mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 06:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: welche blende bei langzeit-sternenhimmel ? vom 09.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> welche blende bei langzeit-sternenhimmel ?
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
cleaner
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.09.2004 21:29
Titel

welche blende bei langzeit-sternenhimmel ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also morgen geht´s raus aus der stadt - damit ich schön im dunkeln ne langzeitbelichtung
vom sternenhimmel machen kann.
der mond ist ja gerade schön mies klein und macht wenig licht.
das ganze geschieht analog, daher kann ich leider erst einge tage später sehen, was ich verzapft habe.

nun meine frage:

ich mache eine 30 MINUTEN belichtung des sternenhimmels.
film: 400 ISO
objektiv: 28 mm
mögl. blenden: 2,8-22

ich will den himmel immer noch recht dunkel haben und die sterne hell - welche blende empfiehlt sich da wohl ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.09.2004 00:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nun, das kommt natürlich auch darauf an, wieviel Streulicht vorhanden ist.

Es gibt ja viele Seiten zum Thema Astrofotografie. Da würde ich einfach mal nach den Erfahrungswerten anderer schauen.

Und aus reiner Neugier Lächel : Was soll's denn werden? Ein Zirkumpolarfoto oder etwas mit Nachführung.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.09.2004 01:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also bei 30min brauchste auf jeden fall sonen krass eingestellten motor der die kamera während des belichtens mit der erdumdrehung "mitführt". sonst haste höchstens millionen kleiner sternschnuppen, aber keinen wirklichen stern auf den bildern. ansonsten würd ich sagen ne blende um 16 müsstes gut tun. allerdings rein spekulativ. sterne hab ich bisher nie fotografiert. aber wie gesagt, es müsst hunderte astro photografie seiten geben. einfach mal „googelnl
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cleaner
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.09.2004 08:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zirkumpolar soll´s sein. ich kannte den ausdruck bisher noch nicht.

also: welche blendenempfehlung habt ihr für mich bei 30 min belichtung und nahezu keinem streulicht ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.09.2004 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
also bei 30min brauchste auf jeden fall sonen krass eingestellten motor der die kamera während des belichtens mit der erdumdrehung "mitführt". sonst haste höchstens millionen kleiner sternschnuppen, aber keinen wirklichen stern auf den bildern. ansonsten würd ich sagen ne blende um 16 müsstes gut tun. allerdings rein spekulativ. sterne hab ich bisher nie fotografiert. aber wie gesagt, es müsst hunderte astro photografie seiten geben. einfach mal „googelnl


Du brauchst auf jedenfall nen Ding was die Kamera mitzieht sonst hast du wie gesagt streifen statt sternen,
google ma, hab auch ma so ne anleitung gefunden um sowas lowbudget zu basteln....
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 10.09.2004 09:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie nennt sich sowas und wie funktioniert das?
wird da ne bewegung vorprogrammiert oder richtet sich das nach
der bewegung der sterne automatisch aus?

Bestimmt höllisch teuer, oder?


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Fr 10.09.2004 09:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.09.2004 09:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn der nordstern an einer festen position bleibt, warum sollte man dann die kamera mitziehen ?
ich will doch, dass die anderen sterne streifen bzw. kreise ziehen !


z.B. so:




bleibt also die frage: welche blende bei verschlusszeit >30 min ?


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Fr 10.09.2004 09:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.09.2004 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach du WILLST das?

Hmm, da musst du experimentieren.
Das kann ich aus dem stehgreif nicht
sagen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Fotografie] Schärfentiefe - Belichtungszeit - Blende
ISO, Blende und Belichtungszeit berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.