mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 07:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ex-Azubi fordert Schadenersatz von Communicant vom 25.03.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Ex-Azubi fordert Schadenersatz von Communicant
Autor Nachricht
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 25.03.2004 23:55
Titel

Ex-Azubi fordert Schadenersatz von Communicant

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.heise.de/newsticker/meldung/46023

So ist's recht. Wenn einige hier nur halb so viel Courage hätten - bei bestimmten Anlässen Mädchen!
 
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2004 23:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Yepp ... hab ich mir auch gedacht!

Endlich schlägt mal einer zurück ... hoffe nur, dass der durchkommt bzw. dass er im Recht ist! Und nicht, dass die sich wieder 0815 einigen mit ner Hand voll Reis!

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 26.03.2004 00:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sehr wahrscheinlich wurden die Chancen gut ausgerechnet:

Zitat:
Ein Teil der Communicant-Lehrlinge hat ein neues Ausbildungsverhältnis mit dem bbw Bildungszentrum Frankfurt (Oder) geschlossen. Die Vergütung sei dort jedoch ungünstiger als bei Communicant, schreibt die Zeitung. Daher werde in der Musterklage ein Ausgleich der alten und neue Bezüge gefordert. Bei Auszubildenden im ersten Lehrjahr betrage der Schaden bei der Ausbildungsvergütung etwa 10.000 Euro bis zum Abschluss der Lehre. (dpa) / (anw/c't)


Der Differenzbetrag wird - wenn überhaupt - wie gehabt aus steuergeldern finanziert werden. ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass eine solche klage gegen ein pleitegegangenes "gewöhnliches" mittelständiges unternehmen bestand hätte... und selbst wenn: wo sollte dieses die kohle für den "Ausgleich der alten und neue Bezüge" hernehmen?
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 26.03.2004 00:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist mir ein wenig unklar, warum die geklagt haben. Weil der Vertrag aufgrund der Insolvenz nicht eingehalten werden konnte oder wie?

Naja, ich würde sagen: Dumm gelaufen für die Azubis. Aber das ist doch "höhere Gewalt", wenn die firma pleite geht, oder nicht?

Ich gehöre zwar eher zu denen, die aufmucken, aber ich versteh hier die Problematik nicht ganz. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Vorgeschichte nicht kenne? *grübel*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Hochzeitsfotografie] Verdienstausfall, Schadenersatz?
Terminauftrag; Falsche Druckprodukte - Schadenersatz?
Kunde fordert Programmierdatei, ist das rechtens?
Kunde fordert Daten für Logo-Gestaltung
Kunde fordert Projektdateien für Videoschnitt - kostenlos
Druck "reserviert" aber abgesprungen - Schadenersatz etc.?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.