mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ebook verkaufen vom 13.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> ebook verkaufen
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.01.2006 21:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morfkor hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:
der gesunde menschenverstand sagt mir, dass ein rückgaberecht bei ebooks völliger blödsinn ist,
wie es rechtlich aussieht kann ich aber nicht sagen.

allein schon der gedanke wie ich ein ebook zurückgeben will,
schick ich die datei als emailanhang oder auf CD gebrannt wieder zum absender zurück?
wer will denn nachvollziehen wieviele kopien ich davon gezogen habe.
und wie kann ich dem verkäufer nachweisen, dass dieses ebook von meinem rechner und sonstigen datenträgern gelöscht ist?


ne andere sache wär ein widerrufsrecht bei einer bestellung,
solange das ebook oder der downloadlink noch nicht versandt wurde,
besteht ein recht von der bestellung zurücktreten zu können.


ja das ist auch völlig in ordnung.
ein widerrufsrecht ist kein problem.
es könnte nur sein das der inhalt des books
nicht ganz dem entspricht was der kunde
erwartet. deswegen möchte ich sicher sein
das er keine möglichkeit zur "reklamation" hat.
ich erwarte nicht wirklich das einer das ding kauft,
es soll auch eher eine jokeaktion werden, aber
falls es doch jemand kauft möchte ich abgesichert sein.


du kannst vorab ein kapitel des buches zum kostenlosen probelesen anbieten. dann kann der interiesent schon mal informieren. und du kannst behaupten nicht die katze im sack zu verkaufen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 13.01.2006 21:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morfkor hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:
der gesunde menschenverstand sagt mir, dass ein rückgaberecht bei ebooks völliger blödsinn ist,
wie es rechtlich aussieht kann ich aber nicht sagen.

allein schon der gedanke wie ich ein ebook zurückgeben will,
schick ich die datei als emailanhang oder auf CD gebrannt wieder zum absender zurück?
wer will denn nachvollziehen wieviele kopien ich davon gezogen habe.
und wie kann ich dem verkäufer nachweisen, dass dieses ebook von meinem rechner und sonstigen datenträgern gelöscht ist?


ne andere sache wär ein widerrufsrecht bei einer bestellung,
solange das ebook oder der downloadlink noch nicht versandt wurde,
besteht ein recht von der bestellung zurücktreten zu können.


ja das ist auch völlig in ordnung.
ein widerrufsrecht ist kein problem.
es könnte nur sein das der inhalt des books
nicht ganz dem entspricht was der kunde
erwartet. deswegen möchte ich sicher sein
das er keine möglichkeit zur "reklamation" hat.
ich erwarte nicht wirklich das einer das ding kauft,
es soll auch eher eine jokeaktion werden, aber
falls es doch jemand kauft möchte ich abgesichert sein.


evtl würde ein rückgaberecht (ähnlich wie bei software) bestehen, wenn
du das ebooks per post in einer versiegelten verpackung verkaufst, ansonsten nciht.

google doch mal ein wenig die großen ebook-häuser ab,
ich denke ein artikel zum ausschluß des rückgaberechts in der AGB würde aussreichen.

shops sichern sich scheinbar auch so ab
link 1
link2
link3


Zuletzt bearbeitet von mahzell am Fr 13.01.2006 21:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
datenkind

Dabei seit: 28.04.2003
Ort: Eisenach
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.01.2006 21:29
Titel

Re: ebook verkaufen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morfkor hat geschrieben:
AGB's

* Ich geb auf... *

Ehm.. *zwinker*


Also ich denke es liegt in der Natur der Sache, dass man etwas elektronisches nicht zurück geben kann. Wenn man das in seinen AGB (!) niederschreibt, dann ist es wohl rechtens, denn siehe libri.de:

Zitat:
§ 7 Widerrufsrecht

4. Der Widerruf ist bei Medien aus dem Audio- und Videobereich, bei ebooks und MP3-Audiobooks sowie nach Entsiegelung der Ware bei Software ausgeschlossen.


Von daher...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Fr 13.01.2006 21:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@audio: das ist aus marketingtechnischen gründen nicht möglich.
@ mahzell: ich les mal durch
@datenkind: quelle?
 
datenkind

Dabei seit: 28.04.2003
Ort: Eisenach
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.01.2006 21:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.libri.de/shop/action/magazine?nav=5805

*zwinker*

edit: Analog (zumindest im Sinne..) steht's bei amazon, da gibt es auch kein Widerrufsrecht bei „Leistungen, die online übermittelt wurden…“


Zuletzt bearbeitet von datenkind am Fr 13.01.2006 21:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kostenloses eBook zum Thema "Abmahnung"
Buch verkaufen
Vektorgrafiken verkaufen?
3D Animation verkaufen
Semesterarbeit verkaufen
Bildlizenz verkaufen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.