mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rollfilme selber entwickeln? Thema Rollfilm... vom 16.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> Rollfilme selber entwickeln? Thema Rollfilm...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Hoppelhase
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 16.09.2006 22:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na, wenn du meinst.

Dann werde glücklich mit deinen Rollfilmen ... *ha ha*
 
Kahlcke

Dabei seit: 13.02.2004
Ort: Flensburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Chancery77 hat geschrieben:
Zitat:
Wenn man dir hier schon alles 3- und 5 mal vorkauen muss, dann google wenigstens selber nach Bildern von entwickelten oder unentwickelten Rollfilmen.


Googel mal für mich, wenn du es findest gebe ich dir ein Bier aus. (außer es entpricht nicht meinen vorstellungen)
Am besten wäre Schritt für Schritt wie filme entwickeln werden.

Zitat:
Oder glaubst du etwa die Berufsfotografen lassen ihre Filme dort entwickeln weil sie es selber nicht können? Denk mal drüber nach!


Klar, viele entwickeln ihre Filme selber, habe ein eigenes kleines Labor im Badezimmer etc.

Zitat:
Außerdem sparst du dir dadurch im Vergleich zur Anschaffung eines eigenen Mittelformat-Labors einen Haufen Kohle, -Zeit und -Ärger.


Es geht. Zeit stimmt nicht so ganz. Im Fach Laden dauert es 1 Woche, kann sogar mehr sein.
Ein Labor kauft man nur einmal (ausser chemikalien). Und man hat ein eigenes und man entwickelt wann man möchte.


Zitat:
um deine Filme selber zu entwickeln, dir vorher zum einen entweder ein vernünftiges Buch über Filmentwicklung kaufen (und es nicht nur lesen sondern auswendig lernen)


Was hat man davon wenn man auswendig liest und nur halbswegs versteht und vorher nicht selber probiert hat?
Dazu gehört , sehen, ausprobieren und verstehen. Das sind die 3 wichtigsten dinge. Nur so kann man reibungslos richtig machen.


tja, und du machst dir warsch. auch filme mit vllt. wirklich schönen fotos kaputt.
also mit so einer naivität an die ganze sache ranzugehen und dann auch noch von den leuten zu verlangen das sie für dich googeln ist schon dumm dreist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Chancery77
Threadersteller

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 17.09.2006 12:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
also mit so einer naivität an die ganze sache ranzugehen und dann auch noch von den leuten zu verlangen das sie für dich googeln ist schon dumm dreist.


du hast da was missverstanden. Ich habe gegoogelt, und das ne halbe std lang. Darum wollte ich eine wette machen.

Nix mit dumm und dreist.
  View user's profile Private Nachricht senden
carlo

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
warum bin ich böse geworden, als ich das alles hier gelesen habe. Alle Tips, die du bekommen ist, sind ausnahmslos richtig!!! Nur du willst das nicht sehen. Ich selbst habe zuerst 10 Jahre mit KB-Fotografie, dann 12 Jahre mit Mittelformat (RB 67) und jetzt einige Jahre digitale Spiegelreflex hinter mir. Die Mittelformatzeit war irgendwie die sinnlichste, aber für ein digitales Rückteil (um heute weiter Mittelformat zu nutzen) fehlt mir schlicht das Geld.
Mach einfach deine Erfahrungen selbst - ohne Leute vor den Kopf zu stoßen, die dir gewünschte (und richtige) Tips geben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chancery77
Threadersteller

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 17.09.2006 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@carlo,

wo bitte steht dass ich alle Kommentare bzw tips für falsch halte? Natürlich sind diese Tips richtig. Aber muss ich wirklich wie du auch 10 jahre mit KB arbeiten und dann mit einer Mittelformat kamera? Muss ich das? Ist es verboten mal einen überblick zu verschaffen? Bitte lege mir keine falsche Worte in meinen Mund was ich gar nicht behauptet hatte. Ich bin schnell lernfähig, wenn ich was gehsehen und erklärt bekomme. Ich weiß über einiges Bescheid. Und nein ich behaupte jetzt nicht dass ich alles weiß. * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden
cjsflieger

Dabei seit: 08.11.2005
Ort: Burgwedel-Thönse
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.09.2006 02:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, klingt irgendwie wie ne´Verarsche.
"Wie sieht ein Rollfilm aus ?"
"Zeig´mal Bilder."
"Wie entwickelt man den ?"
"Nein, ich hab´ne Menge Ahnung,
und ich bin lehrnfähig."
Ja, was denn jetzt ?

Ich geh´mal immer noch davon aus,
Du meinst es ernst !!!


Also hallo !
1.) Nimm´Dir einen (alten oder neuen) Rollfilm und wickel den mal ab.
Damit du verstehst wie so ein Film aufgebaut ist.

2.) Mach´Deine Kamera auf und kuck Dir an wie der Film
da eingelegt wird.
Der läuft von der einen Spule auf die Andere.

3.) Wenn Du den eingelegt hast.
Dann fotografier den mal kurz durch.

4.) Wenn der voll ist, dann kurbelst du noch ein paar mal
bis auch das letzte Stück Papier den vollen Film umschlossen hat.
Dann kannst Du die Mamiya öffnen und den Film entnehmen.
Die verbleibende schwarze Plastik-Rolle setzt du so um,
das sie zur neuen Wickelrolle für den nächsten Film wird.

5.) Entwickeln, ganz normal wie ein KB-Film.
Selber oder ab ins Labor.

War das das, was Du wissen wolltest ?????

Carl
  View user's profile Private Nachricht senden
cjsflieger

Dabei seit: 08.11.2005
Ort: Burgwedel-Thönse
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.09.2006 02:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wichtiger Anhang:

Opfere einen Rollfilm zur Ansicht.
Den musst Du zerflückt sehen, sonst ist der für einen Anfänger
wohl auch nicht zu verstehen.

Liege ich da richtig ?

Carl
  View user's profile Private Nachricht senden
Chancery77
Threadersteller

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 18.09.2006 09:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ja, klingt irgendwie wie ne´Verarsche.


Wieso klingt das wie eine Verarsche? Habe ich mich hier verlaufen oder warum ist hier das Forum da um Informationen auszutauschen? Ich bin hier im "Fotoapparate, Film & Technik. Habe ich mich jetzt wirklich verlaufen?

Zitat:
"Wie sieht ein Rollfilm aus ?"
"Zeig´mal Bilder."
"Wie entwickelt man den ?"
"Nein, ich hab´ne Menge Ahnung,
und ich bin lehrnfähig."
Ja, was denn jetzt ?


Zeig mal Bilder, was ist daran so verkehrt? Das Thema Rollfilm gab es hier noch gar nicht (und habe halt noch nie sowas gesehen), und ich finde es ist ein wichtiges und gutes Thema. Sorry aber deine Schreibweise passt mir überhaupt nicht. Allein die Tonart wie du schreibst. Ich bin auf jedenfall richtig hier solche "DUMME" Fragen zu stellen. Und es ist mir auch egal ob ihr sie für dumm hält. Juckt mich nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Rollfilme entwickeln
Rollfilme digitalisieren
Rollfilme sind *****teuer
Professionel Fotos entwickeln?
sw-negativfilm mit c41 (farbig) entwickeln.
[How to] Digitalfotos entwickeln lassen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.