mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 11:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Flyer für Discothek mit eigenem Kürzel vom 06.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Flyer für Discothek mit eigenem Kürzel
Autor Nachricht
burgnebel
Threadersteller

Dabei seit: 06.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.12.2006 18:55
Titel

Flyer für Discothek mit eigenem Kürzel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite seit über einem Jahr hauptberuflich für eine Discothek als Grafiker. In dieser Zeit haben mich einige Bekannte darauf angesprochen, warum ich meine Kürzel/Name nicht als Hinweis auf die Flyer setze.

Darf ich dies odr kann mir mein Arbeitgeber dies verweigern?


Zuletzt bearbeitet von burgnebel am Mi 06.12.2006 18:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
PixelMaus

Dabei seit: 29.11.2005
Ort: Hannover
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 06.12.2006 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da du für die Diskothek hauptberuflich als Graphiker arbeitest, gibst du deine
Dienstleistung innerhalb des Arbeitsverhältnisses ab...Das entstandene Design gehört also
genau genommen deinem Arbeitgeber und somit ist ein Kürzel ohne die Zustimmung
deines Arbeitgebers unzulässig!...*sorry* Menno!

Ich denke dass das so stimmt * Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
catzchen

Dabei seit: 03.01.2006
Ort: Potsdam
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 06.12.2006 19:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stimme pixelmaus zu...
wenn du freiberufler wärst: ja,
aber so liegt die gestaltung sozusagen im sinne der discothek auf interner ebene...
frag doch mal deinen chef, ob du in 5pt dein signet vermerken darfst... fragen kostet nix, oder?

welche "discothek" kann sich denn nen eigenen grafiker leisten?????
  View user's profile Private Nachricht senden
SL-Design

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.12.2006 20:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Agenturkürzel auf Anzeigen und Plakaten laufen auch nur mit Zustimmung des Auftraggebers. Der der bezahlt, bestimmt. Das hat nichts mit einem Freiberuflerstatus oder Festanstellung zu tun.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snyda

Dabei seit: 04.02.2005
Ort: Münster
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.12.2006 20:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So isses. Aber warum nicht mal nett nachfragen? Kannst es ja sehr dezent machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Pinselstrich

Dabei seit: 18.02.2006
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.12.2006 21:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du hauptberuflich als grafiker arbeitest, dann hast du sicherlich auch eine rechtliche absicherung in form von allgemeinen geschäftsbedingungen. oder? kannst du für zukünftige aufträge nicht einfach im vorfeld einen punkt in den agb´s aufnehmen, der diese problemstellung ein für alle mal außen vorläßt?

bsp: "...Wir behalten uns das Recht vor, unseren Firmennamen, ein Signet oder eine Kenn-Nummer nach Maßgabe entsprechender Übungen oder Vorschriften und des gegebenen Raumes auf Lieferungen aller Art anzubringen...."

ansonsten sollte man vom kunden eine entsprechende genehmigung einholen. alles andere ist zwecklos und führt nur dazu, dass dein ruf als grafiker darunter leidet.
  View user's profile Private Nachricht senden
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.12.2006 22:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Pinselstrich hat geschrieben:
wenn du hauptberuflich als grafiker arbeitest, dann hast du sicherlich auch eine rechtliche absicherung in form von allgemeinen geschäftsbedingungen. oder? kannst du für zukünftige aufträge nicht einfach im vorfeld einen punkt in den agb´s aufnehmen, der diese problemstellung ein für alle mal außen vorläßt?

bsp: "...Wir behalten uns das Recht vor, unseren Firmennamen, ein Signet oder eine Kenn-Nummer nach Maßgabe entsprechender Übungen oder Vorschriften und des gegebenen Raumes auf Lieferungen aller Art anzubringen...."

ansonsten sollte man vom kunden eine entsprechende genehmigung einholen. alles andere ist zwecklos und führt nur dazu, dass dein ruf als grafiker darunter leidet.


also in meinen agb steht das drin.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pinselstrich

Dabei seit: 18.02.2006
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.12.2006 03:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
also in meinen agb steht das drin


super pcfan, dann bist wenigstens du gegen solche unliebsamen überraschungen geschützt! *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Werbung auf eigenem Auto ?
Urheberrecht bei eigenem Cd-Artwork für bestehenden Song
Flyer
Bilder für Flyer
Filmcover auf Flyer?
Urheberecht Flyer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.