mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hoher Traffic evtl. durch Hackerangriff - wer trägt die Kost vom 05.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Hoher Traffic evtl. durch Hackerangriff - wer trägt die Kost
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Verbalinjurie

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.10.2006 21:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pRiMUS hat geschrieben:
ein rootserver ist kein spielzeug und sollte nur von erfahrenen admins betrieben werden.

du bist ganz allein für deine kiste zuständig, und nicht der provider. nur DU allein bist für die sicherheit zuständig. es sei denn du hast einen managed server, da sieht die geschichte wieder anders aus.

aber billig billig schnell schnell und alles können wollen aber vom system nicht die geringste ahnung haben. sorry, aber für dich habe ich kein mitleid. sei froh das der hoster den server früh genug abgestellt hat, sonst müsstest noch mehr zahlen.

lern daraus und machs beim nächsten mal besser, zahlen musst in jedem fall.


Das kann man so unterschreiben. Ihr könnt nur hoffen aus den Logfiles was brauchbares zu bekommen. Auf jeden Fall Anzeige erstatten.

Mich würde interessieren wo der Traffic herkam? Welchen Dienst haben die ausgenutzt?
  View user's profile Private Nachricht senden
sahnemuh

Dabei seit: 19.06.2003
Ort: /dev/null
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.10.2006 22:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich tippe mal auf nen pubstro o.ä..
hat jemand per exploit oder über nen anonymen ftp zugang
irgenwelches kopiergeschützte material abgeladen und dann
über ein entsprechendes szene board die zugangsdaten
veröffentlicht.
wenn der server (wovon ich ausgehe) ne entsprechende
anbindung hat sind solche datenmengen eher noch harmlos.


... oder der provider will vor seinem ableben nochmal ein wenig
in die taschen seiner kunden greifen. logfiles sollten auf jeden
fall zugänglich sein.. vor allem bei nem root server.
wenn nicht liegt die beweislast eher beim provider, wenn er dir
generell den zugang zum server verwährt und du das beweisen
kannst.


Zuletzt bearbeitet von sahnemuh am Do 05.10.2006 22:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Zu hoher Traffic wegen Spammer
Wer trägt Risiko bei Suchmaschinen-Optimierung?
schon länger nebenberuflich tätig, jetzt evtl. Gewerbe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.