mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 02:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: "studiobeleuchtung" wieviel watt vom 29.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> "studiobeleuchtung" wieviel watt
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.12.2005 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lowtechmatt hat geschrieben:
Also die Wattzahl ist auch sicher auch von der grösse des auszuleuchtenden Bereichs abhängig


Also mein Aufbau ist: Aufnahmetisch 2x1m, 2x160W Studioblitze (regelbar) mit 60x90cm Softboxen, digitale Spiegelreflex mit 100 oder 200 ASA eingestellt und damit kann ich problemlos von Blende 1.4-22 alles aufnehmen.

Belichtungszeit ist übrigens hierbei fast egal, da die Blitze um so viel heller als das Umgebungslicht sind, daß sich die Belichtung nicht ernsthaft auswirkt. Was ich allerdings gemerkt habe, ist daß ich durch die Blitzanlage wesentlich weniger Zeit benötige, Farbkorrekturen zu machen, da die Farben schon recht gut stimmen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.12.2005 20:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja für so On Table Kram mag das reichen aber bei mir gehts halt unter Anderem auch um Aufnahmen von Personen und es sich selbst da nichma um eine Einzelne sondern um max 4-5 Personen dreht werde ich mit so ner Anlage kaum glücklich werden *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 29.12.2005 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

W!=Ws !!
  View user's profile Private Nachricht senden
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 09:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lowtechmatt hat geschrieben:
...bei mir gehts halt unter Anderem auch um Aufnahmen von Personen und es sich selbst da nichma um eine Einzelne sondern um max 4-5 Personen dreht werde ich mit so ner Anlage kaum glücklich werden *zwinker*


Ist doch eine einfache Rechnung. Wenn Du damit Geld verdienst und es brauchst, dann besorg' Dir was gescheites, denn das amortisiert sich ja dann auch in absehbarer Zeit. Wenn es mit dem Geld/Aufträgen eng ist und Du nicht weist, ob sich eine große Anlage rechnet, würde ich schon einmal eine kleinere ins Auge fassen. Immerhin ist eine vergleichbare Multiblitzanlage ca. 4x teurer!

Ich habe wir gesagt mit meiner Anlage (2x160Ws - danke cyanamide) auch schon Prople fotografiert. Klar, mit Blende 22 ist da nix mehr, aber da sind wir ja auch schon über der "förderlichen Blende" Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Xaven

Dabei seit: 26.03.2002
Ort: Motorcity Rüsselsheim
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Matze66 hat geschrieben:
Xaven hat geschrieben:
100% agree.
Ich habe mir für Portraits und Produktfotos eine Blitzanlage für 300 EUR gekauft. Ist von C+F Photo und Videotechnik und hat 250Ws.

Die Ladezeiten bei voller Leistung gehen aber bei professioneller Peoplefotografie überhaupt nicht. Da muss dann schon was besseres her (Hensel!).


Hensel? Wo Du schon dabei bist, kannste auch gleich den entsprechenden Aufnahmeraum mitkaufen * huduwudu! *

Aber Spaß beiseite - hast Du einen Link zum Hersteller Deiner Blitzanlage? Hat Dein Blitz ein proportionales Einstellicht? Meine haben nämlich keins und das nervt manchmal schon etwas. Im übrigen habe ich auch schon People-Aufnahmen gemacht und mit den 2x160W die ich habe geht auch das noch. Nur für einen gleichmäßig ausgeleuchteten, weißen Hintergrund könnten es 2...3...4... mehr sein *zwinker*


http://www.cf-photovideo.de
Hab ich damals beim Foto Oehling gekauft. Die haben es mir zum rantasten an den Bereich Blitztechnik empfohlen. Ist ja ein weites und sehr schwieriges Feld. Die Blitze haben ein 60W Einstelllicht (naja) und die Leistung ist von 1/8 bis 1/1 stufenlos regelbar. Aber wie gesagt: Für Porträt ok, für mehr leicht unterdimensioniert. Zum austesten der Möglichkeiten aber ganz nett.

Wenn ich es mal brauche und Geld nicht so die Rolle spielt, werde ich zum Hensel Porty greifen. So teuer sind die gar nicht. Außerdem haben sie einen exzellenten Service.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 13:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Matze66 hat geschrieben:

Ist doch eine einfache Rechnung. Wenn Du damit Geld verdienst und es brauchst, dann besorg' Dir was gescheites, denn das amortisiert sich ja dann auch in absehbarer Zeit. Wenn es mit dem Geld/Aufträgen eng ist und Du nicht weist, ob sich eine große Anlage rechnet, würde ich schon einmal eine kleinere ins Auge fassen. Immerhin ist eine vergleichbare Multiblitzanlage ca. 4x teurer!


Ja genau, wie ich auch schon sagte. Und weil ich mich nicht für irgend ein halbgares Geraffel, mit dem ich mit meinen Ansprüchen sowieso nicht an mein anzustrebendes Level kommen würde, einen dreistelligen Betrag ausgebe spar ich lieber und kauf mir was Richtiges. Hochbezahlte Aufträge das es sich rechnen würde gibts bei mir nicht, ist immernoch
nen Hobby und nich mein Beruf.

Matt
  View user's profile Private Nachricht senden
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.12.2005 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lowtechmatt hat geschrieben:
Ja genau, wie ich auch schon sagte. Und weil ich mich nicht für irgend ein halbgares Geraffel, mit dem ich mit meinen Ansprüchen sowieso nicht an mein anzustrebendes Level kommen würde, einen dreistelligen Betrag ausgebe spar ich lieber und kauf mir was Richtiges.


Ich sehe schon, wir haben dazu eine andere Einstellung. Mein "halbgares Geraffel" hat sich durch so "Table Kram" innerhalb von wenigen Monaten bezahlt gemacht (mal mit der Sprche der Jugend sprech). Ich denke so in einem halben Jahr/Jahr kaufe ich mir eine bessere Anlage, die dann natürlich mehr oder weniger meine Kunden bezahlt haben werden Grins

Nichts für ungut und schon mal einen guten Rutsch in's neue Jahr
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.