mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Auftraggeber zieht Auftrag in die Länge vom 04.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Auftraggeber zieht Auftrag in die Länge
Autor Nachricht
Maldoror
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.12.2006 06:57
Titel

Auftraggeber zieht Auftrag in die Länge

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, Guten Tag!
Ich habe den Auftrag, eine Webseite für eine mittelgrosse Firma zu erstellen.Es wurde ein Preis
dafür ausgehandelt. Mitlerweile zieht sich das Ganze aber so in die Länge - Fotomaterial und Textbeschauffung seitens der Firma für die Seite - dass ich die immer wieder darauf hinweisen muss, dass das so nie etwas werden kann.Ein Grundgerüst für die Seite habe ich schon erstellt. Es fehlen also nur noch die Fotos und die Texte.

Meine Frage nun: Nachdem ich nun schon so viel Zeit investiert habe, kann ich da auf die Bezahlung der Hälfte des Betrages drängen oder ist dies unseriös, weil ich ja noch kein Produkt abgeliefert habe?
Ich sehe das Vorbereiten und Recherchieren für eine Webseite nämlich auch als Arbeit an.(sog.Schattenarbeit)

Viele Liebe Grüsse von Maldoror


Zuletzt bearbeitet von Mac am Mo 04.12.2006 08:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.12.2006 07:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du vorher keine abschlagszahlung vereinbart hast, lässt sich nur auf goodwill des auftraggebers hoffen. ansonsten musst du wohl oder übel warten bis alles fertig ist.

ich handhabe es ab einer bestimmten höhe immer so, das ein drittel vor, ein drittel bei 50% und rest bei abnahme fällig wird. so ist sowohl der auftraggeber, als auch ich, im zugzwang was datenlieferung oder auftragfertigstellung angeht.

bringt dir wohl aber jetzt nicht allzuviel.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Maldoror
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.12.2006 08:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke. Ja, das leuchtet mir ein. Hätte ich vorher aushandeln sollen.Na, wenn sie sich so lange Zeit lassen, wird es mit der Webseite noch ewig dauern.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunde zieht Auftrag zurück. Wie abrechnen?
Auftrag an Programmierer. Welche Rechte hat der Auftraggeber
Schriftlicher Vertrag mit dem Auftraggeber
[ERLEDIGT] Bilderrechte vom Auftraggeber
Wer ist für Rechte verantwortlich: Ich oder Auftraggeber?
Wer kauft Font-Lizenz - Agentur oder Auftraggeber
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.