mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anlaufstelle für TGD-Verstoß Meldungen vom 05.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Anlaufstelle für TGD-Verstoß Meldungen
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 00:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

LaLa186 hat geschrieben:
...

Mich hat das nur sehr brennend interessiert - und wenn ich es machen würde, dann NUR aus einem sehr guten Grund!

LaLa

//edit: Weiss jemand wie teuer so eine Abmahnung sein kann?


..du hast also einen sehr guten Grund!?

BTT
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 00:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vergiss mal alles, was die anderen vorher geschrieben haben!

Wenn Du selbst abmahnst (was definitiv möglich ist!) kostet Dich das nur das Porto.

Wenns hinterher vor gericht geht und Du obsiegst, kostet es Dich nix.

Wenn der andere Recht bekommt zahlst Du alles.

Was Du bezahlst? - Das richtet sich nach dem Streitwert. Dessen Höhe legst Du in der Abmahnung fest und die wird vom Gericht im Rahmen des Verfahrens überprüft, damit Du keine irrealen Forderungen stellst.

Aufgrund dieses Streitwerts werden dann diverse Gerichtsgebühren und ggf. Anwaltsgebühren fällig. Die Berechnung ist aber komplizierter und abhänig davon, wie das Verfahren tatsächlich verläuft.

Genauere Auskunft über die Gebühren findest Du in der BRaGO (Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung) und im GKG (Gerichtskostengesetz).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
top
Moderator

Dabei seit: 25.11.2003
Ort: Hedwig Holzbein
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vorweg erst einmal bin ich auch kein Jurist und gebe nur wieder, wie ich selbst glabe es verstanden zu haben.

Zuerst einmal ist das Abmahnen dazu gedacht um einen fairen Wettbewerb zu ermöglichen. Wenn also z.B. Buchhändler A feststellt, dass Buchhändler B auf der anderen Straßenseite viel zu hohe Rabatte gibt (siehe Stichwort Buchpreisbindung) kann er B abmahnen.
Für diese "Dienstleistung" (A erklärt B was er falsch macht) bekommt Buchhändler A von Buchhändler B Geld (Abmahngebür - richtet sich nach der höhe des Streitwertes) und B verpflichtet sich diesen Fehler in zukunft nicht mehr zu machen (und beim Scheitern dieses Versuchs eine hohe Strafe zu zahlen).

In der Regel kommen Abmahnungen aber von Rechtsanwälten aus, die es im Auftrag ihres Klienten regeln. Dann steht allerdings dem Anwalt / der Kanzlei die Abmahngebühren zu da diese ja den Aufwand haben. (Sofern ich das richtig verstanden habe * Keine Ahnung... * )


Es scheint ein paar wenige Anwälte zu geben, die nur auf das Abkassieren aus sind, und die gesetzlichen Regelungen dafür misbrauchen.
(Aber es sind auch nicht alle Webmaster abzocker, nur weil es einige Internetseiten gibt, die einem einen 0190er-Dailer installieren wollen)


Wenn es dich wirklich stört, dass eine Seite kein ausreichendes Impressum hat, schreib denen einfach mal eine e-Mail und mach die freundlich darauf aufmerksam, dass sie eine Abmahnung von einem dieser Abzocker riskieren.

Wenn ich mitkriege, dass mir jemand die Einfahrt zuparkt, spreche ich ihn darauf an und bestelle ja auch nicht gleich den Abschleppwagen... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
LaLa186
Threadersteller

Dabei seit: 03.12.2005
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 13:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

top hat geschrieben:
Wenn es dich wirklich stört, dass eine Seite kein ausreichendes Impressum hat, schreib denen einfach mal eine e-Mail und mach die freundlich darauf aufmerksam, dass sie eine Abmahnung von einem dieser Abzocker riskieren.


Versteht es denn keiner? Ich hab bzw. kenn auch gar keine Seite die kein oder nen falsches Impressum hat und wenn das wäre es mir scheiss egal! Mich Interessiert NUR das Thema, mehr nicht, aber hier gibts ja echt einige Deppen die ALLES falschverstehen top, schau grad mal hoch - die besten Beispiele! Danke aufjedenfall für deine Antwort!


Zuletzt bearbeitet von LaLa186 am Sa 07.01.2006 13:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 15:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, ich hab hier mal durchgeputzt. Jetzt ist's grad so schön sauber hier, also saut nicht wieder alles zu, ok?

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LaLa186
Threadersteller

Dabei seit: 03.12.2005
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 17:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke burnout! * Applaus, Applaus * *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.