mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 05:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: bildrechte in composing vom 29.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> bildrechte in composing
Autor Nachricht
Falzbeil
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Schäl sick for life!
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.03.2005 10:45
Titel

bildrechte in composing

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi
also ich hab mal ne frage, ich weiß das ich die suche bemühen soll und das hab ich auch getan, allerdings hab ich nix wirklich vergleichbares gefunden...hier also die frage
ich hab ein composing zusammen gezimmert. darin kommt ein element von „spion und spion“ vor. das sind die typen die früher in der „mad“ waren. allerdings ist es kein scan aus der mad sondern ein fund aus dem netz der auf einer verpackung von einem sega-mega-drive-spiel stammt.
nun werden ja die typen von sega die rechte an dem bild haben. das is aber ja nun schon mal ein echt alter hund (das spiel) wenn ich jetzt ein teil davon zu einen komposing (mit anderen elementen wo ich die rechte besitze) zusammenfüge trett ich da irgendwem auf den schlips? wenn ja wem? dem „spion & spion“-zeichner? der ist nämlich tod...oder den leuten von sega?
kann ich das element verwenden ohen da ich bendenken haben muß weil ich es ja in mein „werk“ eingebunden habe? hat da einer ahnung und kann mir weiterhelfen?
gruß
Falzer

ach so, das ding wird als aufmachermotiv in einer zeitung verwendet...fachzeitschrift * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.03.2005 10:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Rechne damit, dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Der Zeichner mag zwar tot sein, aber der hat bestimmt auch einen Erben. Und der hat wahrscheinlich das Verwertungsrecht inne.

2. Du verwendest ja eher was von Sega. Wenn, dann werden die also kniepig.

3. Wenn dein Werk publiziert werden soll, würde ich mich etwas gründlicher absichern. Schreib nen offiziellen Brief an die Geschäftsstelle von SEGA (gehören die nicht zu Sony?) und frag dich bis zum Verantwortlichen durch. Und immer alles schön schriftlich. Auf ein "J ja, können se benutzen" einer freundlichen Dame am Telefon kann sich hinter her keiner mehr erinnern.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.03.2005 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Rechte daran wird der Dino-Verlag haben. Die
haben nämlich MAD vor einigen Jahren übernommen.
Das gilt auch für die Neuauflagen der Mad-Sonderhefte,
ebenso also für Spy vs Spy.

An deiner Stelle würde ich davon nichts veröffentlichen
ohne eine schriftliche Genehmigung von Dino.

Guck rechts! verschoben nach Recht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Falzbeil
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Schäl sick for life!
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.03.2005 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm..ok das is nicht so ganz die antwort die ich hören wollte...

hat einer ahnung wie das zum beispiel die coputerbild * Ich muß mich mal kurz übergeben... * macht? da sind ja irgendwelche filmfotos mit produkten zusammen montiert (und das auch noch schlecht) die bild hat bestimmt nicht die rechte an den ganzen bildern sondern benutz sie einfach...oder seh ich das falsch?
was wäre wenn ich eine bildquelle angebe? ich hab keine lust nach hinz und kunz zu telefonieren?
falzer
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.03.2005 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar, haben die die Rechte. Die haben vielleicht ein einfacheres Abrechnungsverfahren (Stichwort Volumenlizenz), aber zahlen werden die da auch für. Vielleicht schieben die auch nur Verlagsintern ein paar Gelder hin und her, weil die Filmgesellschaften irgendwie beteiligt sind, aber es läuft aufs Gleiche raus. es wird bezahlt.

Und Quellenangaben haben in der Regel nichts mit Preisen oder Verwertungsrechten zu tun. Wenn du keine Lust hast, dich abzusichern, entscheide selbst. Alt genug, die Konsequenzen deines handelns zu tragen, bist du.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Bildrecht am Composing Agentur, Grafiker, Fotograf
Bildrechte
Bildrechte ?
Bildrechte
Bildrechte?
bildrechte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.