mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rauschen bei Digitalkameras vom 14.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> Rauschen bei Digitalkameras
Autor Nachricht
flavio
Threadersteller

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.06.2005 16:20
Titel

Rauschen bei Digitalkameras

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

an unsere fotoexperten, ist das so richtig?

Zitat:
Woher kommt das Rauschen?
Bildrauschen entsteht zunächst, weil Sensoren sich bei der Arbeit erwärmen. Je länger die Belichtungszeit ist – für Nachtaufnahmen können die Belichtungszeiten bei einigen Sekunden liegen –, desto wärmer wird der Sensor, denn er steht während der Belichtung ständig unter Spannung. Der zweite Grund für Bildrauschen ist eine hoch eingestellte ISO-Empfindlichkeit (ISO 400, 800 oder höher). Auch hierbei liegt mehr Spannung am Sensor an, als bei Aufnahmen mit niedriger Empfindlichkeit (ISO 100). Das Rauschen zeigt sich in Punktstrukturen, die mit höherer Belichtungszeit und Empfindlichkeit immer deutlicher zu sehen sind.
Ein weiterer Grund für Rauschen in der Digitalfotografie hat weniger mit der Kamera zu tun: Wurde ein Foto deutlich unterbelichtet und später mithilfe der Software stark aufgehellt, entstehen ebenfalls die auffälligen Pixelstrukturen....

.....Wenn Sie vor dem Kauf einer Digitalkamera stehen, sollten Sie einen besonderen Augenmerk auf die Bildqualität in Bezug auf das Bildrauschen legen. Probieren Sie die zur Wahl stehenden Kameras mit höheren als den Standard-ISO-Werten aus. Stellen Sie zum Beispiel ISO 400 ein und machen Sie ein paar Testaufnahmen in einer dunklen Ecke. Übertragen Sie die Bilder auf einen PC und erhöhen Sie dabei die Monitordarstellung auf 100 %. Wenn möglich, lassen Sie sich von einem Kundenberater mittels einer Bildbearbeitungssoftware den Blau-Kanal eines Testfotos zeigen. Bei sehr preiswerten Kameramodellen ist der Blau-Kanal, der für Bildrauschen besonders empfänglich ist, der beste Indikator für die mangelnde Bildqualität.
Eine Alternative für die Beurteilung des Bildrauschens: Lassen Sie sich von einem Foto, das mit höherem ISO-Wert aufgenommen wurde, einen Ausdruck/Abzug in üblicher Größe (10 x 15 cm) anfertigen. Auch hieran sehen Sie schnell, ob die Bildqualität einer Kamera Ihren Ansprüchen genügt.
.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.06.2005 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich denke das kann man so stehen lassen.
zumindest der technische aspekt (oberer absatz) ist OK.

der untere absatz klingt logisch, ich persönlich weiß aber nciht,
ob der blaukanal hauptsächlich schuld am rauschen ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.06.2005 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Passt.
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio
Threadersteller

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.06.2005 16:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann will ich euch mal vertrauen.

klang für mich etwas weit her geholt mit dem erwärmen. wobei eine eigentliche erklärung ja fehlt, oder?

so nach dem motto : Rauschen bezeichnet man den Anteil eines Signals der kein definiertes Verhalten hat, sondern zufälligen, nicht vorhersagbaren Schwankungen unterliegt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ruff³°°°

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.06.2005 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

würde auch zustimmen, habe das mit dem erwärmen schon in versch. büchern gelesen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.06.2005 16:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
Rauschen bezeichnet man den Anteil eines Signals der kein definiertes Verhalten hat, sondern zufälligen, nicht vorhersagbaren Schwankungen unterliegt.

Ja. Und die werden bei Digitalen mehr oder weniger
abhängig von störenden Einflüssen wie Temperatur-
schwankungen, elektromagnetischen Feldern etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.06.2005 16:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
klang für mich etwas weit her geholt mit dem erwärmen. wobei eine eigentliche erklärung ja fehlt, oder?

so nach dem motto : Rauschen bezeichnet man den Anteil eines Signals der kein definiertes Verhalten hat, sondern zufälligen, nicht vorhersagbaren Schwankungen unterliegt.


ja das rauschen unterliegt mehreren parametern.
wenn es dem chip zu heiß wird produziert er sogar hot- or deadpixel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio
Threadersteller

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.06.2005 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

okidoki, danke Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Tiefenschärfe mit Digitalkameras
Typen und Eigenschaften von Digitalkameras
[Foto] Digitalkameras mit 8 MegaPixel und mehr...
[Bridgekamera] rauschen vermeiden
Rauschen-Problem mit Analog-Spiegelreflex
LUMIX FZ50 - Starkes Rauschen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.