlecht ausgestatteten drucker und er soll sich n andern suchen? der mglw. teurer ist?

naja,
soviel dazu..

type1


Ja, dann rate ich zu einer anderen Druckerei. Aber wie bei jeder Kritik sollte sie konstruktiv sein. Also hab ich gleich ne Alternative im Gepäck.

Ich hab jahrelang in ner Druckerei gearbeitet. Bei offenen Daten kommt nicht nur die Sache mit der Gefahr von Veränderungen im Raum, sondern auch die Kosten. Zahlen deine Kunden das Einspielen der Daten ins System, aktualisieren der Verknüpfungen, aktualisieren der Schriften, PS schreiben, PDF erstellen, Kontrolle? An der Stelle sollten Druckerein sich auch mal trauen und Beratungskompetenz beweisen. Wenn man den Kunden ein wenig anleitet, spart das nicht nur viel Geld, es bindet auch den Kunden. Wer sich gut beraten und damit wohl fühlt, sucht viel seltener.

Neben Zeit und Geld gibt es da auch noch das Problem mit urheberrechtlich geschütztem Material, wie zum Beispiel den Schriften. Die darf man nicht mitschicken. Es wird gemacht, ich weiß, aber wenn du hunderte von Schriften auf deinem Rechner hast, die dir nicht gehören, und es kommt mal die Polizei ins Haus, haste dich strafbar gemacht. Das kann dann richtig ins Geld gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
NRK

Dabei seit: 28.12.2005
Ort: Dortmund
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 04:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hach leute, ich liebe vergleiche. hier noch einer (hab ich glaube ich schonmal gebracht):

angenommen ihr speist in einem "guten" restaurant, bezahlt euer essen, und danach geht ihr in die küche und verlangt vom koch das rezept. der wird euch gehörig in die suppe spucken, um beim thema zu bleiben. oder so: "hey copperfield (schreibt man das so??), ich hab für deine show bezahlt. jetzt verrat mir deine tricks!!" Grins

im übrigen verstehe ich unter "reinzeichnung" ein druckfertiges dokument - also eine pdf zum bleistift. woll?
  View user's profile Private Nachricht senden
marisa

Dabei seit: 29.10.2005
Ort: Darmstadt
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.01.2006 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mir geht auch ähnlich, ein Kunde möchte offene Daten haben.
Er meinte auch, dass wenn er später Änderungen bräuchte und ich aus welchen Gründen auch immer nicht erreichbar bin, diese Datei einem anderen Designer geben kann.

Das ist doch rechtlich nicht korrekt? Er darf meine Datei nicht verändern, weil ich die Rechte habe. (Logo-design)
Wie verhalte ich mich da?

Grüße,
Marisa
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunde möchte offene Daten // wie soll ich sie abspeichern?
Kunde will offene Dateien Teil 2
Blöder Kunde will offene Druckdatei. Was tun?
Kunde möchte nicht bezahlen
Kunde möchte abspringen
Kunde möchte Originaldaten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.