mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 08:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Als Mediengestalter ausgeben, obwohl man noch keiner ist vom 09.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Als Mediengestalter ausgeben, obwohl man noch keiner ist
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na, ne Quelle bei so ner definitiven Aussage wär aber schon hilfreicher *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flex
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2004
Ort: Im schrägen e
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 17:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quelle habe ich nicht, aber ich dachte das schon öfter hier im Forum gelesen zu haben.
na ja ich schreibe jetzt Inhaber, dann mach ich nix falsch
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich meinte auch mehr den Flavio.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja schreib inhaber, dann hab ich keine probleme mit

wiki hat geschrieben:
Werden allerdings auch ungeschützte Berufsbezeichnungen im Berufsleben (z. B. bei Bewerbungen, Vertragsabschlüssen) verwendet, ohne dass man über die entsprechende Qualifikation verfügt, verstößt dies eventuell als irreführende Werbung gegen den Art. 3 des Gesetzes gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG).

Personen in der Ausbildung oder im Ruhestand dürfen eine Berufsbezeichnung nur führen, wenn diese mit einem entspr. Zusatz versehen ist. In Deutschland wird zwischen der Führung von Berufsbezeichnungen und der Führung von Titeln unterschieden. Einschlägig ist z. B. die Strafvorschrift § 132a Strafgesetzbuch.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 09.07.2006 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wo bitteschön steht geschrieben das Mediendesigner eine geschützte Berufsbezeichnung ist?

Zitat:
Beispiele nicht geschützter Berufsbezeichnungen

Viele Berufsbezeichnungen, bei denen man dem Anschein nach auf eine nach ordnungsgemäßer Prüfung abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium schließen könnte, sind nicht geschützt.

Sie können somit von jeder Person aufgrund nicht vorhandener gesetzlicher Regelung legal geführt werden und sind kein Beweis besonderer Fachkompetenzen oder gar besonderer rechtlicher Befugnisse. Werden allerdings auch ungeschützte Berufsbezeichnungen im Berufsleben (z. B. bei Bewerbungen, Vertragsabschlüssen) verwendet, ohne dass man über die entsprechende Qualifikation verfügt, verstößt dies eventuell als irreführende Werbung gegen den Art. 3 des Gesetzes gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG).


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Berufsbezeichnung

Dazu auch:
http://bundesrecht.juris.de/stgb/BJNR001270871BJNE028503307.html


Zuletzt bearbeitet von am So 09.07.2006 18:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
maniax

Dabei seit: 26.09.2005
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 18:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schreib doch einfach angehender mediengestalter für digital & printmedien


weil a) isses wahr
und b) zeigts je nach dem wie gut du dich vermarktest das du es drauf hast!
  View user's profile Private Nachricht senden
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 21:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maniax hat geschrieben:
schreib doch einfach angehender mediengestalter für digital & printmedien


weil a) isses wahr
und b) zeigts je nach dem wie gut du dich vermarktest das du es drauf hast!


quatsch. das ist ja quasi einen geringschätzung eigener leistungen. in usnerem beruf geht es aber darum sich anzupreisen.

wieso ncith einfach "mediengestaltung" oder "mediendesign"?
  View user's profile Private Nachricht senden
O2noob

Dabei seit: 05.11.2005
Ort: frankfurt
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 23:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich fänds doof wenn man sich so nennen würde wenn mans nich is!

vlt hastes ja drauf weis ich nich aber dann würd ich nich mediengestalter sondern vlt dein firemnname und dann "mediengestaltung" hinschreiben das wäre dann find ich was anderres!

ansonsten...

mach doch ne ausbildung zum mediendesigner (heißt mitlerweile übrigens kommunikationsassistent) an der abendschule!

das sollte es dir wert sein * Ja, ja, ja... *

naja ich geh dann ma in die haia

gn8

ps: sry seh grad das out den selben vorschlag hatte naja egal...


Zuletzt bearbeitet von O2noob am So 09.07.2006 23:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Gestaltung von Freelancern als Referenz ausgeben?
Design, Logodiebstahl und ausgeben flascher Referenzen
Kunde will für Wiederverwendung nichts mehr ausgeben
Wechsel Mediengestalter
Suche Buch - rechte für Mediengestalter
Rechtsfragen zum Verhältniss Kunde - Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.